+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: Teilrestauration Fragen KR51/1


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard Teilrestauration Fragen KR51/1

    Hab mich nun doch dazu entschlossen jetzt in den Ferien meine KR51/1 zu überholen/teilrestaurieren.

    In den nächten Tagen gehen Rahmen und einige Teile zum Sandstrahlen und anschließend werden die elektrostatisch lackiert (leider hat die Firma, bei der ich das kostenlos machen kann, nur so ne hässliche matt-grüne Grundierung .. aber besser als nichts).

    Einige Fragen:

    1. Einige Kabel muss ich wohl ersetzen. Irgendwo hier hab ich mal gelesen, dass man auf den Durchmesser achten muss, wegen dem Widerstand. Geht es da wirklich so genau (Bis jetzt sinds nur die Kabel zum Blinker)?

    2. Wenn ich die Stoßdämpfer (hinten) umdrehe, hört sich das an, als wie wenn da ne Feder innen rumfliegt? Normal?

    3. Im Motorgehäuse ist vorne ein Loch, weil die VAPE den einen Eingang nicht mehr braucht. Wie macht man das am besten zu?

    Weitere Fragen hab ich in die Fotobeschreibungen geschrieben.

    Das Schwalbe-Buch kommt erst morgen, ich nehm solange das:www.ostmotorrad.de/setframe.php4?mainframe=http://www.ostmotorrad.de/simson/schwalbe/index.html&bannerframe=top.htm&leftframe=left.php

    Grüße,

    raya
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    1. Den Blinkerkabelbaum kann man einzeln kaufen, kostet etwa 5 Euro. Nach den (heutigen) Normen sind auch die dünneren vollkommen ausreichend für den Strom, der hier fließt, es gibt für mehr Geld aber auch original-dickere.
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...-Schwalbe.html

    2. Reibungsdämpfer oder hydraulische?

    3. Dafür gibt's einen Verschlussstopfen, aus dem Sortiment von KR51/1S, Habicht, Sperber, DUO, die ihn ab Werk schon hatten.
    http://www.dumcke.de/product_info.ph...ogelserie.html

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    da er eh eine Vape einbauen will ist der Querschnitt nicht so wichtig. Da bei 12V ja nur der halbe Strom anliegt. Vom Werk sind 0,75mm² verlegt. Ich würde trotzdem 1mm² verlegen, da ist man auf der sicheren Seite.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Danke für die Antworten!

    @ schwarzerpeter: Das sind Reibungsdämpfer


    Wie bekomme ich die Welle auf Foto Nr. 2 raus?

    Und auf Foto Nr. 3, soll ich das rot-umkreiste ausbauen, bzw. wie erkenne ich da Verschleiß?

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    am schaltmechanismus musst du gucken ob an den zähnen irgendwelche kanten vergniesgnaddelt (schönes wort, ne?) sind. die kupplungswelle ist im kleinen lager nur mit einer übergangspassung gesteckt. unorthodox, aber nicht schädigend und wirkungsvoll ist, die welle auf dem keilprofil mit einer zwischenlager aus holz in den schraubstock zu spannen und dann mit einerm ruck am motorgehäuse zu ziehen. zieh dir dafür arbeitshandschuhe an, die dichtflächenkanten sind schärfer als man denkt.
    ..shift happens

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Danke!

    Hab grad was sehr unschönes an der Kurbelwelle entdeckt (Foto -> großer Durchmesser). Das aufgeschobene Material könnte ich ja mit einem Schleifstein wegmachen, aber die Dellen?! Ist die Kurbelwelle noch zu retten?
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    du meinst die Macken auf dem Sitz des Radialwellendichtrings? Wenn ja, ist das mist, das ruiniert dir sofort die Dichtlippen den Radialwellendichtrings

    Das sieht so aus wie ein Fall für den Kurbelwelleninstandsetzer (falls er das wieder schleifen kann) oder einmal ~43eur für neu bitte...


    MfG

    Tobias

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hoppala. das ist die lauffläche für den dichrungsring. und so wie die aussieht wird der auch nicht mehr dichten. solche laufflächen werden übrigens extra drallfrei geschliffen, damit sich kein öl durch mikrofeine rauheiten unter dem simmerring durchmogeln können. von da her würde ich sagen -> neue kw. miss mal nach wieviel mm sich das pleuel kippeln lässt. wenn du zusätzlich noch die pleuelfußbreite und die länge von der oberkante des pleuels bis zum kurbelzapfen misst, kannst du dir relativ einfach aus der vorgabe, dass die lagerluft am pleuelfuß 0,05mm betragen darf, ausrechnen wie weit man das pleuel maximal kippeln können darf. würde mich nicht wundern wenn die kw eh austauschwürdig ist. die neuen sind aber im gegensatz zu den meißten anderen nachbauteilen wirklich gut.
    ..shift happens

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    Hi,

    du meinst die Macken auf dem Sitz des Radialwellendichtrings? Wenn ja, ist das mist, das ruiniert dir sofort die Dichtlippen den Radialwellendichtrings

    Das sieht so aus wie ein Fall für den Kurbelwelleninstandsetzer (falls er das wieder schleifen kann) oder einmal ~43eur für neu bitte...


    MfG

    Tobias
    Ich würde ne Neue nehmen , sonnst brauchste später noch Wellendichtringe in
    Übergrösse
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    du sollst ja nicht soviel runterschleifen, der Simmeringsitz ist ja tolleriert vom Durchmesser. Dann ist er im Zweifel an der untersten Grenze. Aber du hast natürlich recht, die Macken werden zu gross sein....


    Einmal neu bitte, ist das einfachste.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Danke danke für die Antworten!

    Eine regenerierte Kurbelwelle ist auch nicht besser als eine neue, oder?

    Noch eine Frage zu den Stoßdämpfern (vor dem Ausbau haben sie eigentlich shcon noch gedämpft, sind aber noch die originalen Bj. 77). Wenn ich sie umdrehe, fällt innen irgendwas rum.Hört sich an wie eine Feder. Ist das normal?

    Kann es sein, dass es bei Dumcke gar keine reibungsgedämpften mehr gibt? 136 € für alle 4 sind schon etwas teuer. Sind die hydraulischen wirklich um soviel besser?

    Zum Foto. Bei Dumcke finde ich die Scheibe da rechts nicht. Die kommt ja auf das Lüfterrad?!

    Viele Grüße

    raya
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Bei den Stoßdämpfern kenne ich mich nur mit den hydraulischen aus. Da sind zwei Federn verbaut. Ne dicke, die ständig unter Spannung steht und ne dünne, die erst bei tieferem Eintauchen gespannt wird. Die dünne fällt also beim Umdrehen hin und her. Wird wohl bei den Reibungsdämpfern ähnlich sein.

    Die Reibungsdämpfer dämpfen auch. Ist halt ähnlich wie bei der Elektronikzündung im Vergleich zur Kontaktzündung: Die regelmäßige Wartung entfällt wenn man hydraulische hat.

  13. #13
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @raya,

    die Abdeckscheibe für das Lüfterrad kannst Du getrost weglassen. Ich habe das selbst bei meiner ersten Schwalbe (das war um 1980) schon nicht mehr verbaut gehabt. Irgendwann ist das sicher eingespart worden.

    Qdä

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo raya,

    eine regenerierte Kurbelwelle kann schlechter sein, als eine neue. Das hängt von der Art der Regenerierung ab. Wenn man z.B. vorher eine nadelgelagerte KW hatte, und nach der Regenerierung eine gleitgelagerte, (mit Bronce- Buchsen versehene) weil das verschlissene Pleul nicht gewechselt sondern regeneriert wurde, ist diese bestimmt nicht besser als eine Neue.

    Was die Stoßdämpfer anbelangt, so waren und sind Hydraulikdämpfer technisch immer besser als Reibgedämpfte. Soweit ich weis, werden auch keine reibgedämpften Federbeine mehr produziert. Ersatzteile für die Überholung dieser Federbeine gibt es schon lange nicht mehr! (Zumindest nicht im Handel)

    Die Verschlusskappe sollte man schon montieren. Mit Sicherheit wird die Luftleistung des Lüfters durch den vergrößerten Totraum etwas reduziert. Wie groß die Auswirkungen sind, kann ich nicht beurteilen. Es geht wohl auch ohne. Ich denke aber, das die Konstrukteure sich etwas dabei gedacht haben. Sie wollten bestimt keine überflüssigen Teile an dem Motor, oder?

    Gruß Peter

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Die Verschlusskappe gibt es nicht mehr. Die neueren Lüfterräder sind zu.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    So ist es Tobias!
    Also Plaste-Lüfterrad besorgen.
    Gruß Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 Fragen zu Kr51/1
    Von midi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 20:43
  2. KR51/1S Fragen über Fragen
    Von peakthewonder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 23:03
  3. kr51/2 fragen
    Von emkay im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 17:38

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.