+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Telegabel quietscht ein bisschen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    11

    Standard Telegabel quietscht ein bisschen

    Das gibt es doch echt nicht. Immer wieder treten neue Probleme auf, die behoben werden wollen. Diesmal ist es die komplett überholte und fertig zusammengebaute Telegabel.

    Der eine Holm lässt sich sehr leicht in das Gleitrohr eintauchen und quietscht nur sehr, sehr, sehr leise bis gar nicht. Der andere Holm wiederum geht ein bisschen schwieriger in das Gleitrohr rein und quiescht auch mehr. Ich konnte das Problem teilweise beheben, indem ich die Tragrohre gedreht habe und jetzt die Frage:

    Soll ich beide Tragrohre solange nach rechts drehen, bis die Feder in beiden Aufnahmen am Anschlag ist ? Oder wie weit muss ich die Tragrohre verdrehen ?

    Also, durch Verdrehen habe es geschafft, dass sich das eine Tauchrohr leichtgängig eintauchen lässt und wenig bis gar nicht quietscht. Das andere geht leider ein bisschen schwerer und quietscht auch mehr.

    Das Problem ist, ich habe keinen Vergleich, wie leichtgängig sich die Gabel runterdrücken lassen muss und wie es sich anhören muss. Das ist blöd bei der richtigen Einstellung der Gabel.

    Wie lässt es sich richtig einstellen ? Von der Theorie her müsste man das Tragrohr doch solange nach rechts drehen, bis es in beiden Federaufnahmen einrastet, oder ? Ohne den Zusammenbau der Gabel kann ich mit dem ganzen Zusammenbau leider nicht weitermachen ...

    Gruß scar


  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Wo soll das quietschen her kommen?
    Das Gleitrohr taucht in des Tragroh und wird über den Wellendichtring vom Tragrohr weggehalten und abgedichtet.
    Wenn Quietscht evtl. die eingedrückte Feder irgendwie. Hast du die Federn erneuert?
    Beide sollten schon gleichmäßig gehen, da du sonst kein gutes Fahrverhalten hin bekommst.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo,
    ja, beide Federn sind neu. Wie kann ich das denn machen, dass beide gleich leichtgängig gehen ?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ist einer der Stäbe vielleicht etwas krumm? Hatte das auch mal, wahrscheinlich wegen Ölverlust hauptsächlich an einem Holm, da muss wohl mal beim Durchchlagen der Gabel der eine der Stäbe ordentlich eins über die Mütze gekriegt haben, der war dann jedenfalls richtig geknickt. Hab´ ihn wieder einigermaßen gerichtet, Öl aufgefüllt, und dann flutschte alles wieder.

    EDIT: Aber nicht dass Du das Glucksen und Röcheln aus den oberen Löchern der Tauchrohre mit Quietschen verwechselst? Wenn man etwas stärker einfedert, muss es ein gleichzeitiges Geräusch beim Ausfedern geben, wenn man den Kopf über den Lenkkopf hält, sozusagen stereo. Das ist völlig normal, sozusagen der Sollzustand.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    Hi Matthias,
    das Glucksen verwechsel ich schon nicht mit dem Quietschen Wie gesagt, bei dem einen Tauch/Gleitrohr funktioniert alles wunderbar. Ich bin mir sehr sicher, dass das Quietschen von der Feder kommt.

    Kann man die Holme überdrehen/verspannen und wie merkt man es ? Wie weit muss ich die Tragrohre nach rechts oder links drehen ? Weil die sich ja durch das Drehen in der Höhe verstellen lassen ?

    Weil jetzt auf einmal irgendwas quietscht bei einem Gabelholm, beim anderen funktioniert alles, aber trotzdem weiß ich nicht, wie weit ich die drehen muss und wann ein Anschlag ist ? Weil ich die Dinger endlos drehen kann, eigentlich sollte doch irgendwann die Feder in den Aufnahmen sitzen, oder ?

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    82

    Standard

    also ich habe auch eine quietschende gabel... hat mich bissher noch nicht gestört, aber wenn das gerade mal aufgerüttelt ist bin ich schon auf das ergebniss gespannt. wen wir gerade dabei sind... ist das normal, dass die federgabel, wenn das moped ohne mir drauf ganz normal auf beiden rädern steht ca 15cm eingetaucht ist? oder liegt das daran dass noch die orginalen federn drinn sind?!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Brauche ein bisschen hilfe..
    Von casfuc im Forum Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 19:56
  2. Star kann wieder fliegen er ist nur moch ein bisschen flügel
    Von g_m_teiletauscher im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2005, 18:42
  3. Motor stottert ein bisschen wenn warm
    Von Crypt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 00:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.