+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 69

Thema: Telegabel überholen


  1. #49
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Würde das über die Federaufnahme ausgleichen.Oder die Federn umtauschen.Ich habe meine obwohl länger einfach eingebaut.Klappt problemlos.Habe den Umbau übrigens so gemacht wie oben beschrieben.Und schön viel Fett auf die neuen Federn.
    Gruß aus D.dorf
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  2. #50
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Jetzt hab ich auch mal noch ne Frage dazu. Ich habe mir für meine S51 die etwas stärkeren Federn besorgt (3,4mm). Aber die sind beide zum einen unterschiedlich lang und zum anderen auch beide länger als laut dem S51-Ratgeber (Das Buch für S51) vorgesehen. Da steht sie müssten 304 mm +-5mm lang sein. Meine sind aber 324 und 335 mm lang. Kann ich die unterschiedlich lang verbauen und stört es wenn die länger als vorgesehen sind?
    Harle hat gemeint er hat die in der Länge verbaut und es funzt soweit. Aber 11 mm Längenunterschied ist ja nicht normal, oder? Sollte ich wegen der Länge der Feder evtl die Federaufnahme weiter unten platzieren? Also generell bei beiden, bzw könnte ich damit auch den Längenunterschied ausgleichen?
    Zähl mal die Windungen ob die Anzahl gleich sind. Die Federn setzen sich noch ein Stück.

    Wenn nicht gleich, zurück zum Absender....

    MfG

    Tobias

  3. #51
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Die müssen schon gleich lang sein, sonst verklemmt sich die Gabel andauernd.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  4. #52
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen Beitrag anzeigen
    Die müssen schon gleich lang sein, sonst verklemmt sich die Gabel andauernd.
    Deswegen die Anzahl der Windungen zählen, beim Einfedern liegen die Federn ja platt auf einander. Wenn dann nicht gleich, ist doof.

  5. #53
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also der Tip mit den Windungen war gut, die Zahl stimmt und wenn man genau hin schaut sieht man auch das die eine nur etwas gestreckt ist.
    Also das heißt die Federaufnahmen einfach dort platzieren wo sie laut Buch hin sollen und bau es so zusammen?
    Dann danke schonmal, da werd ich morgen endlich zusammen bauen.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #54
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Also der Tip mit den Windungen war gut, die Zahl stimmt und wenn man genau hin schaut sieht man auch das die eine nur etwas gestreckt ist.
    Also das heißt die Federaufnahmen einfach dort platzieren wo sie laut Buch hin sollen und bau es so zusammen?
    Dann danke schonmal, da werd ich morgen endlich zusammen bauen.
    ICH würde es so machen....

    MfG

    Tobias

  7. #55
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    ICH würde es so machen....
    Warum sollte ich es dann nicht so machen
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  8. #56
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Ich habe eine Frage zum O-Ring. Dieser soll laut Anleitung die Sicherungsscheibe/ Gummischeibe Nr. 30 ersetzen. Was ist aber mit dem Dichtring/ -scheibe Nr. 22? Was kommt hier hin?

    In der Reparaturanleitung für Simson-Zweiradfahrzeuge heißt es dazu: "Die Abdichtung der unteren Federaufnahme erfolgt durch eine Gummischeibe 6x10x2, die unter den Kegel montiert wird" und weiter: "Die Dichtscheibe auf die obere Federaufnahme auflegen und das Tragrohr aufsetzen".


    Quelle: AKF-Shop
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  9. #57
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Was kommt "wo hier rein?"
    Redest du jetzt von der Nr. 22 oder der Nr. 30?

    Für Nr. 22 schau hier:
    Oldtimer & Ersatzteilhandel Thomas Dumcke - Reparaturset Telegabel S51 verstrkte Federn 100096
    Unter den beiden Wellendichtringen liegen genau die von dir gesuchten Dichtscheiben.

    Die Dichtungen Nr. 30 liegen rechts daneben, klein und schwarz!

  10. #58
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Was ist denn die 31? Wenn ich mich recht erinnere kahm bei meiner Telegabel nur der Kegel, dann die schwarze Gummischeibe, dann das Rohr und von unten die Unterlegscheibe und die Mutter. Aber was ist die 31? Soll das der Sicherungsring sein der mit der Zange herausgenommen wird?



    Edit: Lieg ich richtig damit das die 31 der Wedi sein soll?


    Muss die 4 unbedingt verbaut werden oder kann man die weg lassen? Die Scheibe ist ja eigentlich nur als Ersatz für den Tachohalter auf der anderen Seite gedacht wo nix dran ist.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #59
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Ja, die 31 ist der WDR.

    Original ist die 30 ein schwarzer Gummiring, von dem in dieser wunderbaren Anleitung hier allerdings abgeraten wird. Besser ist es einen O-Ring zu verwenden.
    Allerdings wird in der Anleitung nicht auf den roten Dichtring Nr. 22 (siehe auch das Reparaturset von Dumcke) eingegangen. Ist der aus Gummi wie beim Wasserhahn oder aus einer Art Papier wie am Vergaserflansch? Sollte man diesen enbenfalls gegen einen O-Ring tauschen??
    In meiner Telegabel z. B. war diese Dichtscheibe nicht verbaut oder bereits völlig zerstört.
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  12. #60
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen


    Muss die 4 unbedingt verbaut werden oder kann man die weg lassen? Die Scheibe ist ja eigentlich nur als Ersatz für den Tachohalter auf der anderen Seite gedacht wo nix dran ist.
    Kommt auf die obere Gabelbrücke an. An den Standardbrücken kann man die weglassen, an den Enduro-Gabelbrücken haben sie ansich auch keine wirkliche Funktion, außer das sie ordentlich gefettet Wasser abhalten und einfach schöner aussehen.

    Zitat Zitat von O-1199 Beitrag anzeigen
    Ja, die 31 ist der WDR.

    Original ist die 30 ein schwarzer Gummiring, von dem in dieser wunderbaren Anleitung hier allerdings abgeraten wird. Besser ist es einen O-Ring zu verwenden.
    Allerdings wird in der Anleitung nicht auf den roten Dichtring Nr. 22 (siehe auch das Reparaturset von Dumcke) eingegangen. Ist der aus Gummi wie beim Wasserhahn oder aus einer Art Papier wie am Vergaserflansch? Sollte man diesen enbenfalls gegen einen O-Ring tauschen??
    In meiner Telegabel z. B. war diese Dichtscheibe nicht verbaut oder bereits völlig zerstört.
    Welche wunderbare Anleitung?
    Nein, ich halte es für besser, die im Shop angebotene Scheibe zum Abdichten zu verwenden. Ein O-Ring ist eher keine Flächendichtung. Die im Shop erhältlichen roten Scheiben sind relativ weich, also nicht diese roten, harten Plast-Faserscheiben wie beispielsweise die Benzinhandichtungen. Die Scheiben decken die gesamte Dichtfläche von vornherein ab, der O-Ring würde ja beim festziehen der Schrauben (Obere Gabelbrückenverschraubung M8, Nr. 2+3+4 auf der a-k-f.de Sprengzeichnung) völlig platt gedrückt werden, evtl. geht er dabei "baden".

    Einzig und alleine bei den Gummidichtungen 6x10x2 könnte man einen Austausch in Erwägung ziehen. Die sind (genau wie z.B. Startvergasergummis) billigst ausgestanzte Gummischeibchen. Da die aber sicher ölbeständig sein werden (sollten), kann man auch bedenkenlos diese nehmen)

  13. #61
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Oke, ich frag dann mal meinen Lokal Dealer nach dieser Scheibe.
    Welche wunderbare Anleitung?
    Die auf Seite 1.
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  14. #62
    Tankentroster Avatar von Ypsilon
    Registriert seit
    15.06.2012
    Ort
    HD / MA / LU
    Beiträge
    240

    Standard

    Ok, ist 'ne ganze Weile her.
    Gibt's die Bilder des Tut zufällig noch irgendwo?

  15. #63
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Jungens.....bin grad dran meine Telegabel zu machen und hab da Paar Fragen und keine Zeit groß zu lesen. Kommt das längere Gewinde auf der Stange nach unten oder nach oben? Bei mir ist das lange Gewinde oben gewesen, aber was hat das für ein Sinn das man die Federaufnahme dann so weit runter drehen kann und oben dann so viel Gewinde über hat?

    Dummerweise habe ich erfolgreich probiert die neue 3,4er Feder auf die Federaufnahme zu drehen und nun bekomm ich sie nicht mehr runter gedreht....gibts da irgendeinen Trick wie ich sie wieder abbekomme?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  16. #64
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Die sind leider meist rostig und am Ende nicht sauber entgratet!(war bei mir so.Mußte sogar feilen).Tipp:Schraubstock-Öl auf die Feder und mit Geduld undSpucke bekommst du die Feder wieder runter!
    Andreas( Hatte es auch mal eben so drauf gemacht und mußte die Feder dann wieder runterholen.)
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. telegabel überholen was brauch ich da genau?
    Von s50b im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 15:50
  2. überholen...
    Von betbow im Forum Recht
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 14:19

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.