+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: telekom-Ärger


  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard telekom-Ärger

    Wie verd.... melde ich meinen Tel.-Anschluss unendgeldlich innerhalb einer Stadt bei Mitnahme der Nummer an eine andere Adresse um?

    Im T-com Center beiße ich auf Granit, die wollen 59€, definitiv zu viel des Guten.

    Wer weis, wie ich es anstellen muß?

    Der letzte Ausweg, kündigen, anderen (abzockenden) Anbieter wählen!?

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    Willkommen im Club!

    Da beißt Du nicht bei den Pfeifen vom CallCenter auf Granit.
    Die Sache ist, dass Dir "aus Kulanz" der alte gekündigt und am neuen Wohnort ein neuer Anschluss angemeldet wird, und der kostet halt 60€.
    Wobei das noch das kleinere Übel ist, viel größer ist die Verarsche, wenn Du Deinen Internetvertrag (oder sonst was) von denen mitnehmen möchtest, da Du ja Deine Vertragslaufzeit erfüllen möchtest. Allerdings beginnt der Vertrag am neuen Wohnort neu und läuft wieder zwei Jahre...
    Die Datenräuber wissen schon, wie sie Kunden an sich binden können!

    Alex

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Toll, das wollte ich hören!!!!!!!

    keiner eine Idee?

    Gibt es da seitens der Telekom die Pflicht, den Anschluss an dem Ort anzuschließen, der nun meine neue Adresse darstellt???

    Ich will ja den vertrag weiterführen, kann ja wegen der Telekom meinen Umzug nicht bis zum Vertragsende hinauszögern?

    @ Baumschubser

    Bist doch so bewannt im BGB undwasweisichnoch, wie kann ich auf mein Recht pochen?

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    Nein, die Telekom führt dir auch gerne Deinen Anschluss am alten Wohnort weiter...
    Ziehst Du um und bist sogar so nett bei der Terrorcom bleiben zu wollen, stellen die Dir genauso gerne einen neuen Anschluss mit ggf. neuem Call&Surf zur Verfügung...mit neuer Laufzeit.
    Klingt komisch, ist aber so.
    Brauchst nur einmal googlen, das Internet ist voll von solchen "freundlichen Kundenservice-Aktionen".
    Ich hatte genau das gleiche, allerdings waren es bei mir nur noch 6 Monate.
    Die wurden am Telefon dann auch schon verbal ausfallend, und haben mir gedroht, dass sie vor Gericht eh Recht bekämen.
    Bin jetzt bei Alice, da ist es komplett ohne Vertragsbindung und kostet weniger.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Ich muss mal kurz ne Frage einschieben...

    Wir sind jetzt von Arcor zurück zu Telekom gewechselt, beidesmal so DSL, Telefon Flatrate, weil Telekom iwie dort doch billiger ist.

    Nur haben wir jetzt über 6Tage kein Internet mehr und ich musste hier wieder mein Modem ausgraben

    Dass wir ein paar Tage kein I-net haben wusste man, nur frage ich mich was dass für ein Sinn hat? Die werden wohl kaum neue Leitungen legen....

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    @alexander_924

    Diesen?
    Welchen Anschluss hast bei denen. Wie lange schon?
    Nur gute Erfahrungen?

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    09.07.2003
    Beiträge
    359

    Standard

    Ja, genau der.
    Aber nimm nicht an dieser "Neukundenaktion" teil, sonst hast Du wieder 2 Jahre an der Backe.

    Sonst ist alles super, ist ein echter Telefonanschluss, also nicht über Internet telefonieren, DSL hab ich hier 13000, weder Abstürze noch Probleme.
    Und wenn ich umziehe, kündige ich hier und melde es am neuen Wohnort wieder an. Die Anmeldung selber kostet nämlich keine 60 Euro.

    Alex

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ein schönes Thema. Also früher ging es mal, dass man den Anschluss des Vorbesitzers übernehmen konnte, kostenlos.
    Bei der Telekom findet sich nun folgender Text:

    "Wenn in Ihren neuen Wohnräumen noch ein betriebsfähiger Telefonanschluss vorhanden ist, können Sie diesen übernehmen. Wir benötigen dafür den Namen des vorherigen Nutzers und dessen alte Telefonnummer. Den Umzugsauftrag erteilen Sie bequem online.
    Ihr neuer Telefonanschluss kostet einmalig 59,95 Euro, brutto."
    Was soll das nun heißen? Es kostet oder es kostet nicht?
    An anderer Stelle heißt es:
    "Auch bei einem Umzug berechnen wir das Bereitstellungsentgelt, da der technische Aufwand identisch mit einem Neuanschluss ist. Die Bereitstellung des neuen Telefonanschlusses kostet einmalig 59,95 Euro. "

    Ob das so rechtens ist, weiß ich nicht. In den AGB habe ich auch nichts gefunden. Aber Du kannst ja mal vorsichtig anfragen, wie das mit den Daten vom Besitzer des Voranschlusses wäre. Doch die Zeiten, wo es was zu verschenken gab, sind längst vorbei.
    Alice ist genau so ein Verbrecherverein. Zwar keine Mindestvertragslaufzeit, aber wir warten heute noch auf 40 € Gutschrift wegen Kundenwerbeaktion. Trotz Drohung, die Einzugsermächtigung zu kündigen und die 40 € selber abzuziehen, buchen die weiter die vollen Beträge ab. Die wollen immer auf der teuren Hotline angerufen werden, wenn irgendwas ist, und haben zu diesem Zweck am Anfang genügend Probleme künstlich geschaffen. Ich hatte echt die Schnauze voll. Aber nun geht es.
    Wieso soll man wegen der Kundenaktion 2 Jahre an der Backe haben bei Alice? Nö.

    Mach doch folgendes: Sag der Telekom, wenn die den Neuanschluss nicht kostenlos machen, kündigst du und gehst zu Alice. Wirst ja sehen, was passiert.

  9. #9
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Viel geiler ist ja, das wir vorher auffm Land gewohnt haben und über 1&1 leider keine Komplettleitung gestellt bekommen haben, da die Tdoof die Rechte hat.

    Nach dem Umzug mussten wir erst hier den Umzug beauftragen, damit wir nen Anschluss hatten und konnten dann erst komplett umstellen. Preismacherei hoch 10
    www.opelforum.de

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Bei der Telekom findet sich nun folgender Text:

    "Wenn in Ihren neuen Wohnräumen noch ein betriebsfähiger Telefonanschluss vorhanden ist, können Sie diesen übernehmen. Wir benötigen dafür den Namen des vorherigen Nutzers und dessen alte Telefonnummer. Den Umzugsauftrag erteilen Sie bequem online.
    Ihr neuer Telefonanschluss kostet einmalig 59,95 Euro, brutto."
    Was soll das nun heißen? Es kostet oder es kostet nicht?
    Es kostet. Da steht, dass du den Anschluss übernehmen kannst. Aber nicht, dass du ihn kostenlos übernehmen kannst.

    MfG
    Ralf

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Früher ging genau das ohne Kosten. Da hat es ja nun überhaupt keinen Witz, wenn man sich die Daten vom Vorbesitzer des Anschlusses beschafft. Da braucht man ja nur den Umzugsauftrag erteilen, und spart sich den Rest. Kostet auch die 60 €. Wozu schreiben sie´s dann hin ? Ich dachte, man müsste etwas zwischen den Zeilen lesen und zwischen "Übernahme" und "Neuanschluss" unterscheiden. Na, ja, im Grunde denk bzw. weiß ich ja auch, dass die Zeiten von Kulanz hier längst vorbei sind.

    MfG Matthias

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Bei der Telekom gibts keine Möglichkeit, kostenlos an neuer Adresse einen Telefonanschluss schalten zu lassen. Es gibt aber ähnlich 1&1 die Möglichkeit, sich als Vertriebspartner anzumelden und dort eine außerordentlich stattliche Provision mitzunehmen. Je nach gerade laufender Aktion erhält man bis über 100€ Provision für die Vermittlung und nochmals bis zu 80€ Startguthaben. Klar dass dafür eine 24monatige Laufzeit in Kauf genommen werden muss, es allerdings bei Bedarf auch wieder vergünstigte Hardware gibt. Ich denke mal, dass man dann die 60€ Anschlussgebühr verschmerzen kann.

    Ich persönlich (und das ist nur meine Meinung, ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit) würde dennoch jederzeit wieder einen Anschluss bei der Telekom schalten. Ich wollte einen echten Telefonanschluss ohne den Umweg übers DSL. Und zudem geht bei mir auch nur Telekom, es ist bei keinem Fremdanbieter ein Vollanschluss zu bekommen (außer Telekom-Tochter Congster).

  13. #13
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Mach doch folgendes: Sag der Telekom, wenn die den Neuanschluss nicht kostenlos machen, kündigst du und gehst zu Alice. Wirst ja sehen, was passiert.
    Hat den nicht die Bohne interessiert, er sagte trocken, das ich dies schriftlich tun soll, damit war das Gespräch für mich auch beendet.

    Das es ein weiterkommen mit denen gibt, glaub ich nicht. Glaub ich werde mit Alice ins Geschäft kommen!

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Sei vorgewarnt, die Telekom lässt keinen Kunden so einfach ziehen. Ich weiß ja nicht, was Du im Moment für einen Vertrag hast. Aber selbst wenn Du ohne weiteres kündigen kannst, werden die alle Register ziehen, um den Wechsel zum anderen Anbieter mindestens zu verzögern. Da wird man angerufen und es wird Panik verbreitet, Alice hätte auch nur Internettelefonie, keine richtige Festnetzverbindung bei Telefon. Und was da sonst so alles schief gehen kann. Lässt man sich davon nicht beeindrucken, gibt es plötzlich Unklarheiten mit der Adresse, und wieder dauert´s einen Monat länger, und solcherlei Späße.

  15. #15
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das ist aber bei allen Anbietern so. Denen steht insgesamt das Wasser bis zum Hals. Der Markt ist befriedigt, neue Kunden bekommt man nur, wenn man sie einem anderen wegnimmt.

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Das ist aber bei allen Anbietern so. Denen steht insgesamt das Wasser bis zum Hals. Der Markt ist befriedigt, neue Kunden bekommt man nur, wenn man sie einem anderen wegnimmt.
    Recht habt ihr, beide.... :)
    Mit Arcor ist auch alles schief gelaufen was nur igendwie schief laufen kann.
    Aber was soll´s, irgendwie muss man damit leben...
    Ist so,bleibt so,wetten!? :cry:

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bowdenzug-Ärger
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 19:36
  2. Ärger mit Kettenschläuchen
    Von brette_83 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 18:14
  3. S70 macht Ärger
    Von akcrazy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 21:41

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.