+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Temperatur Problem


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Nabend Leute!

    Ich will mir eine Schwalbe zulegen. Hab auch schon eine in Aussicht. Als einziger Mangel wurde mir genannt, dass sie im Sommer bei Wärme und bei langem Betrieb, also wenn der Motor ordentlich warm geworden ist, nicht mehr anspringt. Dann muss man warten, bis sie etwas abgekühlt ist.
    Was meint ihr woran das liegt? Ist es einfach zu beheben? Ich will auf keinen Fall die "Katze im Sack" kaufen. Fahrzeuge die nicht fahren hab ich nämlich genug Daher such ich jetzt was was fährt. Aber den Classic Style muss es schon haben. Und son Plastik-Zeugs kommt eh nicht in die Tüte.
    Na dann. Ich freu mich über Antworten!

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Klingt sehr stark nach dem Kondensator. (wenn ne Isolator 260 drin ist)

    der kostet 2 € nochwas... Den alten mit der Zange rausziehen und den neuen per Daumen reindrücken. Wenns nicht so leicht geht dann die grundplatte abbauen (2 schraueb lösen und den Kondensator von hinten reinschieben mit ein wenig klopfen von nem kleinen hammer.

    Ne Große Sache ist es nicht.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Also ich denke, dass das die Zündkerze is. Hat sicher nen falschen Wärmewert. Hatte ich im Sommer 2003 auch mal.
    Könnte auch der Kerzenstecker sein.
    Würd also sagen, dass es nichts gravierendes ist.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hmm das klingt ja schonmal nicht schlecht. Wo genau finde ich denn den Kondensator? (Hab bisher nur an Vespas und Mofas rumgebastelt, Schwalben sind Neuland :) ) Und kann mir mal wer die richtige Kerzennummer aufschreiben? Oder braucht ihr dafür nähere Daten ?

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Nemo
    Registriert seit
    04.06.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    140

    Standard

    Tach
    Das is ne Isolator Zündkerze (ZM 14-260)

    Gruß Nemo

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da du dich nicht auskennst hier eine Anleitung für alle Fälle:
    http://www.ostmotorrad.de/simson/kkr/repkkr/index.html




    Den Kondensator findest du am Motor. Gleich nach dem abnehmen des Deckels auf der Seite der Kette siehst die die Lichtmaschine
    (das Teil mit den 3 Spulen):






    Hier siehst du solch eine Lichtmaschine mal in groß:





    und das runde Teil mit der Schraube oben rechts ist der Kondensator.
    Der sitzt mit ein wenig Spanung in seinem Loch in der Grundplatte.

    edit:
    Habe was vergessen. Über dieser Grudplatte mit den Spulen liegt ja noch das Polrad mit den Magneten. Um das zu demontieren ist ein Polradabzieher sehr hilfreich. Schau da einfach mal in die Reparaturanleitung

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Laß bloß die Finger von dem Kondensator! Der geht so gut wie nie kaputt. Die Arbeit wär umsonst.
    Ich tippe auch auf falsche Zündkerze oder, wenn die Schwalbe Elektronische Zündung hat, dann kann es auch der Geber auf der Grundplatte sein.

    Ich kenn mich aus !

    PS: Kauf die Schwalbe! Die bekommst du leicht wieder flügge. :)

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    So gut wie nie ??? Also bei meiner Simme (meine ersten) war der kaputt.

    Nun hat mein Bruder ne Schwalbe bekommen. Lief zwar aber bei Vollgas soff sie ab. Zu schwacher Zündfunke --> Kondensator ersetzt --> satter blauer Funke !!

    Bei nem Kumpel hatte die Schwalbe nur eine Betriebsdauer von 15 Min. Danach Zigarettenpause. Geholfen hat was: Na ein neuer Kondensator.

    Also so viele defekte Kondensatoren sind bei mir nicht "fast nie"

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hmm kommt man denn an den Motor und an entsprechende Teile ran, ohne gleich den Motor auszubauen? Reparaturarbeiten von solchem Ausmaß wollte ich nämlich eher vermeiden. ?(
    Oder muss man einfach diese Mittelabdeckung abnehmen und kommt da ran?

    Danke für die bisherigen Antworten und Tips!

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Nicht umsonst wird das Kondensatorproblem als die

    SCHWALBE KRANKHEIT

    verstanden.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Original von pekAy:
    Hmm kommt man denn an den Motor und an entsprechende Teile ran, ohne gleich den Motor auszubauen? Reparaturarbeiten von solchem Ausmaß wollte ich nämlich eher vermeiden. ?(
    Oder muss man einfach diese Mittelabdeckung abnehmen und kommt da ran?

    Danke für die bisherigen Antworten und Tips!

    Also erstmal würde ich die Kerze tauschen. ergibt sich dann im Sommer das Problem dann:
    1. Mitteltunnel abnehmen
    2. Seitendeckel abnehmen
    3. Polrad abziehen (per Polradabzieher)
    4. Kondensator wechseln
    5. Polrad wieder drauf deckel ran mitteltunnel rauf und freunen ;-)

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Nachtfalke
    Registriert seit
    20.04.2003
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    777

    Standard

    Hallo pekAy


    Schreib doch einfach mal aus welcher Gegend du kommst.
    Vieleicht wohnt einer von uns in deiner Nähe und kann dir persönlich helfen!


    mit bestem Gruss

    N A C H T F A L K E

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Hi!
    Komme aus 46240 Bottrop (im Herzen des Ruhrgebiets :) )
    Der Verkäufer sagt, der Kondensator sei neu. Wurde alles neu gemacht am Motor soweit (Kolben, Simmeringe, Lager). Ist bei Schwalben auch so häufig das "Schreckgespenst Falschluft" unterwegs wie bei Vespas?
    Njaa das mit dem Helfen von jemandem aus der Ecke ist son eine Sache. Im Grunde natürlich klasse, aber wie gesagt, ich such halt eher was zum fahren als nur zum Schrauben(mir ist allerdings natürlich bewusst, dass man so alte Schätzchen nicht einfach nur besitzen und fahren kann, sondern auch ab und zu mal hand anlegen muss :) ) Und insofern würd ich die halt lieber nicht kaufen, wenn Probleme und längerfristige (länger als eine Woche) Reperatur-Perioden schon abzusehen sind. Wenn das allerdings wirklich nur ne kleine Sache wie Kerze wechseln o.Ä. ist, würd ich natürlich sehr gerne zuschlagen!! :)

  14. #14
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dann hol sie dir.

    Das einzige was länger dauert (auch keine Woche) ist einmal Lager / Dichtringe wechseln und wenn die neu sind dann alles bestens.

    Der Rest ist immer nur Kleinkram und schnell zu erledigen
    (ok wenn man weiß was es ist)

    Wenn sie gut läuft und ihr 60 km/h schafft ist eigentlich im großen und ganzen alles i.O.

    Was dann nur kommt ist schnell erledigt.

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    Wie schon gesagt, der Vorbesitzer hat den Motor komplett restauriert. Also sind Lager und Simmeringe neu. Läuft 70 km/h.

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2005
    Beiträge
    18

    Standard

    So ich hab das gute Stück gestern besichtigt und werde wohl auch zuschlagen. Dann werd ich euch bald wohl öfter mal mit meinen Fragen belästigen

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lackierung und Temperatur?
    Von AkiraEve im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 13:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.