+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Temporärer Ausfall der Zündung (elektronische Zündanlage)


  1. #1
    Flugschüler Avatar von KielerSchwalbe
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    333

    Frage Temporärer Ausfall der Zündung (elektronische Zündanlage)

    Moin!

    Hatte gestern bei einer Ausfahrt das Vergnügen meinen Zündfunken dreimal unterwegs zu verlieren. Fahre mit einer 6Volt Elektronikzündanlage in einer KR51/1. Diese Zündung hat auch schon etliche tausend Kilometer in einem anderen Fahrzeug problemlos funktioniert.

    Beim ersten Ausfall war die Ursache der Panne eigentlich sofort gefunden (Zündfunken weg) aber die Ursache dafür konnte ich nicht finden. Man hat einige Zeit alle Kabel, Zündkabel, Zündkerzen usw. gecheckt und einfach mal wieder zwischendurch gekickt und da war der Funke wieder da. Die weitere Fahrt ging das dann auch recht lange gut - aber die Ursache war halt nicht gefunden.
    Der 2. und 3. Ausfall wurde dann einfach 10-15 Minuten ausgesessen und die Fahrt ging wieder mit Zündfunken weiter...

    Habe vorhin sämtliche Widerstandwerte nach der Checkliste von Mosers Homepage durchgecheckt. Mein Verdacht war ja der Geber auf der Grundplatte, da dieses Teil eigentlich das einzige ist das heiss werden kann und dadurch funktionsunfähig wird. Alle Werte von Zündspule, Zündkabel, Spulen usw. sind in Ordnung. Nur weiss ich nicht wirklich was mit dem Widerstandswert des Gebers anzufangen.
    Er beträgt 25,7 Ohm und sollte laut Moser entweder 30 (alte Bauart) oder 15 Ohm (neue Bauart) haben. Ich tippe bei mir auf alte Bauart und weiss nicht ob die geringe Abweichung ein Indiz für einen Defekt ist.

    Jemand eine Idee oder Erfahrung mit diesem beschriebenen Zündausfall?

    Habe keine zweite Grundplatte für die Elektronikzündung rumliegen und möchte schon sicher sein, wenn ich mir eine neue Grundplatte mit Geber besorge und alle Spulen umlöten muss.

    Gruss,
    KielerSchwalbe

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Der Schwachpunkt an der alten E-Zündung ist schon der Geber auf der Grundplatte. Die Platine, die da halb aus dem Kunststoff heraushängt, schwingt und kriegt so mit der Zeit Risse in den Leiterbahnen.

    Du kannst dir nun aussuchen, ob du erstmal ein anderes Steuerteil und eine zweite Zündspule probierst oder gleich den Geber auswechselst. Kauf aber den besseren, sonst machst du das bald gleich nochmal.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von KielerSchwalbe Beitrag anzeigen
    Jemand eine Idee oder Erfahrung mit diesem beschriebenen Zündausfall?
    Wie wäre es mit den berüchtigten Wärmeproblem?

    Peter

  4. #4
    Tankentroster Avatar von N_DICKS
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Geldern
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo, hast du denn auch bei warmem Geber gemessen? Wenn der Geber kalt ist tritt dein Problem ja nicht auf... Lg

  5. #5
    Flugschüler Avatar von KielerSchwalbe
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    333

    Standard

    Einen Ausfall herbeiführen ist bei diesem Problem wohl doch etwas zu aufwändig. Bei der Hintour kann ich nicht genau sagen nach wieviel Kilometer der Ausfall kam aber bei der Rücktour war es erst nach über 60 Kilometern! Nicht wirklich was um mal eben um den Block zu kurven...

    Ich hab mal hier ein wenig nach diesem Problem gesucht und finde dabei sehr oft wirklich den Geber als Problem für den Zündausfall, da der Geber halt dem Steuergerät durch einen thermischen Defekt nicht mehr mitteilt, wann ein Zündfunken erfolgen soll.

    Die Grundplatten mit Geber gibt es nun aber in verschiedenen Ausführungen von Preisen zwischen 14-30 Euro - ist das heutzutage egal welchen man nimmt oder ist der teurere in diesem Fall was besseres?

    Ich glaub ich werde eh noch den Geber mal vorsichtig aufmachen und mir die Leiterbahnen angucken und evtl. neu auflöten.

    Gruss,
    KielerSchwalbe

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Haste das hier schon entdeckt?: Erste Hilfe f

  7. #7
    Flugschüler Avatar von KielerSchwalbe
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    333

    Standard

    Wer lesen kann:

    Zitat Zitat von KielerSchwalbe
    Habe vorhin sämtliche Widerstandwerte nach der Checkliste von Mosers Homepage durchgecheckt. ...
    Gruss,
    KielerSchwalbe

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich habe selbst bis jetzt mindestens zehn elektronische Grundplatten repariert. Mit etwas Geschick machbar. Die erste ist natürlich immer die schwerste.

    Eine reparierte hat aber den Vorteil (hoffe ich zumindest), dass die nicht mehr kaputt geht.

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und wenn man das nicht tun möchte, dann kauft man lieber die bessere als die billigere. Neben dem Geber ist auch die Platte besser gefertigt, mit angefasten Bohrungen, maßhaltigem Außendurchmesser usw.

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA
    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Ich habe selbst bis jetzt mindestens zehn elektronische Grundplatten repariert. Mit etwas Geschick machbar.
    War es immer der bekannte "Standard"-Fehler mit dem Feinriss auf der Platine?

    Peter

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von KielerSchwalbe Beitrag anzeigen
    Wer lesen kann:



    Gruss,
    KielerSchwalbe
    OH! dfdfdfdfdfdf

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    War hier schon mal ein neuer Kerzenstecker im Gespräch ?
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Oder ein abgegammelter Dorn an der Zündspule? Tritt das Problem eigentlich nur nach einer gewissen Fahrstrecke auf? Hattest du nach der besagten Ausfahrt das Problem wieder?

  14. #14
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    War es immer der bekannte "Standard"-Fehler mit dem Feinriss auf der Platine?
    Einem Feinriss bin ich nie persönlich begegnet. Ich habe auch nicht danach gesucht. Aber die Durchgangsmessung verlief negativ, dann habe ich die Leiterbahnen durch Draht ersetzt und danach war wieder Durchgang da.

    Um Feinrisse zu finden müsste man wohl mit einem Mikroskop gucken?

  15. #15
    Flugschüler Avatar von KielerSchwalbe
    Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    333

    Standard

    @Deutz40:

    Funke war auch ohne den Kerzenstecker beim Ausfall nicht vorhanden.

    @Castaneda:

    Das Problem ist zum allerersten Mal aufgetreten. Nach Abkühlen waren an dem Tag immer wieder längere Strecken möglich. Seitdem ist sie aber auseinandergepflückt und wartet auf die nächste Tour.

    @all:

    Ich habe heute mal die Grundplatte rausgenommen und den Geber versucht zu reparieren. Einen Riss auf der Platine unter dem Plastik konnte ich aber nicht feststellen. Habe die Leitungsbahnen mit Kupferdraht aufgelötet und nochmal den Widerstandwert danach geprüft. Soweit immer noch alles O.K. und nach dem Zusammenbau ist sie auch sofort wieder angesprungen.

    Nun wartet der Härtetest am Besten bei schön heissem Wetter und einer langen Vollgastour. Ich bin gespannt...

    Gruss,
    KielerSchwalbe

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündanlage kr51/2 elektronische zündung
    Von chewbacca im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 09:58
  2. elektronische zündung
    Von Hanne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 22:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.