+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 61

Thema: Tipp: Schwalbe - Rahmen innen konservieren...


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von schwalbenstar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    bei Heidelberg
    Beiträge
    588

    Standard Tipp: Schwalbe - Rahmen innen konservieren...

    Guten Morgen, möchte hier eine Erfahrung, die ich gemacht habe und einen Tipp weitergeben :
    Nach der Demontage der Haube und der Entfernung der 4 Schaumstoffstopfen in den hinteren Rohrenden, habe ich zu meinem Erstaunen festgestellt, dass, nachdem ich das Fahrzeug nach hinten gekippt habe, ein ganzer Schwall Wasser herauskam. Viele hier im Forum legen äussersten Wert auf eine perfekte Oberflächenbehandlung und vergessen den Rahmen innen ( Schweller im Auto rosten z .B. auch von innen durch, da kann man noch soviel Unterbodenschutz draufschmieren...)

    Das habe ich jetzt vor: erstmal trocknen lassen, dann Altöl reinkippen ( ich glaube, der Umwelt macht das nichts - bleibt ja drin - sofern der Rahmen nicht durchrgerostet ist)

    Bin für konstruktive Kritik, bessere Ideen natürlich offen, bzw. wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und andere - möglicherweise bessere- Lösungen gefunden ?

    Gruss, Martin

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also wenn du konservieren willst dann nimm dir Hohlraumkonservierung

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Bad Salzuflen/Retzen
    Beiträge
    99

    Standard

    das mit dem öl ist ne ganz gute idee aber mann müsste den rahmen erst von innen trocknen, dann öl rein, gut verteilen, rest rauskippen und dann den rahmen luftdicht verschließen...

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    also luftdichtes verschließen ist schlichtweg mumpitz. wenn das sinnvoll wäre hätten die im werk schon hinten die rahmenöffnungen dichtgeschweißt

    selbst wenn man die schwalbe da oben abdichtet hat der rahmen immernoch eine bohrung am stirnrohr, luft kann da also immer rein und raus (was sich auch so gehört, denn sonst müsste man ein vakuum im rahmen erzeugen bevor man den dichtschweißt - sonst rostet es erst recht...).

    meine empfehlung ist mike sanders korrosionsschutzfett.
    ..shift happens

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von LieutenantDan
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    15

    Standard

    Es gibt doch diese Verschlussstopfen (ich glaube die sind aus Moosgummi!?)... ich hab die jetzt schon überall gesucht und nirgendwo gefunden. Habt ihr da nen link, wo man die kaufen kann, bzw. den korrekten Namen? Dann kann ich die nämlich nach gründlicher Versiegelung draufsetzen. Die die jetzt drin sind sind schon total porös!!
    Danke schonmal!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    In ein Ostfahrzeug wie auch den Schwalberahmen gehört als Korrosionsschutz vielleicht Elaskon K 60 ML?
    Sowas hat der Osten früher dafür verwendet.

    Zum Verschluß der Rohre oben reicht meiuner Meinung nach ein gewöhnlicher Badeschwamm, der mit der Schere in die richtige Form gebracht wurde (oder auch nicht).

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Hab mir damals sowas zurechtgeschnitten!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Hatte man sowas nicht früher in der Disko in der Hosentasche?
    Oder verwechsle ich das mit dem Tanzholz?

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Weis nicht, da brauch ich Nachhilfe von dir um das einzuschätzen!

    Die Bälle fliegen bei uns zu Hauf rum, wenn man in der Altenpflege arbeitet, hat man sowas garnicht so selten in der Hand!

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Frag doch mal so einen alten Zausel, was ein Tanzholz ist. :)

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    frag mal bei dumcke.de nach, dort hatte ich meine her, habs sie aber gerade auch nicht gefunden.

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    bremen
    Beiträge
    98

    Standard

    ich wollte die rohre demnächst mit Bauschaumausm baumarkt vollpumpen!
    oder ist das nicht empfehlenswert?

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Also ich würde das nicht machen.

    kuckst du hier:
    www.schwalbennest.de/index.php?option=com_forum&Itemid=89&page=viewtopi c&t=20387&highlight=bauschaum
    du findest bestimmt noch mehr in der Suche.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.02.2009
    Ort
    im schönen Rheinland
    Beiträge
    34

    Standard

    http://www.akf-shop.de/shop/product_...pfen-KR51.html

    Warum nicht einfach mit Rostschutzgrund ausschwenken?

    Wenn du irgendne Flüssigkeit wie Öl reinkippst kann es sein, dass du durch die Trägheit aus der Kurve fliegst wenn das von innen gegen das Rahmenrohr schwappt

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    330

    Standard

    ich würde ballistol verwenden. zwar schweine teuer aber das beste waffenöl auf dem markt. einmal angewendet schützt es gegen jeden rost. rahmen damit ausschwenken nachdem er getrocknet ist und ruhe ist mit innenrostung. stopfen drauf und alle paar jahre paar ml nachschütten :wink: .

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn ihr euch schon die mühe macht, könnt ihrs auch gleich ordentlich machen. erstmal mit rostumwandler (z.b. fertan) ausschwenken. danach mit grundierung. und wenn die trocken ist mit mike sanders hohlraumkonservierungsfett fluten.
    ..shift happens

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rahmen konservieren
    Von Finne im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 13:38
  2. Tank konservieren
    Von Bubaum im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 12:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.