+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Tot nach kurzer Ausfahrt…


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Christophaaa138
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Le.
    Beiträge
    108

    Standard Tot nach kurzer Ausfahrt…

    Hallo liebe Gemeinde

    Und zwar hab ich folgendes Problem, ich bin gerade bzw. seit 2 Jahren dabei mir eine Schwalbe auf zu bauen (Kr51/2 4 Gang mit Unterbrecherzündung). Aber irgendwie werd ich ständig zurückgeworfen, weil immer wieder was anderes kaputt geht.

    Diesmal war es so, nach geglaubter Reparatur wollte ich eine Ausfahrt machen, dabei wurde ich nach 8 km gestoppt und musste meine Schwalbe wieder in die Garage zurückschieben. *Kotz*
    Ich hab aber keine Ahnung was es ist. Und zwar stand ich an der Ampel wollte los fahren und sie fing an zu stottern, ich konnte noch bis zum 3 Gang hoch schalten, bis der total aus kam und ich nur noch aus gerollt bin. Ich hab dann die Zündkerze(Isolator 260) gewechselt, was keine erfolg brachte. Dann habe ich den Zündfunken geprüft und fest gestellt das dieser zwar vorhanden ist, aber ganz schwach war. An der Zündanlage ist so gut wie alles neu, Kondensator Zündspule und Primärspule. Die Zündung war auch genau auf 1,6 vor OT eingestellt (mit Lampe)
    Wenn sie kalt ist, will sie immer noch nicht anspringen, somit kann es nicht der Kondensator sein und die Kerze ist auch schwarz. Den Vergaser hab ich auch ordentlich eingestellt, denn sie lief ja auch 8km bis sie plötzlich ausging.
    Der Auspuff ist auch erst letztens ausgebrannt wurden und die Simmerringe sind auch dicht

    Hat einer ne Idee was es sein könnte

  2. #2
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    14.05.2006
    Ort
    Munster,NDS
    Beiträge
    517

    Standard

    Unterbrecherkontakte? Kabel? Stecker?
    Bleibt ja nix sonst übrig.
    Sicher dass sie keine nebenluft zieht etc?
    We`re the sultans of swing!

  3. #3
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    Vergaser nochmal aufgeschraubt? Vielleicht hat sich ne Düse oder ne Schraube gelockert weil sie nicht richtig festgezogen war.....
    www.opelforum.de

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Vielleicht ist sie zu fett eingestellt.
    Bei zu fetter Einstellung tritt nach kurzer Fahrt (etwa sobald der Motor warm ist) ein Leistungsverlust ein.
    Nebenluft kann eigentlich nicht sein da die Kerze sonst nicht schwarz wäre; schwarze Kerze bedeutet ja daß nicht alles verbrennt was da in den Zylinder strömt - also zu schwacher Zündfunke oder zu fettes Gemisch.

    Stimmt auch der Kontaktabstand? 0,4 mm?

    Ansonsten; mach mal den Kerzenstecker ab und prüfe den Zündfunken aus dem Zündkabel, evtl.liegts an irgendeiner Verbindung zwischen Spuel - Zündkabel - Kerzenstecker.
    Hatte das bei meiner TS auch, der Vorbesitzer hatte ein zu dünnes Kabel rein, in der Folge war die Verbindung mit Stecker und Spule eine der losen Art.
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Christophaaa138
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Le.
    Beiträge
    108

    Standard

    alles schon geprüft

    und wegen der Nebenluft, das würde nicht so plötzlich passieren und sie würde weiter fahren wenn man den chock zieht

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    ich hatte dasselbe problem beim diesjährigen treffen in suhl.
    ich habs beim kauf der gebrauchten zündanlage nicht so genau genommen, funktionierte aber im trockenen klima bestens.
    im nassen suhl rächten sich dann spröde und aufgescheuerte kabel.
    zuerst schwacher funke, danach garkeiner mehr.

    überprüf also mal die isolierung der kabel.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Christophaaa138
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Le.
    Beiträge
    108

    Standard

    na da werd ich mal nach aufgescheuerten Kabeln gucken

    Danke schön für die Tipps

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Samson74
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    19

    Standard

    Auch wenn Du es schon getestet hast ... ich tippe auf die Simmerringe. Die können sogar rausploppen - hatte ich schon mal! Von der Beschreibung her war das Verhalten ähnlich ... das mit dem Zündfunken, na ja, wie meinst das mit "schwach"?
    Ich hatte auch schon mal einen Kerzenstecker (neu) mit dem die Kiste einfach nicht wollte ....

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Christophaaa138
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Le.
    Beiträge
    108

    Standard

    Wenn es die Simmerringe wären, würde doch öl raus tropfen.

    War heute noch mal bei der Schwalli und hab sie kalt angekickt und siehe da sie sprang an hat aber wenn ich im stand Gas gegeben habe, gab es ständig Fehlzündungen und viel Rauch, das würde ja wieder für den Kondensator sprechen.

    Mit schwachen Funken meine ich, dass ich nur eine funken sehe, wenn ich direkt an Metall gehe und sobald ich nur mm weg gehe, gibt es keine funken mehr

    Christopher

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Beim Überprüfen des Funkens darfste die Kerze ja auch nicht vom Motorblock wegnehmen, es muß ja schließlich Masseverbindung da sein. Sonst gibts natürlich auch keinen Funken. Der Funken muß ja, genau wie im Motor selbst, zwischen Bügel und Seele der Zündkerze entstehen. Wenn er dort richtig schön knackt isses gut.
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Samson74
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    19

    Standard

    Wenn es die Simmerringe wären, würde doch öl raus tropfen.
    Wie kommst Du auf die Idee?

    War heute noch mal bei der Schwalli und hab sie kalt angekickt und siehe da sie sprang an hat aber wenn ich im stand Gas gegeben habe, gab es ständig Fehlzündungen und viel Rauch, das würde ja wieder für den Kondensator sprechen.
    Viel Rauch kann auch ein Indiz für einen defekt des Simmerringes sprechen - Getriebeöl gelangt ins Kurbelgehäuse und verbrennt anschließend ...

    Mit schwachen Funken meine ich, dass ich nur eine funken sehe, wenn ich direkt an Metall gehe und sobald ich nur mm weg gehe, gibt es keine funken mehr
    Das ist normal :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ausfahrt nach Büren-Harth
    Von SchwalbenManni im Forum Simson Treffen & Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 10:54
  2. Erste ausfahrt nach Neulackierung
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 18:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.