+ Antworten
Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 172

Thema: Trabant 601 L Bj89


  1. #1
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard Trabant 601 L Bj89

    Hi Leute...

    Habe gestern bei Ebay für nen kleinen Trabbi geboten und sogar gewonnen.

    Nun bräuchte ich ein wenig Hilfe was ich denn für die Überführungsfahrt so alles brauche bzw machen sollte.

    Der Verkäufer sagte ich könne auf dem Hof auch vorher schon schrauben was auch besser wäre denn das Teil steht nun schon 9 Monate

    Motor und der Rest läuft nur eine Bremse ist hinten fest.

    Habe bei google viel fürn Trabi gefunden aber hier noch mal nen paar Fragen:

    BRauch ich den Bremstrommeabzieher oder gehs auch anders ?
    Welche Bremsflüssigkeit kippt man in Trabi ??
    Hat mal jemand nen Photo wo man sieht wie das Getriebeöl überprüft wird (bzw sogar abläßt... Dann werden die 50 km Heimfahrt gleich zum spülen genutzt)

    Bis jetzt stehen auf meiner liste zum Mitnehmen:
    2x Isolator 225
    2x Stecker
    Zündkabel (Wie viel braucht man da ???)
    Hydrauliköl HLP 68

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard Re: Trabant 601 L Bj89

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Hi Leute...

    Habe gestern bei Ebay für nen kleinen Trabbi geboten und sogar gewonnen.

    Nun bräuchte ich ein wenig Hilfe was ich denn für die Überführungsfahrt so alles brauche bzw machen sollte.

    Der Verkäufer sagte ich könne auf dem Hof auch vorher schon schrauben was auch besser wäre denn das Teil steht nun schon 9 Monate

    Motor und der Rest läuft nur eine Bremse ist hinten fest.

    Habe bei google viel fürn Trabi gefunden aber hier noch mal nen paar Fragen:

    BRauch ich den Bremstrommeabzieher oder gehs auch anders ?
    Welche Bremsflüssigkeit kippt man in Trabi ??
    Hat mal jemand nen Photo wo man sieht wie das Getriebeöl überprüft wird (bzw sogar abläßt... Dann werden die 50 km Heimfahrt gleich zum spülen genutzt)

    Bis jetzt stehen auf meiner liste zum Mitnehmen:
    2x Isolator 225
    2x Stecker
    Zündkabel (Wie viel braucht man da ???)
    Hydrauliköl HLP 68
    Hi,

    dann viel Spass mit dem neuen Gefährt... Meine Familie hat auch einen 89er Kombi mit E-Zündung etc. Hat deiner eine AHK? Ich suche noch eine, das ist leider gar nicht so einfach, da die 89er alle Spiraldämpfer hinten haben und keine Blattfeder.

    Also beim Trabi sind nach längerer Stehzeit meist die Radbremszylinder undicht. 9 Monate geht aber meistens noch. Vorm ersten Bremsen mal den Rost aus den Zylindern entfernen, dann geht das.

    Also bei BJ 1989 brauchst du keinen Abzieher, die gehen auch so runter. Auto Anheben, Mutter in der Mitte lösen und Rad samt Trommel abnehmen.

    Wenn die Bremse fest ist, sind es meistens die mechanischen Nachsteller, die auch mal gerne festgammeln.

    Zündkabel brauchst du 2!

    Ich würde empfehlen auch gleich mal den Vergaser zu reinigen, müsste sich beidem Bj um einen 28H1-1 Vergaser sein, einen sogenannten Sparvergaser.

    Wahrscheinlich hat sich auch Rost im Tank gebildet, also den auch mal reinigen. Auch wird wahrscheinlich das Mäusekino nicht gehen, da sammelt sich auch meist Rost ausm Tank drin.


    MfG

    Tobias

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Glückwunsch zum neuen Töff, Töff
    Bremsflüssigkeit kommt SAE-DOT 3 rein, wenn du noch irgendwo welche kriegst, ansonsten DOT-4
    Meines Wissens nach kommt HLP 36 in das Getriebe, wenn du noch ein paar Stunden warten kannst scanne ich dir mal Bilder von der Einfüll/Ablaß und Kontrollschraube und schicke sie dir.

    mfg gert

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Wenn die Bremse festgegammelt ist, sollten sowieso neue Beläge rein. Also einfach mal die Brachialtour machen und versuchen, loszufahren. Im Normalfall sollte sich das mit nem lauten Knall lösen. Die Trommel bewegst du mit Muskelkraft sowieso nicht von der Nabe, wenn da alles festgerostet ist. Ansonsten ist die Vorgehensweise richtig, einfach Mutter in der Mitte lösen und Rad und Trommel im ganzen abnehmen.

    Ins Getriebe kommt ein Hydrauliköl HLP 68. Da würde ich mir keine großen Gedanken machen, das reicht für 50km allemal, auch wenn da schon etwas rausgetropft ist. Das kannste dann in Ruhe zu Hause neu machen.

    Als Bremsflüssigkeit nimmst du ganz normale, wie für jedes andere Auto auch.

    Dennoch würde ich das Auto nicht auf eigener Achse überführen. Das ist bei 50km natürlich verlockend, ich halte es aber für bedenklich, zumindest was die Bremsen angeht. Das würde ich schon komplett machen vor der ersten Ausfahrt.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja nur 1 Rad hinten ist festgerostet...

    Und bei 50 km und mangels Zugfahrzeug mit Anhänger werde ich ihn so oder so überführen müssen.

    Werde mit meiner Freundin hin und dann wieder nach Hause... Verreckt die Karre zwischendurch wird halt abgeschleppt...

    Wie geasgt werde das Auto mir vorher shcon anscheun und wenn beim Pumpen an der Bremse die Flüssigkeit nur schießt erstmal Ersatzteile holen und dann mal sehen.

    Denke aber mal so große Probleme wirds nicht geben da wie gesagt das Auto bis letztes ja gefahren wurde.

    Zitat Zitat von Rosse
    Hat deiner eine AHK? Ich suche noch eine, das ist leider gar nicht so einfach, da die 89er alle Spiraldämpfer hinten haben und keine Blattfeder.
    Ja hat er... Denke aber wird dranbleiben...

    Zitat Zitat von Rossi
    Zündkabel brauchst du 2!
    Das war mir schon klar

    Da es aber wohl das selbe wie bei der Simmi sein wird (normale 1 Litzen Kupferkabel ) wollte ich wissen wie viel Meter das ca sind von Zündspule zur Kerze

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Die Zündspulen sind auf dem vorderen Radkasten auf der Beifahrerseite angebracht. Bis zu den Zündkerzen dürften das ca. 60cm bei dem einen Zylinder und vielleicht 80cm bei dem anderen sein.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ok also 2 m Zündkabel mitnehmen....

    Habe mir grade "Die Geschichte des Trabbant " runtergeladen und angeschaut.

    Ab 88 gab ja Unterbodenschutz incl. und Einzalradaufhängung. Das ist ja ne moderne Kiste ...

    So meine geupdatete Liste:

    2x Isolator 225
    2x Kerzen-Stecker
    Zündkabel ( 2 m )
    Hydrauliköl HLP 68
    Bremsflüssigkeit DOT 4

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Falls du noch ein Bild von den Einfüll/Ablaßschrauben suchst findest du es in meinem Web.de-Foto-Album unter dem Namen Getriebe.jpg
    https://fotoalbum.web.de/gast/gert_guenther/Meine_Fotos

    mfg Gert

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Großes THX an dich... :wink:

    Wenn er bei mir ist gibbet auch nen paar Photos

  10. #10
    Tankentroster Avatar von pritt88
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Arnsberg
    Beiträge
    148

    Standard

    Hi,

    Jetzt muss ich mich auch mal zum Thema Trabbi melden.
    Spiele schon etwas länger mit dem gedanken mir auch mal nen einen zu kaufen. Nen bekannter hat einen inner Garage stehen. Weiß aber nciht das Baujahr und den zustand :cry:
    Kann mir mal einer nen Schnelllehrgang geben wodrauf ich achten muss? Wo sind schwachstellen?
    Und was ist eigendlich das Mäusekino?

    MfG
    Basti

    PS.: ich weiß, ist eigendlich das falsche Forum dafür...

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von pritt88
    Hi,

    Und was ist eigendlich das Mäusekino?
    Das habe ich schon rausbekommen.
    Ne Momentanverbrauchsanzeige... Da ist im Benzinweg ne Flügerad (wie bei der Zapfsäule) und damit zeigt dir ein Gerät in der Amatur den Momentanverbrauch an.

    Wird meiner aber glaube ich nicht haben denn so wie ich das verstanden habe gibbet das beim Sparvergaser nicht mehr

    Zitat Zitat von pritt88
    PS.: ich weiß, ist eigendlich das falsche Forum dafür...
    Na ja Techniok von der Simmi ists nicht also hier her...

  12. #12
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Fangen wir beim Mäusekino an. Irgendwann in den 80ern wurde eine Momentanverbrauchsanzeige eingeführt. Das ist ein simpler Durchflussmesser und ein Anzeigeelement mit den damals hochmodernen LEDs. Das Ding heißt nur Mäusekino. Mit ein bissel Geschick kann man es aber zum Drehzahlmesser umfunktionieren. In jedem Fall kommt man am besten, wenn man sich als allererstes einen gewebeummantelten Benzinschlauch alter Bauart besorgt, der hält ewig, was man von der neumodischen Stückelei nicht sagen kann.

    Ansonsten ist ein Trabant problemloser, je neuer er ist. Ab 1983 gabs 12V und kurz danach E-Zündung, ab Mitte 88 hinten Spiralfederbeine und einige weitere kleine Änderungen. Nimm ein solches Modell zwischen August 1988 und November 1989. Noch neuere Fahrzeuge sollte man nur nehmen, wenn die obligatorische Hohlraumkonservierung noch gemacht wurde.

    Schwachstellen gibts dennoch viele, ist aber fast alles auch mit kleinem Geldbeutel zu reparieren. Bei nahezu allen Fahrzeugen dürften die Federgabeln samt Buchsen fällig sein (soll alle 5000km abgeschmiert werden, aber wer macht das schon). Auch Querlenkerbuchsen sind Verschleißteile.

    Ganz wichtig ist eine Kontrolle des Geweihs, also der Verbindung von Rahmen und Hilfsrahmen. Wenn dort was durchgegammelt ist, lohnt nichts mehr, dann ist die Karre Schrott.

    Grundsätzlich kommt man aber auch mit 6V und Unterbrecher gut aus. Ist genau wie bei einer Simson, wenn das Fahrzeug gepflegt wird, funktioniert auch die alte Technik. Allerdings sind 12V und Halogenlicht schon eine feine Sache.

    Immer empfehlenswert als extra ist eine Sirokko Standheizung. Die gibts manchmal sogar noch nagelneu bei ebay, allerdings zu fetten Preisen. Auch eine Anhängerkupplung ist nicht verkehrt, für einen kleinen PKW-Anhänger mit ner Simson hinten drauf reicht es alle mal.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @shadowrun

    Das Mäusekino wurde gerade mit dem Sparvergaser eingeführt. Es funktioniert natürlich auch dann, wenn man einen alten Vergaser drin hat. Man kann das Gerät sogar auf 6V umrüsten, hat dann allerdings im Gerät keine Bandanzeige, sondern nur Punktanzeige, d.h. es leuchtet nur eine LED jeweils.

  15. #15
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Axo cool... Dann müßte ich das Teil ja drinhaben. Na ja laß mich überraschen ;-)

    Wo ich gelesen habe stand drin das das Teil zw Tank und Vergaser kommt. Und der Sparvergaser hat ja nen Schraubanschluß fürn Sprit (sowas wie bei Bremsen) .

    Und auf einer Seite sah das so aus als wenn der Direkt zw Tank und Vergaser leigt und deshalb schloß ich das da kein Mäusekino ist..

    Na ja falsch geschätzt. Bin schon gespant wenn ich wieder was zu basteln habe

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ich fahre einen Trabant mit EZ Juni 89. Kann echt nur bestätigen, dass 12V und EBZA wesentliche Erleichterungen sind.

    An Schwachstellen waren bei mir bis jetzt die üblichen Federgabelbuchsen (Laufbolzenbuchsen gottseidank noch nicht), ein paar Radbremszylinder (gibt´s bzw. gab´s mal sogar von ATE, genau wie Bremsbacken), komplette Auspuffanlage. Man sollte aber auch genauestens auf Rost achten (u.a Radhäuser, Schweller), wenn man beizeiten handelt, ist so ne Pappe echt was feines.

    @Shadow: Der Geber fürs Mäusekino müsste eigentlich im Motorraum in der Nähe des rechten Blinkers sitzen, ist so ein schwarzes rundes Plastikteil.

+ Antworten
Seite 1 von 11 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 20:10
  2. Zuwachs bei mir...(TRABANT 600)
    Von bratwurst im Forum Smalltalk
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 16:31
  3. Trabant frage!
    Von ohvkffo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2006, 10:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.