+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: meine trommel is ein ei. wie kriegt man die innen rund?


  1. #1
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard meine trommel is ein ei. wie kriegt man die innen rund?

    hallo liebes leute des schwalbennests,

    ich habe folgendes Problem: meine Radnabe(vorderrad) scheint innen eirig zu sein. das hat zur folge, dass die bremse beim bremsen extremst ruckelt. Außerdem schleift die bremse immer an einer bestimmten stelle wenn nicht gebremst wird. wenn ich die bremse so weit zurück stelle, dass sie im ruhezustand nicht mehr schleift, dann kann man den Hebel bis an den Lenker ranziehen, also muss ich immer mit schleifender bremse fahren. habe so schon 5000 km geschafft, aber sehr optimal finde ich das nicht, da ja durch das dauerschleifen die bremse sicher thermisch überlastet wird, zumindest auf längeren strecken. außerdem wirkt sich das negativ auf die höchstgeschwindigkeit und den verbrauch aus und wenn's nass ist gibts auch immer eine nervige geräuschkulisse.

    Wie kann ich dieses Problem beheben OHNE mir ne neue nabe zu holen. Also Lösung sollte möglichst einfach sein. ich hab nämlich keinen bock mir ne neue nabe einspeichen zu lassen.

    Ich hoffe mal ihr habt da ne idee für mich


    mit freundlichsten Grüßen
    der Max

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    ich hab nämlich keinen bock mir ne neue nabe einspeichen zu lassen.
    Nix für ungut, aber das kann man selber machen! Ohne Vorkenntnisse dauert das 30-60 min.! :)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Wie hast Du festgestellt das die Nabe unrund oder verzogen ist?

    mfg

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    wenn die bremse nur an einer stelle schleift ist anzunehmen ,dass die fläche in der nabe ein ei ist.

    die nabe an sich ist bestimmt nicht verzogen, nur eben die bremsfläche ist nicht kreisrund, sonst würde die bremse ja nicht schleifen.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Und wenn die Beläge nicht plan sind?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    ... dann würde es die ganze Umdrehung herum schleifen, oder nie.

    Nur wenn am drehenden Teil eine Unrundheit ist, kann es überhaupt sein, dass es an einem bestimmten Punkt der Radumdrehung klemmt - nämlich dann, wenn die engste Stelle der Trommel an der breitesten Stelle der Beläge vorbeikommt.

    Im Grunde müsste man die Bremstrommel ausdrehen. Dazu sollte man vorher gemessen haben, wie unrund das Ding ist - sollte nämlich nach dem Drehen der Innendurchmesser zu groß geworden sein, ist die Trommel immer noch Schrott und der Dreher will trotzdem sein Geld.

    Da kommt man eh schnell auf Kosten, für die man beinahe ein neues Komplettrad kaufen kann (Alu mit Edelstahlspeichen, mit Schlauch und Reifen montiert = 95€).

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    die belege drehen sich ja nicht. warum sollten die dann nur an einer bestimmten stelle schleifen?? außerdem nehme ich mal an, das sich die belege nach 5000km dann mal selbst begradigt hätten..

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Beläge. Die Belege tust du in den Ordner KFZ-Kosten

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also da ich keine drehmaschine hab und mir 95oironen bissl krasss sind, werde ich wohl doch lieber weiter mit schleifender bremse fahren.

    kann man das nicht bissl einfach per hand irgendwie begradigen??

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Ja die Vorderradbremse ist ein immer wiederkehrendes,erfrischendes Langzeitthema....besonders dann wenn die Nabe nicht nur ein Ei sondern in sich auch zusätzlich ich nenns mal vertikal verzogen ist.Also einspeichen nur für Könner ,sonst ist das gleich wieder verzogen.Allerdings:wenn man in eine korrekte Nabe nicht absolut plane Backen einbaut,was passt sich da mit der Zeit an was an bei dem geschüttele?

    mfg

    edit:tausch einfach mal die backen oder dreh sie

  11. #11
    pug
    pug ist offline
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    803

    Standard

    nicht selber Einspeichen. Ich denke da braucht man Erfahrung. Und wenn Dir die Speichen wegbrechen hast Du auch nichts davon. Ich würde es nicht selber machen.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    hallo? ich habe mittlerweile 6 Laufräder eingespeicht.
    Ich hatte keine Vorkenntnisse und habe alle Räder sehr schön rund laufend hin bekommen. Warum macht ihr davor solche Angst?
    Net-Harry hat hier mal ne super Anleitung geschrieben...

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Verfasst am: 13.11.2008 21:00:51 Titel:

    --------------------------------------------------------------------------------

    Zitat:
    ich hab nämlich keinen bock mir ne neue nabe einspeichen zu lassen.



    Nix für ungut, aber das kann man selber machen! Ohne Vorkenntnisse dauert das 30-60 min.!


  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Zitat Zitat von schangri
    Allerdings:wenn man in eine korrekte Nabe nicht absolut plane Backen einbaut,was passt sich da mit der Zeit an was an bei dem geschüttele?
    Der Trommel ist doch wurscht, mit wie viel Fläche die Backen anliegen - sie dreht sich, und so nutzt sie sich auf jeden Fall gleichmäßig ab.

    Wenn die Backen schlecht anliegen, bremst es zwar scheiße, aber wenigstens über die ganze Umdrehung gleichmäßig scheiße.

    Wenn die Trommel nicht rund ist, ändert sich der Kontakt zu den Backen während der Umdrehung, und es bremst eirig.

    An den Backen zu basteln, kann man sich folglich echt sparen - wenn's Umdrehung für Umdrehung eiert, ist's die Trommel, punkt.


    Sie könnte übrigens nicht unrund, sondern punktuell rostig sein. So eine einsame Starkroststelle ergibt sich nach sehr langer Standzeit, weil das Kondenswasser unten zusammenläuft.
    Das gibt sich aber genausowenig von alleine wie wenn sie unrund ist. Auch hier kann man nur ausdrehen oder wegwerfen.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    hi max,
    hab das gleiche Problem auch.
    Da gibt es diverse Tipps, die auch manchmal helfen.
    Kurios finde ich den Tip, dass das Rad beim Einbau zentriert werden soll.
    Dies soll durch leichtes Anziehen der Bremse beim Festschrauben erfolgen.
    Hat bei mir nichts gebracht. Und von der Theorie kann das nur funktionieren, wenn da Luft in den Radlagern ist. Das wäre von vornerein aber blöd.

    Dies Zentireren ist mir auch nur bei der Simme begegnet, sonst nirgends, ist evtl. nen Schwalbenmärchen.
    Weiss da wer was?? bitte um Antwort.


    Was mit Aufwand verbunden ist, und bei mir was gebracht hat ist das Ausschleifen mit Sandpapier.
    Wurde im Nest auch schon mal beschrieben: Backen gaanz zurück stellen (evtl. die Zwischenbleche raus), dann auf diese Sandpapier kleben (doppelseitiges Klebeband), Rad montieren, Backen leicht anziehen und am Rad drehen. Das ganze wiederholst du in etwa 537 mal oder so.
    Immer schön sauber machen.
    Der Gammel sollte schnell runter sein, aber ne heftige Unrundheit ist damit kaum zu beheben.
    Schön die Backen mit Bremsenreiniger o.ä hinterher reinigen, damit der Kleber weg ist.
    auf jeden Fall bremst das Teil danach echt supi, auch wenns noch ruckt

    viel Spaß damit
    Cartman

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Das ist Trommel ausdrehen für Arme

    Und richtig erkannt, dieses sogenannte Zentrieren kann rein mechanisch betrachtet gar nicht funktionieren. Trotzdem glauben viele Leute ganz fest dran, kannst ja mal mit der Suchfunktion bisschen schmökern.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grimeca Bremsen (Scheibe und Trommel)
    Von xcvbm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 15:52
  2. Meine Welle ist rund (keine Verzahnung mehr)
    Von nitsche911 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.08.2006, 21:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.