+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Übereinstimmung Baujahr??


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von DrSnuggles
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Im schönen Oberfranken
    Beiträge
    23

    Standard Übereinstimmung Baujahr??

    Seid gegrüßt!
    Nachdem ich gestern meine 2. Schwalbe zu mir geholt habe, hätte ich nun noch ein paar Fragen:

    1. Ist es bei anderen Schwalbe-Eignern auch der Fall, daß das Baujahr auf dem Typenschild nicht mit dem Baujahr im Registrierschein übereinstimmt? Meine ist laut Reg-Schein BJ '64, aber laut Typenschild BJ '65......
    2. War das bei dem Modell (KR51, Handschaltung) serienmäßig so, daß der Choke auf der Abdeckung unterhalb des Lenkers sitzt (dort, wo bei den neueren Modellen der Luftfilter drunter sitzt)? Daneben ist nochmal so ein Choke-Zugknopf, dessen genaue Funktion ich bis jetzt noch nicht herausgefunden habe, habe aber auch noch nicht großartig gesucht.
    Dritte und letzte Frage bezüglich eines Anhängers, den ich schon länger herumstehen habe:
    Ich habe die Suchfunktion schon genutzt, und auch einige Beiträge gefunden. Aber ich weiß immernoch nicht, ob denn rein rechtlich nun ne ABE für so ein Teil nötig ist, oder nicht?? Ein Typenschild ist noch dran (VEB Transportgerätebau Leipzig, BJ '67, Typ MA66, zul. Ges. Gewicht 60kg, und ne Fahrgestell-Nr.)
    So, das wars erstmal
    Blöd kann man ruhig sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Das mit den Knöpfen war bei den alten handgeschalteten so, die hatten im original einen NKJ-Vergaser der mit Starterklappe und Tupfer ausgerüstet war.
    Ein Knopf zum Starterklappe auf und zu machen, und einer zum tupfen.
    Oftmals wurde aber dann aber ein anderer Zylinder eingebaut und ein 16N-Vergaser, wodurch die Starterklappenbetätigung wegfiel, der Knopf aber dablieb.
    Theoretisch brauchst du auch für den Hänger eine ABE, wo du sowas aber herkriegst???

    mfg Gert

  3. #3
    Schwarzfahrer Avatar von DrSnuggles
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Im schönen Oberfranken
    Beiträge
    23

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort. Bliebe noch das mit den unterschiedlichen Baujahren in Registrierschein und auf dem Typenschild......
    Falls jemand schonmal ein ähnliches "Problem" hatte, kann er sich ja mal melden. Oder hat jemand diese Liste, in der alle Fahrgestellnummern von-bis eines Baujahres aufgelistet sind? Dann dürfte es ja anhand der Fgst-Nr. herauszufinden sein, was die Schwalbe nun wirklich für ein Baujahr ist. Ich vermute, daß das stimmt was im Registrierschein steht, da das Typenschild so aussieht, als ob es irgendwann mal ersetzt wurde. Da haben die wohl dann aus Versehen 1965 statt 1964 draufgemacht.
    Blöd kann man ruhig sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Schau doch mal ob die FIN im Schein mit der auf dem Typenschild oder am RAhmen übereinstimmt. Vielleicht haste auch ganz falsche PApiere.

    Gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von DrSnuggles
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Im schönen Oberfranken
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Muetze
    Schau doch mal ob die FIN im Schein mit der auf dem Typenschild oder am RAhmen übereinstimmt. Vielleicht haste auch ganz falsche PApiere.

    Gruß Muetze
    Ne, das passt alles ganz genau. Nur eben das Baujahr nicht. Auch die Motornummer die im Registrierschein eingetragen ist passt mit der Nummer am Motor überein. Ist ja wahrscheinlich auch nicht so tragisch, hätte mich eben nur mal interessiert ob sowas öfters vorgekommen ist. Und wer weiß wie sich der FC Grün-Weiß wieder daran aufhängt, falls die das bei ner Kontrolle mal bemerken........
    Blöd kann man ruhig sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Zuendaussetzer
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Attendorn
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo,
    die Fahrgestellnummern waren 1964: 200000 bis 236244 und 1965: 236245 bis 271650

    mfg Zuendaussetzer

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von DrSnuggles
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Im schönen Oberfranken
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Zuendaussetzer
    Hallo,
    die Fahrgestellnummern waren 1964: 200000 bis 236244 und 1965: 236245 bis 271650

    mfg Zuendaussetzer
    Ok, danke. Meine hat die FIN 238... Also dann ne '65er eigentlich. Aber wie gesagt, im Registrierschein steht BJ '64. Komisch, aber wohl nicht tragisch solange die FIN im Schein mit der auf dem Rahmen stimmt, schätz ich mal so. Wahrscheinlich hatten die noch ein paar vorgedruckte Registrierscheine mit BJ '64 rumliegen oder so..... Wer weiß, wie das damals gelaufen ist. Danke für die Information!
    Blöd kann man ruhig sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Baujahr SR4-2
    Von vasco im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 14:08
  2. Baujahr von S51
    Von SlkBerlin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 22:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.