+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Überfragt bei Monatge von Hohlschaltwelle und Kickstarter


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo an alle!

    Ich habe heute die beiden Motohälften eines M541 zusammengesetzt und wollte anschließend die Schaltwalze und die Mechanik drum herum an den Motor montieren. Ich habe das Kickstarterrad vor dem Zusammenbau in das Getriebe gelegt und kann jetzt auch die Welle durchschieben und in die rechte Hälfte einsetzen!

    Allerdings ergeben sich zwei riesige Probleme:
    1. Wo hacke ich das Ende der Kickstartfeder in dem Blech ein, was auch die Schaltfeder hält? Weit über zwei Stunden habe ich heute probiert, das Ganze zusammen zu bekommen mit dem Ergebnis, das entweder das Getriebe blockiert war, obwohl der Mitnehmer am Anschlag war oder das man ein deutliches Schnappen hört, wenn der Kickstarthebel durch die Feder zurückgeholt wird. Das Geräusch kommt von der Stirnverzahnung und hängt anscheinend damit zusammen, dass die Feder enorm gegen die Verzahnung drückt und der Mitnehmer nicht komplett zurück gezogen wird.

    2. Habe mir bei einem Internethändler aus Plauen neben anderen Teilen auch eine neue Schaltfer bestellt. Wenn ich diese aber auf das Blech schiebe, wie in der Simson Explosionsskizze dargestellt, dann liegen die beiden Federenden beim Einbau der Hohlschaltwelle nicht an der Welle an, sondern haben mindestens 3mm Spiel, was dazu führt, dass die Feder ihre Funktion verliert und der Schalthebel nicht in die eigentliche Position zurück gelangt. Müssen die beiden Enden nach Unten gebogen werden oder hat die Feder einen Fehler??

    Wenn mal jemand Bilder hätte, wie sowas montiert wird, dann wäre mir schon sehr geholfen! Würde so gerne meinen betagten S50 Motor gegen den neuen Tauschen, aber hier blicke ich wirklich nicht mehr durch!!

    Danke für eure Hilfe im Voraus!!


    MfG Björn

  2. #2

    Registriert seit
    17.11.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Björn,

    die Feder wird wird hiter das obere Blech (da ist ein Winkel) eingehakt. Es gibt eigendlich nur eine Position an der sie "vernünfig" sitzt. Ich füge mal noch ein par Bilder mit ein, eventuell helfen sie ja:

    [img]www.tue1.de/bilder/Schema1.gif[/img]
    [img]www.tue1.de/bilder/Winkelblech1.gif[/img]
    [img]www.tue1.de/bilder/Feder1.gif[/img]
    [img]www.tue1.de/bilder/Gesamt.gif[/img]

    Ich hoffe es hilft.

    Gruß sotu

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2003
    Beiträge
    59

    Standard

    Hallo!

    Danke für die Bilder, so habe ich es jetzt! Kickstart funktioniert auch theoretisch (noch kein Öl und kein Zylinder vorhanden, deshalb nur "trocken" probiert).
    Ein Problem ist immernoch, habe die Schaltfeder welche die Hohlwelle in der Ausgangsposition hält auf das Blech gesteckt, aber trotzdem hat die Hohlwelle Spiel zwischen den Federenden was sich so äußert, dass das Schalten eigentlich nicht möglich ist!
    Haben die mir im Versandhandel die falsche Feder geschickt oder ist diese defekt? Ich habe sie nach dem Explosionsschema eingesetzt.

    Wenn auch das Problem noch vom Tisch wäre, würde alles hundertprozentig funktionieren!! Bitte also um hilfe!!

    Vielen Dank im Voraus!


    MfG Björn
    PS: Evtl. würde das Foto einer ausgebauten Feder auch helfen!

  4. #4

    Registriert seit
    17.11.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    ich habe mal irgendwann gelesen, daß die Schaltung auf jeden Fall dieder eingestellt werden muß (nach der Demontage).
    Habe gerade einen 4Gang auseinander gehabt und mußte die Schaltung auch wieder einstellen weil sonst gar nichts mehr ging. Zur Einstellung mußt Du die Mutter hinter der Nummer 5 lösen (außerhalb des motorgehäuses zur Motormitte) und mit einem dünnen Schraubenzieher (Dreher) auf der Innenseite der Bohrung die Hülse drehen.
    eventuell helfen ja die folgenden Bilder weiter?(:

    [img]www.tue1.de/bilder/Feder2.gif[/img]
    [img]www.tue1.de/bilder/Feder3.gif[/img]

    Ich nehme mal an es handelt sich um Teil 19?!

    Gruß sotu

  5. #5
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    die Bilder sind ja schon mal nicht schlecht... aber kann mir mal jemand erläutern, wo genau der Kickstarter-Anschlag ist und wie der funktioniert ? Was könnte defekt sein, wenn der Kickstarter nirgendwo mehr anschlägt ? so ein Ärger bis Freitag wird das wohl nichts mehr

  6. #6
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    wirklich Trick-reiche Konstruktion

    der Anschlag besteht zum einen aus einem 6mm starken Zapfen am Mitnehmer (1 im 5.Bild) für das Kickstarterrad und zum anderen aus einer Gleitbahn auf dem Motorgehäuse. Diese Bahn steigt zum Ende hin (Kickstarter auf dem "Rückweg) stark an und hebt dann quasi den Mitnehmer aus dem Eingriff mit dem Kickstarterrad... sehr clever... bei mir hat sich leider dieser 6mm extra durch Schweißung verstärkte Zapfen von seinem angestammten Platz am Mitnehmer ins Getriebeöl verabschiedet... hatte sicher noch keiner, außer mir wa ? shit happends

    naja, mal sehen, ob Importteile länger halten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vape Zündung einstellen?? überfragt...
    Von stroffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 21:05
  2. KR 51/1K Oelverlust Kickstarter/Hohlschaltwelle
    Von antiselen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2004, 08:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.