+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Uhu endfest 300 Loch im Tank erfolgreich geklebt.


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard Uhu endfest 300 Loch im Tank erfolgreich geklebt.

    Wollte mal hier meine Erfahrung schildern bezüglich des Uhu Klebers.
    Hatte an meinem Habicht an der Tankbefestigung, was ja leider eine Krankheit beim Habicht zu seien scheint, ein kleines Loch. Was nun? Zuerst habe ich es versucht mit Kaltmetal zu kleben. Hielt genau 5km. Kaltmetal war gerissen und der Tank war wieder undicht. 2 Versuch war hartlöten.Hielt zwar ,aber es lüppte immer noch. Also nochmals die Lötlampe dran.Hat dann 100km gehalten....leider.
    Also zu einer Kfz Werkstatt die es geschweißt haben (versucht). Leider war dasBlech schon soooo dünn ,das sie ein Teil rausflechsen wollten um eine neue platte zuverschweissen.
    Kosten: 100euro. Das wäre wohl das beste gewesen, wenn man denn auch das nötige klein Geld hätte und seine Vorfahren keine Schotten sind.
    Geizig wie ich war schaute ich im 20.Jahrhundert nach einen passenden Kleber. Da viel mir Uhu endfest in die Hände. Also musste ich es erstmal testen. Habe 3 kügelchen ca 0,5mm im Durchmesser geformt. Diese habe ich unterschiedlich behandelt. Das erste kügelchen nur 12 Std trocknen lassen und ab in ein mit Benzin gefülltes Glas. Das 2 hab ich 24 Std trocknen lassen und ebenfalls in Benzin untergetaucht. Das 3 habe ich auf dem Gefässboden eingeklebt und mit Benzin getränkt. Nun das Ergebnis. Beim ersten nach 3 Monaten , keine Veränderung zu erkennen. Beim 2 und 3 ebenso. Der Sprit bestand übrigens aus 5%bioanteil.
    Das witzige an der Sache. Das Kügelchen welches am Boden klebte ,habe ich versucht nach 3monaten mit einem schlitzschraubenzieher zu entfernen.Ohne Erfolg. Es hält Bomben fest. Eher würde ich das Glas zerbrechen. Also ab an den Habichttank. Alles schön zugekleistert und 24 Std durchtrocknen lassen. Angeschliffen und drüberlackiert.Natürlich mit der Rolle:-) . Trotz der hohen Vibrationen an dieser stelle,hält der Tank seit genau 4monaten absolut dicht. Nichts aber auch gar nichts mehr von einem Spritleck zu erkennen.Lack unverändert.
    Ich weiß das 4 Monate keine lange zeit ist, aber sollte es über ein Jahr und vielleicht noch länger halten,haben sich die 8 euronen mehr als nur bezahlt gemacht. Jeder Star und Habichtfahrer weiß welche Vibrationen unser geliebtes vögelchen aushalten muss. isch sag nur Fahrerfussrasten. Also probiert es einfach aus. Werde hier ab und zu berichten wie dicht ich bin.. ähhhhh der Tank.

    Grüsse der der mit Kleber und rolle arbeitet:-) :-) :-)
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Clai
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    94

    Standard

    DAS ist doch mal ein hilfreicher Beitrag. Danke!

  3. #3
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Danke für di3esen Erfahrungswert!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    ..........hält immer noch bestens. werde nun Monat für Monat berichten.
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hi midi,
    mit dem von Dir getesten Kleber habe ich mir ein "Schaufenster" in eine Vergaserwanne gebastelt ( Bilderrahmenglas eingeklebt ) Das Dingen verwende ich seit ca 3 Jahren um die Vergasereinstellungen meiner Simson-Kumpels aus dem Freundeskreis zu testen. Ich kann die Aussage zur Benzinfestigkeit nur bekräftigen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von christophsschwalbe
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    vs
    Beiträge
    548

    Standard

    gibts schon irgendwelche neuigkeiten? hab zur zeit auch probleme mit nem tropfenden tank, habs schon mit epoxid harz probiert. hat aber nicht mal eine nacht gehalten.

    Grüße Christoph
    Mach es lieber selbst, dann weisst du was du hast.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Das ist doch mal ein toller Beitrag, danke.

    Uhu endfest ist aber u.a. tatsächlich als benzinbeständig angegeben (was für eine Seltenheit, leider), aber dann sollte es auch so sein.

    MfG

    Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von macgyver
    Registriert seit
    30.07.2010
    Ort
    Münster
    Beiträge
    203

    Standard

    Ich könnte mir vorstellen, dass für solche Zwecke auch "Weicon Fast-Metal Minutenkleber" geeignet sein könnte. Ist sehr angenehm zu verarbeiten (sehr pastös, kann man problemlos auch an senkrechten Flächen oder über Kopf aufbringen), spaltfüllend und schon nach ca. 2h halbwegs belastbar. Ich habe damit den Trichter des Ansauggeräuschdämpfers meiner KR51/1 wieder angeklebt - hält seitdem bombenfest.
    Laut technischen Angaben ist dieser Klebstoff auch benzinfest, lediglich gegen einige reine Aromaten (Xylol, Toluol etc.) streicht der die Segel.

    Frank

    P.S.: Außer, dass die Firma aus meiner Heimatstadt kommt, habe ich mit denen nichts zu tun und bekomme (leider) auch kein Geld.

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    ..........und hält immet noch..........
    Ob Kr51,S50,Duo oder Star, der midi fährt schneller als 50km/h:)

  10. #10
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Danke für die Rückmeldung.Somit kann man es weiter empfehlen.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Schwalben-Toby
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Berlin Pankow
    Beiträge
    278

    Standard

    Hey denn wäre das doch auch die Lösung um einen Schwalbe Nachbautank dicht zu bekommen
    viele Grüße Toby-vom Schwalbefieber gepackt,total fasziniert KR51/1S

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalben-Toby Beitrag anzeigen
    Hey denn wäre das doch auch die Lösung um einen Schwalbe Nachbautank dicht zu bekommen
    Solltest Du irgendwo die Möglichkeit haben, empfehle ich Hartlöten.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kleines Loch im Tank reversibel verschließen
    Von raiha im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 10:45
  2. Tank KR51/1 Sprit kommt durch das kleine Loch raus.
    Von Wiesbaden_m im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2007, 12:21
  3. Loch im Tank...!
    Von thoddi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 20:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.