+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Wo Ultraschall reinigen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard Wo Ultraschall reinigen?

    Hallo :)
    Ich muss/ will einen Vergaser einer Suzuki Bandit ultraschallreinigen lassen. Leider findet man bei Google nur Mist wie ich finde. Die Suzuki stand etwa 10 Jahre und ist daher verharzt im Vergaser! Wisst ihr wo man sowas machen kann? Evtl in der nähe von Göttingen? Oder wenn sonst jemand einen Tipp hat ist das auch bestimmt hilfreich. Handreinigung ist nicht Erfolgs bringend wie es scheint.
    Gruß Julian
    Wer kleine Japan-Roller Brät hat ein Simson Heizgerät!!!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Mal bei Fielmann fragen, ob die auch was anderes als Brillen in die Wanne schmeissen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja vllt aber ich glaube er ist etwas zu groß ich denke der ist nicht in einzelne Teile zerlegbar.. also ist ja ne Vierzylinder demnach auch vier Vergaser die aber ein Teil sind....sicher nicht die Düsen usw..aber da sind noch so Kanäle usw...aber Fielmann ist ja immer nett, mal fragen
    Wer kleine Japan-Roller Brät hat ein Simson Heizgerät!!!

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Fielmann wird Dir vermutlich "was husten". Die werden ihre Ultraschalllösung und das Gerät mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mit der Pampe verunreinigen wollen.

    Ich würde eher darüber nachdenken, wer sonst noch Vergaser oder Metallteile mit Ultraschall reinigen könnte:
    - Oldtimerrestauratoren
    - Maschinenfabriken
    - Institute an der Uni
    -...

    da würde ich nachfragen, wenn ich nicht einen Eimer mit Bremsenreiniger füllen, den Vergaser dort einlagern und für ein paar Tage einen Deckel draufmachen und ab und an ein wenig schwenken würde.

    Peter

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    Ja stimmt, Uni ist auch ne echte Idee..gibts hier auch einige..ich frag mich mal rum bei den Schraubern in der Gegend...aber erstmal vielen Dank :)
    Wer kleine Japan-Roller Brät hat ein Simson Heizgerät!!!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Bekommt denn so ein Ultraschaller das verharzte Öl überhaupt ab?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Was ich immer mach ist Wasser und 10 % Diesel in ein Pot und leicht kochen für ne halbe Stund. Riiicht leicht aber super sauber. Hab dafür extra einen Herd in der Werkstatt.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    Achja ist ja interessant! Mit Diesel kochen, sollte man wohl draußen
    machen...aber so nen großen Topf hab ich glaube ich garnicht.
    Wiegesagt ist eine große Vergaser-Batterie.
    Wer kleine Japan-Roller Brät hat ein Simson Heizgerät!!!

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard



    So ein Gerät ich schon eine nette Sache. Alles kann es aber auch nicht.
    Und wenn man unvorsichtig ist kann man schnell die zu reinigen Bauteile beschädigen.
    Das Alu ist empfindlich , dieses löst sich mitunter stark an , dann kann das Ding gleich in die Tonne werfen.
    Da spielen dann Temperatur , Mischungsverhältniss des Baden und die Dauer des
    Reinigungsvorganges eine Rolle.

    Starke Verharzungen sind härte Fälle und brauchen mitunter Spezialzusätze entsprechen
    auf die Verschmutzung abgestimmt um nur die entsprechende Verschmutzung zu lösen.

    Wenn der Vergaser stark oxidiert ist kann man sich meist die Reinigung sparen und ein brauchbares Ersatzteil suchen. Meist laufen solche Vergaser nach der Reinigung nicht mehr sauber und lassen sich nur noch schwer einstellen. Die Kanalwände haben dann
    zuviel schaden davon getragen.

    Aber selbst aus "sauberen" Vergasern kann man noch eine Menge rausholen mit
    entsprechender Behandlung.

    Die lustigen Schmuckultraschallbader sind ungegeeignet für die Werkstatt.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von pathfinder
    Registriert seit
    15.01.2009
    Ort
    Aurich, Ostfriesland
    Beiträge
    88

    Standard

    Hallöle Julian!
    Wenn du zu mir in den Laden gekommen wärst hätt ich mein Ultraschallbad verweigert. Allerdings ist da nur Spülwasser drin... nichts besonderes. Ich hätt dir den Tip gegeben, den gaser in Waschbenzin über Nacht einzulegen und danach gut durchzupusten. Das hat bei meinem BVF-Vergaser schon ordentlich geholfen.
    Mit freundlichem Gruß vom Optiker

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von hotoyo
    Registriert seit
    13.04.2006
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    574

    Standard

    @Airhead

    es gibt für Ultraschallgeräte extra Vergaserreinigungsmittel, mit dem Mittel geht es ganz gut.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von SimsonSebi
    Registriert seit
    19.02.2007
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    1.071

    Standard

    Frag mal nen Rocker-Typen in nem Tattoostudio. Die haben auch so ein Ultraschallbad. Und harte Biker haben vielleicht auch Verständnis für Vergaserreinigungen

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Julian411
    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Hardegsen bei Göttingen
    Beiträge
    214

    Standard

    Ihr seid alle gut ich werde es erstmal mit Benzin oder verdünner oder so probieren!
    Hab das Ding erst in einer Woche bei mir zuhause! Und falls es nicht klappt kaufe ich eben einen gebrauchten bei eBay oder so!
    Wer kleine Japan-Roller Brät hat ein Simson Heizgerät!!!

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Benzin oder Verdünner ist halb richtig. Mit Verdünner oder Bremsenreiniger Quellen die Membranen und O ringe soweit auf das sie danach nur noch Schrott sind. Das mit wasser und Diesel... Deine Antwort sah etwas ungläubig aus. Ich mach es seit 20 Jahren so. Selbst Bremssättel Köpfe Tanks Verteiler oder auch feste Motorradketten sind danach wie neu. Und wenn alle 4 nicht Passen. 30 minuten eine Seite und dann die Andere. überhaupt kein Problem. Hab Letztens ne schwalbe die 17 Jahre drausen stand mit original Vergaser und Bremsanker zum Laufen gebracht. Kannst dir gern ansehen und auch deine Vergaser mitbringen. Kocht nebenbei...

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    verstehe ich das richtig: du steckst die sachen in den topf, wenn das dieselwasser kocht?

    ich frage deshalb, weil wenn ich mal selbst was reinigen muss...

    grüße,
    Schwalbenchris

    EDIT: steht ja da. die letzten zwei worte in deinem letzten beitrag.

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    Fast. Ich leg die sachen rein wenn es noch kalt ist und lass es zusammen warm werden. Grins.
    Und wie eine gute Suppe ab und zu mal umrühren-drehen. Selbst Ulf mit der Duo war begeistert davon. Da hatte ich einen Tank mit richtig viel Modder und dreck drin beim Kaffe nebenbei auf dem Herd Selbst angelaufenes Alu oder Tanks von innen. Einfach ausprobieren.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremse reinigen
    Von Tobi112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 16:02
  2. Benzinfilter reinigen
    Von KSTC im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 16:01
  3. Vergaser reinigen
    Von Schwalbenwastl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 21:31
  4. Tanksieb reinigen.
    Von KilLaBEanzZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 18:28
  5. Getriebe reinigen
    Von simking im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.02.2005, 17:54

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.