+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 20 von 20

Thema: Um was Großes kann es sich eigentlich nicht handeln....


  1. #17
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Greeenhorn Beitrag anzeigen
    Die leerlaufschraube ist wie sie sein soll eine ganze umdrehung nach draussen gedreht und naja die gasschieberschraube steht irgendwo da sie ohne gas zugeben sofort ausgeht.
    Soweit der stand und achja die Zündkerze ist wie erwartet pechschwarz!
    Ich nehme mal an (hoffe), das alles dicht ist, also keine Nebenluft.
    Du stellst also zuerst wieder den Starterzug wieder richtig ein! (1-2mm Spiel)
    Als nächstes drehst du die Luftregulierschraube 1-2 Umdrehungen heraus (nach links) Das Gemisch wird abgemagert.
    Versuche den Motor zu starten. Wenn er läuft, drehe die Kolbenschieberschraube nach rechts, bis er sicher läuft.
    Wenn das der Fall ist, drehe die Luftregulierschraube zuerst nach rechts, bis der Motor auszugehen droht. Danach sofort langsam nach links, bis die höchste Drehzahl erreicht ist. (Mit Sicherheit keine eine Umdrehung, wie von dir voreingestellt!) Das Ganze immer langsam und mit Gefühl! Wenn die Höchstdrehzahl erreicht ist, wieder eine 1/4 Umdrehung nach rechts.
    Dann wird mit der Gasschieberschraube die gewünschte Leerlaufdrehzahl eingestellt. Und fertig ist.

    Also dann, viel Spaß beim Einstellen!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  2. #18
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    würzburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Vielen Dank!!
    Werde ich morgen genauso ausprobieren!! und natürlich danach Rapport erstatten!!
    Grüße
    Carlo

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    14.10.2009
    Ort
    würzburg
    Beiträge
    17

    Standard

    Habe die Anleitung genauestens beachtet und dennoch keinen Erfolg gehabt.
    Der Vergaser lässt sich nicht einstellen. Der Motor dreht völlig unkontroliert hoch und ganz langsam wieder runter. Es macht den Anschein, dass der Gasschieber klemmt oder sonst irgendwas mit dem Vergaser nicht stimmt. Ich habe den BVF wieder angebaut und sie läuft..aber nicht wie ich mir das eben gewünscht habe..Die Zündkerze ist schwarz und nach längeren "Dauergasstrecken" nimmt die Schwalbe das Gas schlecht an, danach muss ich am Gas spielen wenn ich an der Ampel stehe...
    Naja ich Danke dennoch allen Beitragschreibern
    Grüße
    Carlo

  4. #20
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Hallo Greenhorn,

    wenn dein Vergaser sich nicht einstellen lässt kommen eigentlich nur zwei Dinge Infrage: Es kommt Schmutz in den Vergaser, oder es liegt eine Undichtigkeit vor (Nebenluft). Lässt sich der BVF-Vergaser denn einstellen? Ist überhaupt der Richtige BVF verbaut?

    Nur nicht aufgeben!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Macht sich mein Nachbar sich eigentlich....
    Von Sailorman112 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 19:28
  2. Zündung verstellt sich von selbst? der Zzp KANN nicht stimme
    Von Schluden im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 09:10
  3. Schwalbe springt nicht an (Sprit und Elektrik eigentlich OK)
    Von Problemnix im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 14:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.