+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Umbau auf außenliegenden bremshebel


  1. #1
    jke
    jke ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von jke
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    39

    Standard Umbau auf außenliegenden bremshebel

    hallo
    warum muss man denn bei einem umbau der vorderen bremse auf außenligenden bremshebel eine bremsankerplatte von einer kr51/1 einbauen?
    hat das was mit bremszug und bremsgestänge zu tun?


    und:
    ist diese Einkaufsliste auch für nen star gültig?
    "- hinteres Bremschild für die KR51/1
    - einen vorderen Bremshebel einer S51
    - einen Kuplungszug einer SR50 "
    thx jke

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Re: Umbau auf außenliegenden bremshebel

    Zitat Zitat von jke
    ...ist diese Einkaufsliste auch für nen star gültig?
    "- hinteres Bremschild für die KR51/1
    - einen vorderen Bremshebel einer S51
    - einen Kuplungszug einer SR50 "
    thx jke
    Ja, die ist auch für den Star gültig.
    <= hinteres Bremsschild für außenliegenden Bremshebel (kann auch vom S51 oder einem Habicht sein)
    <= Bremsnocken
    <= vorderer Brems-Hebel vom S50/S51
    <= Kupplungszug vom SR50

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Neuler
    Beiträge
    44

    Standard

    kann man den bremsnocken auch mit kontaktfahne nehmen?
    weil ich habe das gleiche vor blos will ich dann auch das das bremslicht durch die vordere bremse leuchtet

  4. #4
    Tankentroster Avatar von oldifreak
    Registriert seit
    18.07.2006
    Ort
    Strasburg
    Beiträge
    192

    Standard

    Ja das haut hin, musst dann das Kabel parallel dem hinteren Bremskreis legen, dann ist das alles ok !!!

  5. #5
    jke
    jke ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von jke
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    39

    Standard

    danke!

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo Zusammen,

    wo wir hier jetzt schon bei Einkaufslisten sind.
    Ich suche für meine KR51/1K diesen Pinöpel den man auf das Gewinde des außenliegenden Bremszuges hinten aufschraubt um das ganze zu sichern, kann mir jemand helfen? Ich finde das Ding einfach nicht.

    Grüße
    Jan

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard


    Hi Kai,

    danke, das sieht schonmal richtig aus! :)
    Aber da steht jetzt nur die KR51/2 dabei, passt der Innendurchmesser?

    Grüße
    Jan

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Ich hab drei Stück davon am Duo, von daher glaube ich schon die passen.
    Sonst such doch nochmal für 51/1 oder SR4 Modelle, Suchbegriff hast Du ja zumindest..


    Verstehe ich sowieso nicht, warum das Dingens nicht gleich am Bowdenzug mit dran ist.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Ja der passt !

    Gewinde innen = M6, genau wie das Aussengewinde vom Bremsgestänge/Bowdenzug !

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von MyRessort Beitrag anzeigen
    Ja der passt !

    Gewinde innen = M6, genau wie das Aussengewinde vom Bremsgestänge/Bowdenzug !
    Danke dir!

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Um nochmal Deine Frage vom Startpost zu beantworten:

    warum muss man denn bei einem umbau der vorderen bremse auf außenligenden bremshebel eine bremsankerplatte von einer kr51/1 einbauen?
    hat das was mit bremszug und bremsgestänge zu tun?
    In der KR51/1 ist bei der vorderen Bremse original ein innenliegender Bremshebel verbaut, welcher über einen Bowdenzug betätigt wird.
    Da die Bremskraft aufgrund des geringen "Arbeitsweg" und des geringen Verstellwegs des Bowdenzug und der Einstellschraube am Bremshebel eher mäßig ist, haben einige Schwalbenbesitzer vorn die Bremsankerplatte von einer S51 mit außenliegendem Bremshebel verbaut.

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von MyRessort Beitrag anzeigen
    ...haben einige Schwalbenbesitzer vorn die Bremsankerplatte von einer S51 mit außenliegendem Bremshebel verbaut.
    Das lohnt sich? Oder ist es eher sinnvoll zu schauen, dass man die Bremsbacken anpasst / anschleift um dort mehr Auflagefläche zu erreichen?

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Ob es sich lohnt, kann ich nicht beurteilen, hab das selber noch nicht gemacht. Gibt aber viele Beiträge wo es herauszulesen ist, dass die Bremskraft /leichtere Einstellmöglichkeit bei dieser Variante besser gegenüber dem Original sein soll.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Der Grund, vorn eine Bremsankerplatte mit außenliegendem Hebel
    (z.B. eine von KR51/1 hinten) einzubauen, ist in erster Linie der längere Hebel.
    Mit dem bringt man mehr Kraft auf den Nocken und so auch in die Bremse.
    Angenehme Nebenwirkung ist die bessere Verstell-und Nachstellbarkeit.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.01.2016
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Der Grund, vorn eine Bremsankerplatte mit außenliegendem Hebel
    (z.B. eine von KR51/1 hinten) einzubauen, ist in erster Linie der längere Hebel.
    Mit dem bringt man mehr Kraft auf den Nocken und so auch in die Bremse.
    Angenehme Nebenwirkung ist die bessere Verstell-und Nachstellbarkeit.
    Passt die von der KR51/1 von hinten 1 zu 1? muss dann nicht auch der Bowdenzug auf die linke Seite rüber gehen?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umrüstung auf außenliegenden Bremshebel?
    Von Tobbeu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 14:15
  2. mz bremshebel
    Von framus666 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 08:31
  3. Bremshebel
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 22:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.