+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Umbau SR50 zu SR80


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo,

    ich habe folgendes vor:

    Mein Roller Simson SR50B3 soll umgebaut werden zu einem SR80

    Einen originalen 70ccm Motor habe ich bereits, muss nur noch eingebaut werden.

    Meine Fragen:

    1.) Ist es möglich den Roller ohne Weiteres umzubauen und dann Vom TÜV eintragen zu lassen

    2.) Erhält man dadurch einen einigermaßen originalen SR80

    3.) Was muss ich alles tun um dann schließlich ein großen Nummerschild zu erhalten?

    Was meine Nachforschungen bezüglich der Versicherung ergaben ist folgendes:

    Kleinkraftroller zwischen 51 und 80ccm bis 80 KM/H kosten mich im Jahr ohne Kasko 56€ und ca. 30€ als Saisonfahrzeug.

    Ich habe den Beitrag bei der HUK rechnen lassen, kann sein dass ich noch günstigere Angebote bekomme. Es ist für somit billiger als ein Moped Schild und da ich den Führerschein der Klasse A1 habe und älter als 23 bin ist das alles kein Problem.

    Danke schonmal für eure Ratschläge.

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    19.03.2004
    Beiträge
    413

    Standard

    Hallo,

    mein Rat hierzu: Gehe zunächst mal zum TÜV und suche dort den Prüfer der für Motorräder zuständig ist (telefonisch geeigneten Termin erfragen). Besprich mit ihm alle Umbaupläne, hilfreich können hierzu evtl. Fotos oder Zeitungsartikel von bereits erfolgten Umbauten, sowie die Daten der SR80 sein.
    Meine Erfahrungen waren in so einem Fall sehr positiv. Einmal haben die Bike-Prüfer viel Erfahrung und geben auch Tipps, zu Anderen gibt's dann später bei der Abnahme durch den gleichen Prüfer kaum Probleme.

    Viel Erfolg

    robbikae

  3. #3
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Motor und Kennzeichen sind die einzigen Unterschiede zwischen den Fahrzeugen. Der Rest vom Fahrwerk etc. bleibt gleich, kann sein, dass das hintere Ritzel noch ein anderes ist. Eine Änderung der Papiere ist somit keine große Hürde für den TÜV, ich würde da aber vorher die Kosten abchecken. Immerhin musst du hinterher zur Zulassungsstelle und das Kennzeichen musst du auch besorgen. Nicht zu vergessen, dass du dann aller zwei Jahre zum TÜV musst.

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    21.06.2004
    Beiträge
    11

    Standard

    Danke für Eure Hilfe.

    Na dann werd ich mal sehn. Ich hoffe dass es nicht allzu teuer wird.

    Hat denn schon einer Erfahrung damit, bezogen auf die Kosten von TÜV und Zulassung?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @rollerronny,

    zu den Kosten:

    Wenn die das beim TÜV genau nehmen, wird das eine Vollabanhme. Dann kannst Du mit etwa 55 Euro rechnen.

    Die Zulassung kostet nur etwa die Hälfte incl. Kennzeichen.

    Quacks der ältere

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. SR80 Umbau fährt nur 60km/h???
    Von sturmi82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 21:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.