+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: Umfall-unschuldig-Schwalbe kaputt:(


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard Umfall-unschuldig-Schwalbe kaputt:(

    Hallo

    So heut hat mir eine ältere Dame die vorfahrt genommen, all das bremsen hat leider nichts genützt. L
    Auf den Bildern könnt ihr das Ergebnis sehen!

    Schnabel hat es voll eingedrückt und zwar so wuchtig das der Blechstreifen voll verbogen war und einen leichten Abdruck am Krümmer gelassen hat. Der Lenker ist nicht mehr in Fahrtrichtung sondern leicht verdreht. Ansonsten ist Noch der Blinker ab und am Knieschilt ein fette aufgeschürfter Kratzer. Die Linke Fußplatte ist auch zur Wellenform übergegangen. Motor läuft und auch sonst alles gut, hoffe ich. Ach ja der Aufprall war zwischen 20-30 km/h, weiss es leider nicht genauer da ich vergessen habe auf den Tacho zu schauen während ich aufgeprallt bin

    Nun meine Fragen!

    1,
    Das Forderrad hat im aufgebockten zustand festen Bodenkontakt.
    Kann sich die schwinge nach oben ziehen wenn sich der Schnabel staucht?

    2,
    Wie kann sich der Lenker verziehen? Der ist doch fest verbunden mit dem Metallhalter der die Schwinge und Schnabel hält oder nicht?

    3,
    Ich hoffe ja nicht das der Rahmen einen knacks hat aber wenn ich am WE kucke wo soll ich überall nachsehen?

    4,
    Lüneburg ist nicht bekannt für seine Simson Werkstätte, wo soll ich denn ein Gutachten machen lassen für die Versicherung der Gegnerin?
    5,
    Hat jemand Erfahrung mit solchen Geschichten wie Versicherung?

    6,
    Wenn dann Geld von der Versicherung eingeht, wo bestelle ich am besten gute Qualität der Grossen Teile?


    Ach ja mir geht’s gut ein Paar Blaue flecken, dass war’s dann Gott sei dank auch schon.

    Freue mich auf Unterstützung von euch mit der Bremslichten Lage, damit ich den Sommer nicht auf dem Fahrrad verbringen muss.

    Lg
    Nathaniel
    2013-05-16 15.05.40.jpg2013-05-16 15.07.10.jpg2013-05-16 15.06.44.jpg KR 51/2 N 1984

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich beantworte dir mal kurz die Frage 5:
    Bis du dein Gutachten vom Gutachter hast, mit dem du (und die Gegnerversicherung) auch einverstanden bist, würde ich alles so lassen wie es ist.

    Oder anders gesagt: Am besten solange alles unrepariert lassen, bis die Versicherung dir schriftlich bestätigt wie hoch die Schadensregulierung ausfällt. Ist das OK, kannst du losreparieren. In der Zwischenzeit organisierst du die Ersatzteile, die du eh brauchst. Aber nach Möglichkeit nicht an der Schwalbe rumfummeln.

    Frage 4 (hängt irgendwie damit zusammen):
    Die Versicherung schickt meist einen eigenen Gutachter. Überleg dir schonmal, wieviel du haben möchtest (also was dich deine Reparatur in etwa kostet). Lass den Gutachter der Versicherung ruhig drüberschauen, aber unterschreibe nichts.
    Wenn die Versicherung dir dann den Regulierungsbetrag mitteilt, handelst du entsprechend - entweder akzeptieren wenn hoch genug oder widersprechen und deinen eigenen Gutachter hinzuziehen. In dem Fall läuft es manchmal auf einen Rechtsstreit hinaus.

    Manchmal bietet die Versicherung auch erstmal eine "Pauschale" an, die aber i. A. viel zu Niedrig angesetzt ist. Die Versicherung fragt dann meist schon telefonisch, ob du an diesen kurzen Weg der Regulierung interessiert wärst. Das solltest du nicht akzeptieren - meiner Erfahrung nach.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Snap
    Registriert seit
    01.09.2012
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    309

    Standard

    So wie das auf den Bildern aussieht ist wohl der Schwingenträger verbogen, mach mal eins von der Seite.
    Der Lenker ist nicht fest verbunden, sondern verschraubt. Gutachten kannst du beim KFZ- Sachverständigen machen lassen... Problem, der Versicherung wird deine Schwalbe je nach Baujahr nicht mehr viel wert sein, was einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten kann. Ausser du hättest vorher ein Wertgutachgen gemacht.
    Gruß
    KR 51/1 S, Bj. 1977

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2010
    Ort
    Altötting
    Beiträge
    155

    Standard

    Den Abdruck am Krümmer zu folge hat sich Dein Vogel nicht nur den Schnabel verstaucht sondern den ganzen Hals verrenkt.Schwinge,Schwingenträger"Metallhalter" ,Lenkungslager samt Aufnahme am Rahmen und insbesondere der Rahmen solltest Du gründlich auf Risse und Verformung kontrollieren.Der Lenker ist auf das Lenkrohr vom Schwingenträger gesteckt und mit einer Schraube fixiert.Wenn das Rad gerdae steht und der Lenker schief ist was mit dieser Verbindung passiert oder der Lenker ist verbogen.Also genau hinschauen.
    Gut das Dir nicht mehr passiert ist.

    Grüsse Tino

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Oh...Das sieht aber nicht gut aus.
    Lass die Schwalbe erstmal zusammen, damit der Gutachter die begutachten kann.
    Also nur Sichtprüfung durchführen.
    Aber die Schwinge, der Schwingenträger, der Kotflügel, der Krümmer, Rad (Felge, Speichen) und die Querstrebe sind bestimmt hin.
    Wenn du Pech hast, ist der Rahmen auch verzogen. Wir hatten schon des Öfteren hier im Nest bestimmte Maße, damit kannst du deinen Rahmen dann vermessen, wenn du ihn auseinander gebaut hast.
    Dann weißt du mehr. Auch auf Risse und Brüche, etc. achten.

    Kann auch sein, dass sich die Lenkerstange verzogen hat...Muss man halt mal schauen.
    Das Trittbrett kann man bestimmt wieder richten.

    Die beste Qualität bei Teilen wie Schwingenträger, Schwinge und so weiter ist gebrauchte, originale Teile zu kaufen. Das ist um einiges billiger und die Qualität ist auch nicht schlecht.
    Bei ebay, kleinanzeigen.ebay und Teilemärkten findet man genug.

    Ach übrigens. Du hattest die falsche Querstrebe verbaut.
    Ist dar wahrscheinlich jetzt egal, aber zu der /2er gehört die Querstrebe ohne Ausbuchtung für der Krümmer :)

    Gruß und gute Besserung dir und deiner Schwalbe,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    Danke schon mal,
    hier das bild von der seite
    2013-05-16 16.49.47.jpg
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Hmm ehrlich.. erster Tipp von mir, besorg dir einen Anwalt. Wir hatten zweimal einen unverschuldeten Unfall und waren froh, dass sich ein Anwalt mit den jeweiligen Versicherungen rumgeplagt hat. Der kümmert sich auch um weitere Posten, als nur die reinen Reparaturkosten und schreibt der gegnerischen Versicherung nette Dankesbriefe für ihre Anzahlung der Gesamtsumme und bittet um die Zahlung des restlichen Betrags. Auf gut deutsch: Wir hatten es jedes Mal, dass von der gegnerischen Versicherung ein Angebot zum Abspeisen kam und der Anwalt hat das dann als Anzahlung verbucht.

    Ein Anwalt kostet in so einem Fall auch nicht wirklich was und wenn die Schuldfrage geklärt ist, darf am Ende die gegnerische Versicherung deinen Anwalt bezahlen. Ohne Rechtschutzversicherung musst du da bloß einen Teil der Kosten als Vorleistung übernehmen, bekommst es am Ende aber wieder.

    Als mein Freund seinen Unfall mit der Schwalbe hatte, hatten wir die unangetastet in die Garage gestellt. Danach einen Kostenvoranschlag machen lassen. Der gefiel dem Gegner so gar nicht, weil dem die Summe zu hoch war und schickte erst dann einen Gutachter. Das war irgendein freier Kfz-Gutachter. Glück für uns in dem Fall, dass der Gutachter dann unseren Kostenvoranschlag bestätigte. Das ging alles ohne vorheriges Wertgutachten.

    Die richtigen bösen Ecken wirst du eh erst finden, wenn du die Schwalbe dann nach Eingang des Geldes zerlegst.

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    wie hast du denn das gemacht?
    Der Kotflügel ist weit eingedrückt, aber am Rad sieht man nix.
    Steht doch beider weit vor...
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    naja gebremst hab ich ja noch und es war leider nass, also ist mir der arsch nach links ausgebrochen und dann bin ich leicht schräg in einen möchtegern jeep geknallt :(

    Danke für euren ratschlag bis jetzt, da kommt ja noch was auf mich zu

    lg
    Nathaniel

  10. #10
    Rik
    Rik ist offline
    Flugschüler Avatar von Rik
    Registriert seit
    18.06.2011
    Beiträge
    393

    Standard

    Ach Sch... Mist! :(

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    @ Rik
    Ja du sagst es,
    das mit der Batterie können wir jetzt auch auf wochen verschieben, bis ich sie wieder auf die strasse bekommen habe :(

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Mit Pech ist das ein unreparabler Totalschaden, wenn auch der Rahmen verzogen ist. Von daher könnte es noch mehr als nur einige Wochen dauern.

    Mein Beileid

    Peter

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Oh man, das ist echt Scheiße, auch von mir die volle Anteilnahme - aber sieh es positiv, dass du nahezu heil da heraus gekommen bist! Ich würde mich hier der Empfehlung nach einem Anwalt anschließen!

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von RaumZeit
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    715

    Standard

    Einmal Schwalbenfahrer IMMER Schwalbenfahrer- und wenn es ein Jahr dauert !!!!!!!!!!!!
    :)

    @ Nördlicher

    recht haste
    Geändert von Prof (16.05.2013 um 20:47 Uhr) Grund: Doppelpost

  15. #15
    Tankentroster Avatar von Nördlicher.Vogel
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    229

    Standard

    Ich würde noch aufpassen, dass dir von der Versicherung bzw. deren Gutachter nicht versucht wird aus Kleinigkeiten einen Strick zu drehen. Ich denke da z.B. an fehlende Rückspiegel oder dergleichen. Auch wenn das nicht ursächlich für den Unfallhergang war, könnte ich mir vorstellen, dass dann so nach dem Motto "nicht verkehrssicher betrieben" eine Übernahme der Kosten verweigert werden könnte?!

    Mit dem Anwalt würde ich auch nochmal über potentielles Schmerzensgeld reden, wer weiß, vielleicht kannste damit eventuell nicht ausreichenden Schadenersatz für die Schwalbe ausgleichen?!

  16. #16
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Mal ganz allgemein:

    Wenn ein Gutachter (vor allem von der gegnerischen Versicherung) sich das Fahrzeug anschaut, wäre es für den Besitzer des zu begutachteten Fahrzeugs nicht schlecht, wenn der Gutachter keine Pneumant-Reifen oder Blinkgläser, Rücklichtkappen ohne Prüfzeichen finden würde......
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwalbe kaputt
    Von Stadtaffe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 21:26
  2. Schwalbe kaputt... need help!
    Von PaBi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 21:24
  3. Nach Umfall zieht sie nach rechts
    Von Bummipol im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 23:37
  4. Schwalbe kaputt
    Von schwalbenguenther im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 16:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.