Thema geschlossen
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 116

Thema: Umfrage zum Thema DDR


  1. #17
    Schwarzfahrer Avatar von birdwatcher
    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    Wäre auch interessant zu sehen, wie unterschiedlich ossis und wessis die Fragen beantwortet haben.


    17. Wie war die Wirtschaftsleistung der DDR im Vergleich zu Westdeutschlands (BRD)?

    Bei solchen Fragen hab ich ganz fest an meiner Westdeutschen Überheblichkeit festgehalten. :wink:
    Aber obs stimmt....?

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    ^stimmt nicht. Die Wirtschaftsleistung der DDR war deutlich höher.
    Platz 15 der größten Weltmächte. Mit dem "Hochverrat nach §96 Abs. 1 Nr.2 StGB"der DDR und anschliessendem Aufwerten durch Währungsunion war das Ende es funktionieredem Systems besiegelt, immerhin wurden einige Millionen Menschen versorgt und hatten Arbeit.
    Zudem war die DDR weit weniger Verschuldet wie es dem Ossi glaubhaft gemacht wird.
    Daher nennt man das statt Aufbau-Ost, "Wiederaufbau-Ost"

    www.fdj.de/pdf/DDR-Ausstellung.pdf
    http://www.fdj.de/pdf/ausstellung_dd...ie_okt2005.pdf

  3. #19
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    ^stimmt nicht. Die Wirtschaftsleistung der DDR war deutlich höher.
    Platz 15 der größten Weltmächte. Mit dem "Hochverrat nach §96 Abs. 1 Nr.2 StGB"der DDR und anschliessendem Aufwerten durch Währungsunion war das Ende es funktionieredem Systems besiegelt, immerhin wurden einige Millionen Menschen versorgt und hatten Arbeit.
    Zudem war die DDR weit weniger Verschuldet wie es dem Ossi glaubhaft gemacht wird.
    Daher nennt man das statt Aufbau-Ost, "Wiederaufbau-Ost"

    www.fdj.de/pdf/DDR-Ausstellung.pdf
    http://www.fdj.de/pdf/ausstellung_dd...ie_okt2005.pdf
    die DDR Staatsschulden sind doch in diesem Jahr aus dem Erblastentilgungsfonds beglichen, da sei noch nichteinmal erwähnt das eine Verschuldung von Staaten normal ist :-)
    Zur Staatsverschuldung:

    "Da die gesamte jährliche Wirtschaftsleistung der USA (Bip) bei etwa
    10.000 Milliarden Dollar liegt, liegt die Auslandsverschuldung damit
    bei knapp 35 Prozent des
    Bip. Zum Vergleich: Die DDR wurde im Oktober 1989 von einer
    Arbeitsgruppe des Politbüros für bankrott erklärt, weil sie eine
    Westverschuldung von angeblich 49 Milliarden Valutamark hatte. Das waren lediglich 16 Prozent des Bip
    der DDR."
    Die Nettoauslandsverschuldung war außerdem 1989 niedriger als 1985.

    Nach Angaben der Commerzbank von 1990 verfügte die DDR für 1989 formal über
    beachtliche Devisenreserven, die im Verhältnis zum jährlichen Importbedarf relativ noch 3fach höher waren als im RGW-Durchschnitt vorhanden. 30 Die Bundesregierung übernahm 7,6 Mrd. DM Devisen-Guthaben auf den verfügbaren DDR-Auslandskonten. Bis zuletzt blieb die DDR pünktlicher Schuldendienst-Zahler im Verkehr mit ihren westlichen Gläubigerbanken.

    Daten des Bundesfinanzministerium von: 1996

    (in Mrd. DM) 1981 1985 1987 1989
    27,8 34,7 29,0 32,3 Bruttoverschuldung im Ausland
    5,0 19,1 16,1 17,9 Guthaben i. Ausland (Forderungen)
    22,8 15,6 12,9 14,4 Netto-Verschuldung im Ausland
    3,7 3,5 4,3 4,0 Kum. Passiv-Saldo Innerdeutsche Handel (IDH)
    26,5 19,1 17,2 18,4 Ges. Zahlungsdefizit im Westen

    falls einer was einer was dagegen hat, dass die DDR doch nicht so bankrott war die Zahlen sind abrufbar z.B. Uni-Bremen und einigen Bundesministerien

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    plus, das Geld was dem Volk enteignet wurde und verkauft, sind die heute angerechneten Aufbau-Ost Kosten längst beglichen.
    + die unfreiwillige Übernahme der pro Kopf Schulden der BRD

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Glaubst Du den Mist, den Du schreibst?

    Wenn Schulden übernommen und dafür heruntergewirtschaftete Immobilien und Wertsachen verkauft werden, deren Erlös nicht annähernd an den Betrag der Schuldensumme heranreicht, kann es unmöglich ein Plus geben.

    Die DDR hatte zwar relativ geringe Staatsschulden, es war aber auch kaum noch Substanz vorhanden.
    Der große Bruder Russland saugte sie gnadenlos aus.

    Gruß
    Al

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    dafür heruntergewirtschaftete Immobilien
    Das ist die Frage die man stellen muss.
    War die DDR marode? Wie kann eine Wirtschaftsmacht mit Platz15 vor Norwegen und anderen, marode gewesen sein?

    Zudem sollte man Wissen warum!
    http://www.ddr-wissen.de/wiki/ddr.pl?CoCom-Liste
    Daraus resultiert die Materialknappheit und darus resultierende Eigene Erfindungen.

  7. #23
    Tankentroster Avatar von betbow
    Registriert seit
    26.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    198

    Standard

    vielen Dank schon einmal für das Beantworten der Fragen und für die rege Diskussion.
    Ich stelle hier mal unsere Thesen ein die wir überprüfen wollten. Wir wollten herruasfinden wie das Wissen über die DDR von den Tatsachen von damals abweicht. Auslöser war die Diskussion von Politikern der Linkspartei über die DDR und ihrer (in unseren Augen) Verharmlosung.
    In wie weit weicht das Bild der jüngerern Generation von der wirklichen Situation in der ehemaligen DDR ab?

    -Das Wissen über die DDR ist lückenhaft und von großer Unkenntnis geprägt.

    -Die Vorstellung von den Lebensumständen sind verharmlost.

    -Einschränkungen der persönlichen Freiheiten sind nicht bekannt.

    -Das Politisches System ist unbekannt.

    -Wichtige Personen sind evtl. bekannt.

    -Geschichte der DDR ist unbekannt (Jahrenszahlen unbekannt, Umstände unbekannt)

    -Geschichtliche Hintergründe nur bedingt bekannt (Entstehung der DDR, Kalter Krieg etc.)

    -Wirtschaftliche Situation wird falsch eingeschätzt.

    -Ausmaß der Überwachung (Stasi) wenig bekannt.

    -Ausmaß der staatlichen Propaganda/Willkür wird unterschätzt

    -Nur wenigen ist klar das die Deutsche Demokratische Republik 1. so hieß und 2. eine Diktatur war.

    -Vollbeschäftigung in der DDR wird falsch verstanden (verdeckte Arbeitlosigkeit)
    Wir könnten leider nicht alle Thesen abdecken, da wir nicht zu vielen Fragen formulieren sollten. Die Ergebnisse werde ich hier einstellen. Leider komme ich jetzt nicht an die Ergebnisse herran, die Umfrage liegt auf dem Webserver der Schule. In 2-3 Wochen werde ich die Ergebnisse veröffentlichen.

    Edit: Das die DDR garnicht so verschuldet war wie immer behaubtet wird, war mir nicht bewusst aus Euren Beiträgen hab ich schon viel gelernt

  8. #24
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @tagchen
    Der böse Westen hat alles blockiert und der große Bruder aus dem Osten war immer hilfreich zur Seite?
    Du stellst hier Dinge verzerrt dar.

    Zum Lesen habe ich auch was:

    Mythos: Die DDR war eine Wirtschaftsmacht (Konrad-Adenauer-Stiftung, ein Aufschrei sei jedem erlaubt! )

    Tatsachen: Warum scheiterte die DDR?

    Gruß
    Al

  9. #25
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja Alfred solche und ähnliche Meinungen gibt es immer wieder , und nicht nur über die DDR :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    @tagchen
    Mythos: Die DDR war eine Wirtschaftsmacht (Konrad-Adenauer-Stiftung, ein Aufschrei sei jedem erlaubt! )
    Aus eigener Erfahrung , denke ich anders darüber.
    Gerade im Hifi-Bereich waren DDR Produkte sehr gut. (Microcontroller gesteuert ect. ) Vorallem Langlebig

    Von den guten Simson Mopeds und MZ ganz zu schweigen .

    Zudem war das Schulsystem hervorragend, Schulverpflegung kostenlos und ohne Chemieprodukte.
    Die Frage ist was nach 20Jahren die Vereinigung gebracht hat?
    Das heisst nicht das man alles verurteilen sollte, aber man schaue sich mal bei Schlagworten um "Demokratie","Sozialsystem", "Arbeit", "Armut", "Gesundheitssystem", ... .
    Reisen war und ist mir immer noch egal, mir reicht es schon Berufsbedingt, Aber Internet und PC das will ich nicht missen

    Vorallem die leichte Infomationsbeschaffung heutzutage finde ich gut , quasi kein Fünkchen Intimsphäre mehr, oder war das früher anders

  11. #27
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja ja, die "DDR" und der erste begehbare Mikro-Chip auf der Leipziger Messe 1988. Weltniveau!

  12. #28
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Pro Kopf Verschuldung 1990 DDR=5298 DM, BRD=16586 DM
    Heute 37 285 DM

    mfg Gert

  13. #29
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Zitat Zitat von Martin541/1
    Also von dem, was ich von meinen Eltern und Großeltern aus Erzählungen weiß (ich selbst war ja nur kurz Staatsbürger ), hieß das Ding doch "antiimperialistischer Schutzwall"?
    Dann haben deine Eltern und Großeltern das wohl falsch mitbekommen oder erinnern sich falsch.

    MfG
    Ralf
    Na, ja. Die Worte "Imperialismus, Faschismus, Rassismus und Kapitalismus" bzw. die Gegenteile kamen ja sowieso bei Reden alle miteinander in einem Satz vor . Wer hat denn da überhaupt noch genau hingehört? Von daher ist im offiziellen Politjargon antiimperialistisch usw. praktisch auch das Gleiche gewesen. Ich weiß übrigens bis heute nicht, was Faschismus eigentlich genau sein soll, und wie sich das zu anderen Begriffen abgrenzt.

    Auch ich finde, dass die Fragen gegen Ende hin die Antwort erzwingen wollen.
    Z.B mit der Frage "Gab es per Definition demokratische Wahlen...?" kann ich so viel nicht anfangen. Was heißt denn per Definition? So, wie in der DDR die Demokratie definiert wurde? Dann wohl eindeutig ja, doch es soll wohl die heutige Definition zugrundegelegt werden.

    Ich finde das alles sehr reduzierend, einseitig.

    Gruß aus Sachsen

  14. #30
    Flugschüler Avatar von Berlinska
    Registriert seit
    02.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292

    Standard

    Deine Quellen sind ja wohl mehr als lächerlich...sorry also wenn man schon solche Behauptungen in den Raum stellt, dann sollten wenigstens die Quellen objektiv sein...

  15. #31
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Ich empfehle die Lektüre des Buches "Was war die DDR wert" von Siegfrid Wenzel
    Hier ein Auszug aus einer Kundenrezension bei Amazon:

    "....dieses Buch sollte jeder lesen müssen, bevor er über die wirtschaftliche Lage der DDR redet - insbesondere Politiker. "

    mfg Gert

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Berlinska
    Deine Quellen sind ja wohl mehr als lächerlich...
    Was soll da bitte lächerlich sein?
    Wie sieht es dann objektiv mit der Konrad-Adenauer-Stiftung aus? Für mich genauso wäre es dann genauso lächerlich.

    experimentator empfiehlt die gleiche Lextüre woraus die von mir gepostet Darstellung ist.

    @experimentator
    habe dieses Bücher gelesen und weitere des Autors. Sehr interessant und mit Ausschlag für meine Posts hier.

Thema geschlossen
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal wieder ne Umfrage
    Von joker317 im Forum Smalltalk
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 21:47
  2. Umfrage
    Von Placebofan86 im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 23:59
  3. Simson-Umfrage!!!
    Von S50-fahrer im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.09.2004, 23:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.