+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Undichtigkeiten am Zylinderausgang


  1. #1
    Tankentroster Avatar von KR51_1K
    Registriert seit
    10.07.2003
    Ort
    30900 Wedemark
    Beiträge
    238

    Standard

    Hat jemand eine gute Idee wie ich dauerhaft die Undichtigkeiten zwischen Zylinder und Krümmer beseitigen kann? Wenn die Dichtung neu ist gibts keine Probleme, scheint aber ein enormes Setzverhalten zu haben sodaß nach kurzer Zeit die ersten Undichtigkeiten auftreten. Gibts hier möglicherweise eine hochtemperaturstabile Dichtmasse die ich zusätzlich mit auftragen kann?

    Gruß KR51/1K

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    so dichtmassen gibt es zwar würde ich dir aber nicht empfehlen. hast du 2 dichtungen drin? eine auf den krümmer geschoben und eine zwischen zylinder und dem krümmer?. ist dein krümmer auch nicht angerissen? dann kannst du noch deinen krümmer mit einem hakenschlüssel mal ordendlich anziehen, dann ist das teil auch dicht.

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    83

    Standard

    Moin!
    Und die Sicherung für die Überwurfmutter nicht vergessen! Sonst löst die sich Durch die Vibrationen und es ist wieder undicht!

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Hille
    Registriert seit
    03.08.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    170

    Standard

    Hallo,

    meine rotzt auch aus dem Krümmer, was ist denn das für eine Sicherung die auf die Überwurfmutter soll?

    Gruß Hille

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    83

    Standard

    Moin!
    Das Ding sieht so aus und klemmt zwischen Zylinder und Überwurfmutter!
    Guck Dir das am besten im Ersatzteilkatalog an (www.Miraculis.de)!

  6. #6
    Tankentroster Avatar von KR51_1K
    Registriert seit
    10.07.2003
    Ort
    30900 Wedemark
    Beiträge
    238

    Standard

    Das mit den 2 Dichtungen hatte ich auch schon einmal probiert, aber nicht umgesetzt da mein Krümmergewinde nicht mehr so gut aussieht und die Gewindemutter durch die 2 Dichtung dann nur noch am Anfang des Gewindes am Zylinder greift. Was nun?

    Gruß KR51 /1K

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    @KR51_1K
    Aspestschnur und Curil. Ok Aspestschnur ist das heute nicht mehr, aber es ist das Zeug was an Kohleöfen zum dichten der Klappen eingelegt wird. Wie die heute benannt werden weiss ich leider nicht. Ist ähnlich wie ein mehrfädriges Seil. Das machst Du auseinander , so das nur noch ein Strang über ist. Den schmierst Du satt mit Curil ein , das ist eine Paste aus der Tube und schraubst den Kramm zusammen. Beides ist Hitzebeständig und dichtet sauber. Ich habe damit, aus Verzweiflung, den Kickdownschalter an meinem Automatikgetriebe vom Ami 1997 eingesetzt, weil das Gewinde hin war, es ist dicht bis heute.
    Gruss Schrauber

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 51/1 undichtigkeiten
    Von KölnerSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 14:03
  2. Zylinderausgang leckt, weiß jemand Abhilfe ???
    Von schwalbe002 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 22:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.