+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Unfall: --> Gutachter im Raum Stuttgart


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard Unfall: --> Gutachter im Raum Stuttgart

    Tach,

    nachdem mich die Fhzg-Führerin eines Octavia unsanft von meiner Schwalbe kegelte und ich noch nicht gar so lange hier in Leonberg wohne wollte ich fragen, ob jemand einen Gutachter hier kennt, der sich mit der Vogelserie etwas auskennt. Theoretisch bliebe zwar noch immer der TÜV, aber irgendwie würde ich die erste Variante vorziehen. Die gegnerische Versicherung (die dummerweise auch gleichzeitig meine ist) meint zwar, sie schicken einen Gutachter vorbei, aber die Geschichte kenne ich und ich würde gern fair behandelt werden.

    Also: Gibt's hier in BB / LB / S einen Gutachter, bei dem ihr mit schonmal eure Schwalbe wart?

    Grüße,
    schattenbewohner

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Mach´s Dir doch nicht so schwer. Lass die Schwalbe reparieren, und den Schaden bezahlt dann die Versicherung. Du sagst, Du willst fair behandelt werden, doch auf Gutachtenbasis abrechnen ist ja per se der Versuch, erst mal die Kohle einzusacken, um dann hinterher billiger zu kommen. Also mach´s doch über eine Reparaturrechnung und fertig. Die Versicherung hat Dir da nichts reinzureden. Oder wenn Du den Schaden selber überblicken und auch beheben kannst, dann rechne doch der Versicherung die Teilekosten vor, die werden über so eine Lösung sicher nicht böse sein, wenn Werkstattkosten entfallen. Ich würde mich aus gutem Grunde meiner eigenen Versicherung gegenüber so kulant wie möglich zeigen.

    MfG Matthias

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Klar, eine Schwalbe ist schnell ein wirtschaftlicher Totalschaden und bei den Preisen kommt da nicht viel rüber an Kohle
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi,

    @Matthias1:
    Ich hoffe, Du möchtest mir keinen Versuch unterstellen "billiger zu kommen". Ich habe bei meinem letzten Unfall die Erfahrung gemacht, daß Versicherungen stets minimale Aufwände erstatten zu wollen (Prinzip der Marktwirtschaftlichkeit). Dagegen ist nichts einzuwenden. Würde ich jedoch den von Dir vorgeschlagenen Weg begehen, dann laufe ich Gefahr, daß ich auf meinen Kosten sitzenbleibe. Also nix mit Vorleistung!

    Werde also nichts desto trotz einen Gutachter suchen, der sich etwas mit Vögeln auskennt.

    Grüße,
    schattenbewohner

  5. #5
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Zitat Zitat von schattenbewohner
    .... Gutachter suchen, der sich etwas mit Vögeln auskennt.

    Grüße,
    schattenbewohner
    Hmm, ... naja. Würde mich zur Verfügung stellen.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Bei dem von mir vorgeschlagenen Weg läufst Du ganz sicher keine Gefahr, auf den Kosten sitzen zu bleiben. Erst mal kann man das schon vorweg mit der Versicherung abklären, schön freundlich. Und zweistens wird sich eine Versicherung hüten, berechtigte Forderungen nicht zu erstatten. Das widerspricht genauso den Marktgesetzen, da niemand einen Prozess riskiert, den er nicht gewinnen kann. Vorsicht muss man aber walten lassen, wenn´s in die Region eines wirtschaftlichen Totalschadens kommt. Mehr als den Wiederbeschaffungswert plus einen gewissen Aufschlag muss eine Versicherung dann auch nicht zahlen, weshalb da ein Gutachter sicher sinnvoll wäre.

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo,

    @poss: Ich hab nur drauf gewartet!
    @Matthias1: Dein letzter Satz ist es, der mich auf mein Ursprungsposting brachte! :) Die Schwalbe sieht wirklich jämmerlich aus und ich werde ganz sicher nicht erst reparieren lassen und dann feststellen, daß ich aufgrund wirtschaftlichen Totalschadens Pech hatte. Deshalb will ich es ja vorher wissen.

    Wie auch immer... Sinn des ursprünglichen Postings war die Suche nach einem Gutachter, der sich mit Fahrzeugen des VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerkes Simson Suhl auskennt und im Großraum S zu finden ist. @poss: ÄTSCH! :)

    Hat da jemand Erfahrungen?

    Grüße,
    Schattenbewohner

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    60

    Standard

    @ Matthias1
    Du glaubst wohl an den Weihnachtsmann

    Hatte wegen eines Wildschadens,bei meinen damaligen R 19 ,aufgrund eines falsches Gutachten vom Gutachter Gerichtliche Folgen ,habe für die restlichen Reperaturkosten von 2000€ ,
    bei einen Zeitwert von 2000€,
    noch zusätzlich aufkommen müssen.
    Wie sol das erst bei einer Schwalbe enden.
    null over wer

    Gruß

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    JA, was soll man dazu sagen? Ich versteh´ den Ansatz Deiner Kritik nicht ? Hättest Du nicht auf Gutachtenbasis abgerechnet, so wie ich das jetzt verstehe, sondern wärst in die Werkstatt gegangen, hättest Dir einen Kostenvoranschlag geben lassen, wäre der wirtschaftliche Totalschaden wohl aufgefallen.
    Also der normale Weg ist es, seinen Schaden in tatsächlich entstandener Höhe ersetzen zu lassen. Der zweite, akzeptierte Weg ist es, fiktiv abzurechnen. Und der birgt eben auch Risiken. Wenn ein Gutachter allerdings schlechte Arbeit abliefert, muss er von Rechts wegen auch dafür haften. Aber da das dann schnell Geschichten ohne Ende werden, ist es besser, es passiert gar nichts.

  10. #10
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    gutachter sind nicht immer böse menschen! bei der schwalbe eines freundes hier in kiel hat der (von der gegnerischen versicherung geschickte) gutachter einen wiederbeschaffungswert von über 1000 euro geschätzt.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Und wieviel Geld hat er dafür genommen ?

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    60

    Standard

    Der Gutachter ist von der Versicherung geschickt worden,der Pfeifentoni hat sich bei seinen Gutachten ums doppelte verschätzt,hat quasi den Wirtschaftlichentotalschaden nicht gesehen.Der Werkstattmeister hat nach der Freigabe vom Gutachter,was der GUTE nicht machen hätte dürfen,begonnen zu reparieren.Und so habe ich drauf gelöhnt,hatte ja keinen 4 rädrigen Untersatz.
    Ich meine,ob sich da ein geeigneter Gutachter findet,ist zu bezweifeln.
    Man sollte,wenn man seine Simme regeneriert hat,zum Tüv oder Dekra und sich ein Wertgutachten erstellen lassen,dann könnte es besser ablaufen.
    Ich weiss hinterher ist man immer schlauer,wie im richtigen Leben.


    Gruß FISCH

  13. #13
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Moin,

    irgendwo in Stuttgart gibts doch die Firma www.schwalbe-strauch.de/ , soweit ich weiß handelt es sich dabei noch um einen "alten Meister" der früher bei Simson tätig war. Ich weiß zwar nicht ob der Gutachten erstellen darf, aber vielleicht kann er dir ja andernfalls jmd. empfehlen. Nen Kostenvoranschlag für eine Reperatur wird er ja zumindest machen können.

    MfG, Henrik

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard

    Ahhh,
    danke für den Hinweis! Endlich was Konkretes... Super!
    Werde den morgen gleich mal anrufen!

    Grüße und Danke nochmal,
    Schattenbewohner
    stay devoted...

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard

    Kurzes Update:
    Heute war der Gutachter der gegnerischen Versicherung da, der da meinte, es wäre ein wirtschaftlicher Totalschaden (Knieblech deformiert (und zwar richtig), Motortunnel deformiert, rechte Seite der hinteren Gehäusehälfte deformiert, Fußblech deformiert, Benzinhahn abgerissen, Auspuff zerkratzt).

    Er meinte daraufhin, er will es mal bei OldieTax in Auftrag geben. Hat da schonmal jemand mit zu tun gehabt? Seine Begründung war das Alter des Fahrzeuges...

    Grüße,

    schattenbewohner

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    24

    Standard

    So, hoffentlich letztes Update (Info deshalb, falls der Zeitwert einer Schwalbe für andere hier interessant ist).

    Gutachter schätzt nach äußerlicher Besichtigung den Schaden als Totalschaden ein.

    Fahrzeug: KR51/2 Bj. 1981, original Lack, 12 tkm, durchschnittlicher Lackzustand, gepflegter Allgemeinzustand, guter Karosseriezustand, unzerlegt.

    geschätzter Wiederbeschaffungswert: 800 Euro.

    Grüße,

    Danny
    stay devoted...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gutachter - Raum Hamburg
    Von Fiete08 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 01:38
  2. Fachman im Raum Stuttgart gesucht.
    Von Schwalbe2803 im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 14:09

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.