+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Ungereimtheiten wärend der Reinigung entdeckt...Hilfe!?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    Hallo Cummuntiy, ich habe heute Vormittag mal die Reinigung meiner Schwalbe in Angriff genommen. Dabei sind mir einige Dinge aufgefallen:

    Zum einen ist, als ich die schwalbe auf die Seite gelegt habe (nach links), auf höhe der Stoßdämpfer schwarzes Öl ausgetreten und an der Verkleidung innen heruntergelaufen und auf den boden getopft...Ist die Schwalbe aufgebockt kommt kein Öl heraus...habt ihr einen Tip woran dies liegen kann bzw. wo das Öl herkommt?!
    Meine Vermutung: Laufen die Stoßdämpfer aus?

    Zum anderen ist, als ich die schwalbe auf die linke Seite gelegt habe, Öl aus der Verbindung zwischen Schalthebel und dem Motor ausgelaufen *und das nicht gerade wenig*. Auch hier gilt, wenn die die schwalbe wagerecht steht, hält sich der Ölverlust in Grenzen...

    Da sich unter der Verkleidung des Hinterrades so eingiges Abspielt habe ich nun auch mal vor, diese abzunehmen. Daher die Frage, welche Schrauben ich dafür lösen muss?! Ich vermute mal die Schraube unter der Sitzbank, die 2 Schrauben für das Scharnier der Sitzbank, die Zwei schrauben jeweils bei ausklappbaren Tritten für den Mitfahrer und die 2 Schrauben in der Nähe des Motors (wenn man davor steht links unten...Waren das schon alle nötigen Schrauben, oder fehlen da noch einige?!

    Desweiteren habe ich das Problem, dass der Auspuff nach längeren Fahrten von außen immer ziehmlich ölig ist..kann dies an einer zu großen Anteil an Öl liegen, oder was habt ihr für eine Vermutung?

    Und noch zum Schluss eine Frage: Für das Getriebe bzw. den Motor, was für Öl kann man da nehmen und für die Mischung mit dem Benzin, welche Bezeichnung sollte das am besten geeignete Öl haben?


    Ich danke Euch für eure Hilfe und wünsche Euch noch ein schönes wochenende.

    MfG Borschtel

  2. #2
    Dos
    Dos ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    175

    Standard

    Hi! also das problem mit dem getriebeöl beim schalthebel kenne ich... hab das bei meiner s51 gehabt. Das kann soweit ich weiss nur an 2 sachen liegen... entweder der wellendichtring der quasi den schalthebel umschließt, oder der 0-Ring der zwischen dem schalthebel und der kickstarterwelle (müsste dat glaubsch sein) liegt... bei meiner simme warns beide... dichtring schrott und der 0-ring fehlte...

    Wegen der Verkleidung würd ich sagen das müssten se jewesen sein... die 2 vorne beim motortunnel, die 2 hinten bei den rasten, die 2 vom scharnier der Sitzbank und die eine...

    Mit dem suppenden auspuff... naja... also meine kr51/2 hat immer derbst gesuppt... die s51 hat irgend son bastler mal komplett verklebt, konnte also net suppen... aber ich würd sagen wenn du die dichtungen da einmal prüfst und richtig verschraubst und so dann geht das eigentlich...liegt auch net am öl... is halt 2takter... es sei denn du hast n zu öliges gemisch getankt... normal is bei den "neueren schwalben" 1:50 und ich glaub n paar alte schwalben hatten 1:33... also 1:50 heisst pro liter 20ml öl...

    das getriebeöl is so ne sache... ich weiss die genaue bezeichnung nicht aber das müsste in der FAQ stehen...

    und mit den stoßdämpern is halt die frage... ich mein die 51/1er hatten reibungsstoßdämpfer und glaub net das die auslaufen können ^^

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    Die 51/1 hatte keinen Dichtring zwischen Kickstarter und Schaltwelle, deswegen wird das dort nie ganz öldicht werden.
    Meines Erachtens nach tankt die /1 1:33, wenn nicht irgendwann mal ein Nadellager reingekommen ist, das läßt sich nur prüfen indem du den Zylinder runternimmst den Kolben abmontierst und nachschaust, im Zweifelsfall 1:33 tanken.
    Wenn du die Verkleidung abmachst löse auch die Verbindung zur Heckbeleuchtung.

    mfg Gert

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    OK danke für den Hinweis...Auf meinem Tankdeckel steht 1:33, dem glaube ich mal, aber ich habe heute z.B mal 1:40 getankt, damit ich mal testen kann, ob das tropfen des Auspuffs ein bisschen nachlässt. Ich habe mir bei der gfelegenheit gleich mal den auspuff von innen angeschaut...rundherum ne Kruste von 0,5-0,7 cm! Wenn ich das Teil ohne ausbrennen sauber machen will muss ich nur den letzten Teil, wo sone Art Kegel mit dem Loch in der Mitte sitzt, mit Wasser ausschrubben oder?

    Wenn das Wetter mitspielt, werde ich morgen mal dei Verkleidung von der schwalbe runternehmen.

    Ach ja noch was:
    Ich habe mich am Donnerstag mit Charles getroffen und der meinte, dass die Ladeanlage von mir kaputt sein...Ich hab mal den raum hinter dem Scheinwerfer fotografiert und hier mal eingefügt...kann mir einer sagen, welches der Geräte die Ladeanlage ist?! Eines weiß ich jedoch: das links in der Ecke ist der Blinkgeber!



    Vielleicht weiß jemand woran es liegen könnte, das zu wenig Ladespannung aus dem gerät kommt.

    Danke für Eure Hilfe!

    MfG Borschtel

  5. #5

    Registriert seit
    01.10.2005
    Beiträge
    1

    Standard

    Wegen dem Problem mit dem auspuff- immer hochtourig fahren und gucken, ob der schock aus ist, dann dürfte das nicht passieren
    Tipp: ich fahre Sprit 1:50 und Getriebeöl ATF 3 von ATU, hatte damit noch keine Probleme, das Öl kostet 6-8 € pro halben liter

  6. #6
    Flugschüler Avatar von OliverPB
    Registriert seit
    29.12.2004
    Ort
    Delbrück
    Beiträge
    387

    Standard

    Hallo,
    ich denke mit Wasser wirst du beim Auspuff nicht viel ausrichten, da hilft nur Ausbrennen und Chemiekeule, ich bevorzuge Ausbrennen und Syntetic Oel dann hast du da keine Probleme mehr. Wenn der Auspuf richtig sauber leckt der auch nicht mehr und der Motor wird auch besser laufen.
    Die Ladeanlage ist das Teil wo die Kabel rauskommen in der Mitte.
    Grunsätz gehört auf das Getrieb SAE80 Oel, mit ATF währe ich vorsichtig!

    mfg
    Oliver aus PB

    www.simson-duo.com

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    na was für ein moped fährst du denn? Bei den älteren Modellen ist 1:33 optimal..bei späteren Mopeds ist 1:50 standard...Profil ausfüllen ist angesagt!

    MfG Borschtel

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    und hast du vielleicht noch ne idee, wie man das ganze reparieren könnte, oder gleich ne neue ladeanlage kaufen (17€)?? Danke für Antworten...

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Hallo,

    An der Ladeanlage kann eigentlich nichts groß kaputtgehen, das einzige ist manchmal die Gleichrichterdiode, die kann man neu einlöten, falls man eine gleichwertige irgendwo findet.
    Vielleicht ist auch irgendwo ein Kabelbruch oder eine kalte Lötstelle an der Ladeanlage.

    mfg Gert

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    na das werde ich doch morgen gleich mal probieren...danke für den tip..

    MfG Borschtel

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Wenn zu wenig Ladestrom fliesst, hat das meist zwei Gründe.
    Zum einen kann deine Sicherungsdose, das ist das Klemmbrett, wo die
    beiden Sicherungen drin sind- total korrodiert sein. Ein Austausch
    des Klemmbretts wäre empfehlenswert.
    Zum anderen stellt sich die Frage, welches Kabel für Batterieladung
    an der Sicherungsdose angeschlossen ist.
    Zur Ladeanlage selbst: Sie ist auf dem Foto in der Mitte zu sehen,
    mit dem Kühlblech, wo das rote Kabel aus der Diode kommt. An der
    Oberseite der Anlage sieht man einen Kabelbaum mit fünf Kabeln kommen. In der Anlage sind zwei Spulen: die eine zur Begrenzung des Ladestroms, welcher von der 18W-Spule im Generator über das rot/gelbe Kabel zur
    Sicherungsdose, dann über die 1A -Feinsicherung, über das grün/rote
    Kabel zur Ladeanlage. nach der Begrenzung und Regelung wird der
    Ladestrom in der Silizium-Gleichrichterdiode in Gleichstrom verwandelt, fliesst von der Gleichrichterdiode über das rote Kabel
    zur 4A-Gleichstromsicherung über das Bordnetz und Kl. 30 als Lade-
    strom zum 4,5Ah -Akku.
    Dann gibt's noch den Anschluss für wenig Ladung (grünes Kabel), wenn
    z.B. ohne Batterie oder ohne Blinker gefahren wird.
    Des weiteren sind noch zwei grau/schwarze Kabel, die von der Lade-
    anlage einmal zum Zündschlosss Kl.59 und Kl.59b gehen.
    Das sind die Zu- und Abgänge der Drosselspule für das Rücklicht.
    Diese Drosselspule dient als Vorwiderstand für das Rücklicht, und
    sorgt für das Abschalten von Rücklicht, Tachobeleuchtung und des
    Ladestroms, wenn das Bremslicht eingeschaltet ist.
    Daher ist auch Sorgfalt bei der Einstellung des Bremslichtschalters geboten . Wenn nämlich das Bremslicht ewig leuchtet, ist die
    Batterie aufgrund des ausbleibenden Ladestroms bald K O.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    sooo, ich habe mich am gestrigen Tag erst mal um den hinteren Mopedteil gekümmert. Z.B. habe ich den auspuff ausgebrannt
    hier mal 2 bilder vom ausbau...





    am freitag werde ich mich mal um die ladeanlage kümmern, da diese nicht mehr als ersatzteil verfügbar ist. Ein dank daher schon mal an domdey, der diesbezüglich eine sehr detaillierte anleitung gegeben hat. Auch das getriebeöl werde ich mir in den nächsten tagen mal besorgen und mal neu befüllen (500ml maximal ne?!). und bei der chance werd ich gleich mal untersuchen, woran es liegt, dass immer öl am boden des motors ist...ich vermute mal die dichtung in fahrtrichtung links leckt...ich glaube das war doch die dichtung, welche man ohne weiteres wechseln konnte... ?(

    Ich wünsch eich einen schönen Tag noch!

    MfG Borschtel

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    anzumerken wäre noch, dass zuwenig spannung aus der ladeanlage kommt, den strom haben wir nicht gemessen, die spannung lag dei irgendwas um die 3-4V jeweils im gleich- und im wechselbereich

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    75

    Standard

    hallo charles..endlich hört man mal was von dir!
    Und wie war euer treffen?! Ach und ich schulde euch noch 4 euronen!!
    Ich weiß nicht, ob ich die schwalbe bis heute abend wieder zusammen bekomme, aber vielleicht sehen wir uns heute abend..alte stelle gleiche welle ^^

    MfG Borschtel

  15. #15
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Die Ladeanlage vom Typ 8871.1 ist sehr wohl noch erhältlich !
    Da muss sich im riesigen Berlin doch ein Händler oder 'ne Werkstatt finden, die so eine in ihrem Reservoire hat !

    Mfg, Alex.

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    sure
    im zweifelsfall bei kasche --> sehr teuer

    aber gönnes dürfte die auch noch haben

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 10:09
  2. neues forum entdeckt.....
    Von trabbisimson im Forum Smalltalk
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 16:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.