Thema geschlossen
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 72

Thema: Unterbodendeleuchtung an Schwalbe


  1. #33
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    146

    Standard

    Hi ihr Superhelden,

    mal abgesehen davon, dass diese ganze Diskussion aus meiner Sicht sowieso völlig jenseits von gut und böse ist und jeder Beschreibung spottet (eine Unterbodenbeleuchtung an einem Simson-Kübel ist nunmal Schwachsinn auf der Polhöhe...):

    Ein paar Worte zu den sogenannten Kaltlichtkathoden, um mit diesem weiter oben geschriebenen Tinnef aufzuräumen (" ... kaltlichtkathode kann man glaube ich mit leuchtstoff vergleichen bloß halt das sie halt anders is ..." )

    Kaltlichtkathoden sind Leuchtstoffröhren. und umgekehrt. Punkt. Das physikalische Prinzip der Umwandlung von Strom in Licht ist dasselbe, nämlich eine Gasentladung (also ein Plasma), deren Licht entweder direkt im sichtbaren Bereich liegt (z.B. originale Neonröhren, deren Licht leuchtend rot ist, z.B. bei Flugwarnlampen auf Sendemasten. Neon leuchtet in der Gasentladung rot bei einer Wellenlänge von 632,8 nanometern) oder deren Licht in einer Fluoreszenzschicht in eine andere Farbe umgewandelt wird oder auch in ein Farbengemisch. Dieser letzte Version (Farbengemisch) gehören die stinknormalen Leuchtstoffröhren für die Raum-Beleuchtung an, hier wird die vom enthaltenen Gas im Plasmazustand abgestrahlte Wellenlänge von der (weisslcihen) auf der Glasinnenseite angebrachten Fluoreszenzschicht in ein Farbengemisch umgesetzt, dass das menschliche Auge mehr oder weniger als weiss empfindet (aber ein Film im Fotoapparat z.B. durchaus nicht, daher der Farbstich in Fotos mit Leuchtstoffröhrenbeleuchtung).

    Der Unterschied zwischen den herkömlichen Leuchtstoffröhren und den Kaltlichkathoden liegt darin, wie die Gasentladung in der Röhre gezündet und aufrecht erhalten wird:

    Bei der Leuchtstoffröhre sind die Gasdruckverhältnisse so angepasst, dass zum Zünden eine hohe Spannung erforderlich ist, danach zum "Weiterbrennen" eine geringere Spannung genügt. Die Spannungsspitze zum Zünden wird durch die Kombination aus Starter und Drossel erzeugt, die haargenau so funktionieren wie eine Unterbrecherzündung am Moped (Drossel = Zündspule, Starter = Unterbrecherkontakte). Aufrecht erhalten wird die Gasentladung danach mit den 230 V aus dem Netz. Damit das ganze brennt, müssen dem Plasma ständig Elektronen zugeführt werden. Diese kommen aus den beiden Glühdräten ("Filamenten") an den Enden der Röhre. Vor dem Starten müssen die Filamente zum Glühen gebracht werden, um genügend Elektronen zum Zünden abzugeben, danach reicht die Betriebstemperatur der Röhre, um mit dem Potential von 230V Elektronen aus dem jeweils negativ geladenen Filament (="Kathode") zu lösen.

    Die Kaltlichtkathode müsste zunächst einmal aus physikalischer Sicht Kaltkathodenröhre heissen. Das Lichterzeugungs-Prinzip ist hier das gleiche wie schon beschrieben. Hier wird allerdings die Gasentladung mit einer konstanten Hochspannung gezündet und betrieben. Diese Spannung ist so hoch, dass die Kathode (also das negativ geladene Filament, aus dem die Elektronen austreten) nicht sehr heiss sein muss (eben eine "Kaltkathode"). Das sogenannte Austritts-Potential der Elektronen aus dem Draht wird allein durch die hohe Spannung überwunden, dazu kommt noch, dass die Kathoden eine optimierte Form (mit spitzen Enden) besitzen. Das ganze hat zwei Vorteile: Zum ersten liegt die Betriebstemperatur niedriger (das heisst aber auch, dass die Effizienz der Lichtausbeute höher ist bei gleicher Stromaufnahme bzw. die Stromaufnahme bei gleicher Lichtausbeute geringer).
    Zum anderen fällt das Flackern beim Zünden weg, da kein Hochspannungspuls durch Drossel und Starter mehr erzeugt werden muss. Die zum direkten Betrieb (ohne Start-Puls) erforderliche Hochspannung von einigen hundert Volt wird durch eine elektronische Schaltung aus der Eingangsspannung (z.B. 12V) aufbereitet (Step-up-converter, bei dem ebay-Kram nennen sie das Inverter).

    Um es also noch mal ganz deutlich zu sagen: herkömmliche Leuchtstoffröhren und die angepriesenen "Kaltlichtkathoden" sind beides Kaltlicht-Lampen!
    Kaltlicht bedeutet nur, dass das Licht in einem "kalten Prozess" erzeugt wird, hier z.B. durch Fluoreszenzanregung der Elektronenhülle der Gasmoleküle. Im Gegensatz dazu ist "Heisslicht" Licht, dass durch thermische Anregung ("Hitze", also das Glühen des Drahtes in einer Glühlampe) der Elektronenhülle der Atome des Glühdrates entsteht. Und das ist ein ziemlich unwirtschaftlicher Weg, da das meiste in Wärmeenergie und nur ein kleiner Teil in Lichtenergie geht.

    Der angepriesene bessere Wirkungsgrad der "Kaltlichtkathoden" rührt also nicht etwa von einem anderen Prinzip der Lichterzeugung her, sondern lediglich von einem anderen (elektrisch günstigeren) Betriebsmodus.

    Die Hochspannungsversion der ganzen Sache ist auch keineswegs neu: Die allerersten Gasentladungslampen funktionierten genau so. Die "Haushaltsvariante" mit Drossel und Starter wurde nur entwickelt, weil es lange Zeit zu teuer und zu aufwändig war, solche Hochspannungs-Konverter zu bauen. Heute sind die für kleines Geld realisierbar und daher wieder interessant geworden.

    So long,

    Izzy.

    P.S.: Sorry für den Ausflug in die Atomphysik, aber irgendwie kommt's mir immer hoch, wenn ich sehe, wie die Anbieter von solchem Kram die Leute erfolgreich mit locker hingerotzten pseudowissenschaftlichem Jargon verschaukeln. Da sträubt sich der noch verbliebene Rest des Physikers in mir. Und das will dann halt manchmal einfach raus ...
    Auch wenn es mit der eigentlichen (hochgradig sinnfreien) Thematik der Unterbodenbeleuchtung nix zu tun hat.

  2. #34
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    @ Izzy

    Es ist immerwieder ein Genuss, Deine Hochtechnischen und absolut richtigen geistigen Ergüsse lesen zu dürfen.

    schön wenn Dir was auf den Keks geht. Du läufst dann echt zur höchstform auf.

    Nette Grüsse Schrauber

  3. #35
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    Original von Schrauber:
    @ Izzy

    Es ist immerwieder ein Genuss, Deine Hochtechnischen und absolut richtigen geistigen Ergüsse lesen zu dürfen.

    schön wenn Dir was auf den Keks geht. Du läufst dann echt zur höchstform auf.

    Nette Grüsse Schrauber
    ich schlisse mich dem an



  4. #36
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @izzy,

    wieder was gelernt - ich!

    Cooler Beitrag!

    Ich stimme schrauber und opi voll zu!

    Quacks der ältere

  5. #37
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Volle Zustimmung!

    Ich fühlte mich übrigens extrem erinnert an den hier: http://home.arcor.de/ProfSimmi/simson/tachyonen.htm (kopiert aus dem gaaanz alten Forum)

    MfG
    Ralf

  6. #38
    Simsonfreund
    Registriert seit
    24.05.2003
    Ort
    Sulzbach-Rosenberg
    Beiträge
    1.971

    Standard

    was mir gerade eingefallen ist, es gibt da nen bausatz "jetzt baue ich mir ein atomkraftwerk" (war in einem loriot weihnachtssketch zu sehen) den baue ich mir unter die schwalbe dan kann ich mir ne ganze latte von kaltlichtkanonen oder leuchtstofffunzeln drunterbauen. desweiteren reicht das noch für einen raupenantrieb wie bei roter oktober. und wenn ich den sorgfältig zusammenbaue reicht es sogar noch für nen beamer.

    das wollte ich nur mal gesagt haben

  7. #39
    Tankentroster
    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    131

    Standard

    Verzeiht, daß ich den alten Mist hier wieder hochpushe, aber mir ist gerade das Kotzen gekommen, als ich folgende Seite aufgemacht habe (Warnung: nur für starke Nerven!) :
    http://behindtm.tripod.com/home/id19.html

    Meine Meinung: da hat jemand aus einem halbwegs schönen und gut erhaltenen Fahrzeug ein übles Monster zusammengebastelt. Der Schöpfer dieses Frankenstein hält seine Arbeit allerdings für wertsteigernd.
    Warum gibt es keinen Denkmalschutz für Fahrzeuge?
    Mich würden mal Eure Meinungen interessieren (auch abweichende, vielleicht sehe ich das ja alles zu eng) :)

  8. #40
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das Mopped is schon schlimm, wird aber noch weit überboten von den Kommentaren... Da drehts einem ja sämtliche Eingeweide durch.

    MfG
    Ralf

  9. #41
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    Gott weiß was das für einer ist....aber einwas muss man lassen...wenn das ein Sachse wäre und auf Mundart geschrieben hätte.... kuhl!

    Aber die Bude ist einfach mal total hässlich, vielleicht sollte ich ihm mal schreiben das das scheiße aussieht, vielleicht baut er es ja wieder um...

  10. #42
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Ahh, ich fall um!

    Besonders der Lüfter! MUHAHAHAHAAA!

    Das erinnert mich an die "coolen" Ebay-Elektro-Turbolader!

    (Ich will auch mal PC-Lüfter für 200 Euro verkaufen!)

    (Wir haben mal durchgerechnet: für diese Mehrleistung müssten bei 12V etwa 6000 Amperé fließen. Nicht schlecht für den Anfang...(sieht man an den armdicken Kabeln))

    Womit wir wieder beim Thema "Jeden Tag wird ein Dummer geboren, man muß ihn nur finden" wären...


    lachender Gruß,
    Richard

  11. #43
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    mmhh ja, das Ding ist echt nicht der Bringer...

    ...aber ich zeig euch mal was anderes










    geil

  12. #44
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Wenn die hässliche Esse nich wär, fänd ich das Teil sogar mal ganz schick...

  13. #45
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Der Typ im Link von Jukundus hat die Umgestaltung gut dokumentiert, dafür hat er schon Respekt verdient! Was das Moped betrifft, gibt es durchaus häßlichere Fahrzeuge. Mit der Polizei ist er anscheinend nicht richtig warm:

    "So, genau am 19.8. um 00.00 Uhr ham mich die Bulln anghaltn und denen hat natürlich mein Fahrradrücklicht und mein Schutzblech net gfalln..."

    Eine Fortsetzung folgt mit Sicherheit, dann aktuell hat er eine grüne Kaltlichtkathode unterm Tank und diverse Dioden am Fahrzeug. Vielleicht bemerken Sie bei der Gelegenheit auch noch die 60 ccm?!

    Gruß
    Al

    p.s.: IWLs Schwalbe kann ein Kennzeichen zum Aufkleben gebrauchen.

  14. #46
    Flugschüler Avatar von Crowley
    Registriert seit
    27.09.2004
    Beiträge
    373

    Standard

    Unterbodenbeleuchtung find ich zwar übelst prolig , aber falls es doch irgend jemandem gefallen sollte, oder einer ne sonstige Verwendung dafür hat, hier gibts ne 6V Leuchtstoffröhre:
    www.pollin.de
    (einfach nach 55530320 suchen)
    mfg

  15. #47
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo "Abfalkuchen",

    ich möchte dir einen Tip geben wie du mit einfachstem Weg zu deinem Ziel kommst.
    Bei Louis haben sie gerade 2 Abdeckkappen für die Ventiele(am Reifen)
    diese haben eine Leuchte eigebaut(gibts in rot und blau)wenn du diese eingeschaltet habt, bilden sie einen durchgehend leuchteten Kreis, sieht auf den bildern cool aus und kommt deinen Vorstellungen recht nah.Der Geck kostet auch nur knapp 10€, und sind am Tage nicht als solche zu erkennen. Sie sind abschaltbar und daher auch ungefährlicher wenn die Grünen Männchen ihre Kelle rausholen.

    aus Mitleid

    mfg Niklas

  16. #48
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Wie schaltet man die denn aus wenn man angehalten wird? Willste wärend der Fahrt in die Speichen greifen????


    MfG Tilman

Thema geschlossen
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.