+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 41

Thema: Unterbrecher


  1. #17
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die ungeregelte Lichtanlage ist leider sensibel genug, dass ein zu geringer Abstand zwischen Spule und Magnet die Glühlampen reihenweise durchschießt.

    Richtig Ruhe im Karton hat man erst mit wartungsfreier Elektronik-Zündung und spannungsgeregelten Stromkreisen.

  2. #18
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Ein zu geringer Abstand soll das bewirken?
    Induzierte Spannung

    Wer will das Berechnen??

    Quizfrage, wieviel Watt hat die Lichtspule einer SR50 mit Unterbrecherzündung 6V 25W Plus 6V 5W
    als Rücklicht?

    Woran man sieht, das es immer n Grund giebt sich ne VAPE zu kaufen.



    solong...

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Diese schöne Formelsammlung zeigt ein paar Seiten vorher glasklar den Einfluss der Luftspaltbreite. Danke für den Beleg, auch wenn die Intention genau die umgekehrte war.

    Die VAPE kann man wenigstens nicht schief zentriert benutzen - dank des extrem kleinen Luftspalts (notwendig für die große Ausgangsleistung) dreht sich dann nämlich erst gar nichts.

  4. #20
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Meine Intension war es zu Belegen das keiner gern das Nachrechnet.
    Permanentmagnet und Luftspaltflu
    Wieviel mW unterschied ergiebt eine Veränderung von 1mm bei 6KHz?
    Ich kann es nicht Berechnen weil mir alle anderen Daten fehlen.

    Hast Du Dir den Schaltplan der SR50 mit Unterbrecher schon gesehen.
    Danach kann man, wenn der Scheinwerfer immer am Durchbrennen ist,
    das Rücklicht mit an den Scheinwerfer legen.
    Obwohl es keine 6V 30W Lichtspule für U-Zündung giebt, oder doch??


    solong...

  5. #21
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das "kann" man nicht, beim SR50 ist das Rücklicht immer mit am Scheinwerfer. Und ja große Überraschung, die Lichtspule liefert 31,2 Watt.

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

    Möglich wurde das durch das Polrad 8307.10, das magnetisch stärker ist als die der älteren U-Zündungen.

  6. #22
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Zitat Zitat von O-1199 Beitrag anzeigen
    Und nun die große Frage, was kann ich machen, wo bekomme ich alte Unterbrecher her?
    Hi,

    bin der Frage auch schon nachgegangen. Preis aufsteigend:

    Zweirad Oase | Unterbrecherkontakt original DDR Simson Z

    Simson Unterbrecher original, 9,00 €, Zweirad Johnson Suhl

    http://www.1a-shops.eu/cgi-bin/shops...n=um&ps=238844

    Bei ebay findet man auch welche

    Ich hab hier Nachbau-Unterbrecher von AKA und MZA liegen, die erstgenannten wirken mE besser verarbeitet und einer tut seit eingen Tkm seinen Dienst klaglos in der Schwalbe.

  7. #23
    Flugschüler Avatar von Boxerpower
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beiträge
    474

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Wieviel mW unterschied ergiebt eine Veränderung von 1mm bei 6KHz?
    Das schafft glaub ich kein Kolbenmotor oder???

    100Hz klingen da schon besser wobei der Motor da schon ganz schön schreit ;-)

  8. #24
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Ja, muß ich besser Umrechnen. Sind wohl 1KHz bei 6000U pro Min.
    Moment, Kommastelle beachten. Nanu, tatsächlich 100Hz!!
    Wie hoch wird da der Einfluß vom Luftspalt bei 100Hz sein?
    Giebt es keinen der das Nachrechnen kann, ob es sich im Milliwattbereich
    oder Nanowattbereich bewegt??


    solong...

  9. #25
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Erfahrungswert aus der Realität: Sind die Spulenkörper lose, die Grundplatte schief oder das Polrad eirig, dann brennen die Glühlampen reihenweise durch.

    Aber sabbel weiter solange du willst, wir wissen schon, dass du es nicht ertragen kannst, mal etwas nicht gewusst zu haben.

    Als semiprofessioneller Erbsenzähler solltest du aber wenigstens erkennen, dass du die Frequenz nun auch falsch berechnet hast. Kleiner Tipp: Es sind sechs Magneten im Polrad, bei der VAPE sogar zwölf (von denen einer unmagnetisch ist). Tipp Nr. 2: Für die korrekte Frequenzberechnung bei beiden Systemen beachte den Unterschied zwischen radialen und im Kreissektor angeordneten Spulen.

  10. #26
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Also nicht 100 sondern 600Hz. Schön, und wie hoch ist nun der Einfluß des Luftspaltes?
    Gerne in W. Formel haste doch da.
    Ich kann sowas nicht nachrechnen.

    "wir wissen schon, dass du es nicht ertragen kannst, mal etwas nicht gewusst zu haben."
    Da Irrst Du.
    Weder bist Du "wir", noch kann ich was nicht Ertragen. Bin sogar in meinen Bekanntenkreis
    als ausgesprochen Geduldig bekannt. Sieht man sich in Suhl?


    solong...

  11. #27
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Es liegt durchaus daran dass die Nachbau-Unterbrecher grosser Mist sind . DDR-Ware von Plitz kriegt man aber noch auf Teilemärkten .

  12. #28
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Was ich noch bemerken wollte : Die Schmieung des Nockens mit Pol- und Kontaktfett darf nicht vernachlässigt werden . Sonst hält so'n Miramid-Verbrecher echt nur von früh bis Mittag .

  13. #29
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Es hat schon Schrauber gegeben, die den Schmierfilz korrekt mit entsprechendem Öl benetzt haben. Einige haben aber nicht geprüft, ob der geölte Filz überhaupt den Exenter des Polrades berührt, und somit schmiert. Diese haben auch sich über den enormen Verschleiß der Nachbau-Unterbrecher geärgert. Andere haben den Filz überhaupt nicht geölt. Auch sie haben sich über den "Nachbaumüll" ausgelassen...

    Natürlich hat, und gibt es wohl Unterbrecher in schlechter Qualität. Deshalb möchte ich meinen Beitrag als Hinweis für weitere mögliche Ursachen verstanden wissen, und nicht als Wertung oder Beurteilung hiesiger Beiträge!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  14. #30
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    So Sportsfreunde,

    jetzt kommt endlich das hoffentlich Verständnis bringende Bild:



    Wenn ich nicht total bescheuert bin ist es eine räumliche Frage. Das heißt, bei dem neuen Unterbrecher (links) ist der Kontaktabstand breiter als beim alten Unterbrecher (rechts). In der Folge kann ich nicht die ganze Weite des Langlochs ausnutzen weil der Unterbrecher an die linke Spule stößt. Somit kommt die Nase (beide sind gleich dick und nicht abgenutzt, die Fotos wurden nur aus unterschiedlichen Haltungen gemacht) nicht weit genug an das Polrad ran, wodurch der Untertbrecher nicht mal 0,4 mm öffnet.
    Und nun: Fight!
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  15. #31
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Sieht so aus.
    Hab noch genug Grundplatten für S50 nebst passendem Polrad. Auch für S51 nebst Polrad.
    Bei Nachbauunterbrechern hatte ich diesen Effekt noch nicht. Fragliche Spule ist auch nicht
    verrutscht? Nocken vom Polrad nicht zufällig eingeschliffen?

    Wie schon geschrieben, hab so Krempel rumzuliegen.Kanst Dir alles um Hals hängen.


    solong...

  16. #32
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von domdey Beitrag anzeigen
    Es liegt durchaus daran dass die Nachbau-Unterbrecher grosser Mist sind . DDR-Ware von Plitz kriegt man aber noch auf Teilemärkten .
    Ich kann mich nur wiederholen:

    Die teureren Nachbau-Unterbrecher sind echt vollkommen in Ordnung. In meiner Schwalbe habe ich einen Unterbrecher (und Kondensator) von MZA über 11000km gefahren, dann lies sich der Unterbrecher nicht mehr nachstellen.
    Wohlgemerkt, ich habe wenig Wert auf Schmierung des Polradnockens gelegt. Eine Lebensdauer von 15000km ist also realistisch.
    Ausfälle wegen der Zündung = 0.
    Klaus-Kevin, lass das!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterbrecher?
    Von Johannes_meyer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 15:53
  2. Unterbrecher
    Von matthias007 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 12:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.