+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Unterbrecher bleibt lange offen


  1. #1

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    5

    Standard Unterbrecher bleibt lange offen

    Hallo meine Freunde,
    Hab hier ne Simson mit Unterbrecherzündung.
    Das Problem: der Unterbrecher bleibt fast eine halbe Polraddrehung offen. Ist das Normal?
    In hohen Drehzahlen kommt auch keine Leistung mehr.
    Wielange darf der Unterbrecher maximal offen sein, und muss ich zuerst den Unterbrecherkontaktabstand, od. zuerst den zzp. einstellen?

    Vieln Dank schoma,
    Mofafighter

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Bitte in die FAQ sehen.

    MfG
    Ralf

  3. #3

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Heyho Ralf,
    ok, dem Faq konnte ich den genauen zzp. (M53: 1,5mm vor OT; M501: 1,8mm vor OT) und Unterbrecherkontaktabstand (0,4mm) entnehmen.
    vom schlauen W|K| hab ich soeben erfahren, dass zuerst Zündkontaktabstand und dann der ZZP eingestellt werden muss.

    wer weiß, wie lange der unterbrecher bei der s51 offen bleiben muss?
    mfg

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Das ist schon richtig so, der Unterbrecher bleibt ne ganze weile offen.
    Selbstklärend wenn man sich den Nocken des Polrad mal ansieht.

  5. #5

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    was is ne ganze weile?
    bleibt da überhaupt noch genug zeit für spannungsaufbau?? würde nämlich die zündaussetzer erklären...

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    guck dir mal den nocken im polrad an!!!
    das siehst du was ne ganze weile ist ;-)

    hab länger kein polrad von innen betrachtet, aber vom gefühl her 50/50. sprich ne halbe umdrehung auf.

    so, hab mal kurz gesucht,....
    hier kann man es sehen:


    denke nicht das da jemand an deinem polrad rumgepfuscht hat.

    mfg
    lebowski

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    sorry für die dumme frage, aber kannste mal bitte einen roten Kreis um den Nocken malen, damit ich auch mal erfahre um was es hier geht.

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    zum malen hab ich grad keine lust

    aber: der nocken ist das runde ding in der mitte vom polrad! da wo der kurbelwellenstumpf durchkommt!

    wenn du dir die wandstärke anguckst ist der in der oberen hälfte dick und unten dünner. der hebelarm vom unterbrecher schleift aus der aussenfläche von dem nocken. da wo dick = unterbrecher auf, sonst halt zu! der zündzeitpunkt, also abheben des unterbrechers, ist dann genau bei dem übergang vom dünnen zum dicken ende.

    alles roger? ;-)
    simple technik die begeistert!

    MfG
    Lebowski

  9. #9

    Registriert seit
    04.04.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    ok, danke für die antworten.
    der fehler liegt bei mir vmtl. an der zündspule/kabel.
    hab gestern ne käferzündspule und ein anderes kabel von nem kumpel ausgeliehen (lag da gerade rum) und eingebaut.
    auffällig war, dass schon beim langsamen durchdrücken mit der hand (!) ein sehr starker zündfunke da war, welcher bei der alten zundspule wenn überhaupt erst beim sehr brutalen fußkick kam.
    das moped ist dann auch gleich beim erstenmal reintreten angesprungen was ei
    mir unendliche euphorie ausgelößt hat :) -was sonst?
    hat jemand ne ahnung, ob man eimfach so andere spulen draufbasteln kann oder kanns dann probs mit dem kondensator geben?
    gruß, mofa-fighter

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Probiers einfach aus. :)

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    prinzipiell geht das mit ner "fremd"spule. meine schwalbe läuft auch schon lange (noch vom vorbesitzer) mit ner bosch-spule.
    kannst ja bei zeiten mal ne simson-spule ordern, wenn du sicher gehen willst. und wenn mal wieder ein problem auftritt behalt die falsche spule im hinterkopf!

    mfg
    Lebowski

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Choke immer offen?
    Von Schwalby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 16:41
  2. Benzinhahn offen
    Von babajaga im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.08.2003, 16:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.