+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: Unterbrecher verstellt sich...ratlos


  1. #17
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.06.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    Ich werde mal nachmessen. Der Filz versorgt den Nocken aber eigentlich mit genug U-Öl. Das habe ich nach dem Ausbauen schon überprüft. Aber auszuschließen ist eine Abnutzung natürlich nicht. Ich berichte dann einfach nach der nächsten Fahrt.

    Ich halte auch die neuen Unterbrecher qualitativ für ziemlich schlecht. Ich hatte jetzt schon wirklich viele "neue" MZA und AKA Unterbrecher in der Hand. Manchmal sind die Kontaktplättchen nicht parallel oder der Unterbrecher liegt nicht Plan auf der Grundplatte auf (lässt sich leicht wippen).Oftmals leiten die Unterbrecher auch nicht direkt und müssen feinen Schleifpapier behandelt werden. Kann man sich eigentlich noch original DDR Unterbrecher besorgen ?

    Als nächstes werde ich dann versuchen, den Unterbrecher mit Kleber zu fixieren. Es bleiben ja nicht mehr viele Möglichkeiten übrig ;-)


    Gruß Markus

  2. #18
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Markeem

    Neue Unterbrecher haben mitunter einen Schutzlack auf den Kontakten,
    das soll so.
    Ich habe meinen Unterbrecher mit einer einzelnen, im äußeren Umfang
    minimal größeren Unterlegscheibe gegen Verstellen gesichert.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #19
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.06.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Moin Markeem

    Neue Unterbrecher haben mitunter einen Schutzlack auf den Kontakten,
    das soll so.
    Ich habe meinen Unterbrecher mit einer einzelnen, im äußeren Umfang
    minimal größeren Unterlegscheibe gegen Verstellen gesichert.

    LG Kai d:)
    Die Unterlegscheibe hast du dann ganz normal zwischen Schraubkopf und Unterbrecher oder hast du es anders gemacht ? Benutzt du dann einen Federring + größere Unterlegscheibe ( müsste dann ja eine 4er sein) ?

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Die originale Unterlegscheibe bedeckt ja die mögliche Fläche nicht ganz,
    also nur die etwas größere Unterlegscheibe,
    ohne Federscheibe oder ähnliches verwenden.
    Das Loch der U-Scheibe darf dabei aber nicht größer sein als die Schraube,
    sonst rutscht die Scheibe weg.
    So bringst Du den Druck der Schraube auf mehr Fläche.
    Du kannst die U-Scheibe auch noch mit zwei Feilenstrichen
    über kreuz etwas anrauen.
    Die Scheibe dann direkt unter die Schraube - auf den Unterbrecher.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #21
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    05.06.2014
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo!!

    Das Kleben des Unterbrechers scheint das Problem behoben zu haben. Ich habe eine m3x12 Schlitzschraube verwendet und eine 3,2er Unterlegscheibe ohne Federring. Das mit der größeren Unterlegscheibe hat nicht funktioniert bzw eine 4,3er war zu groß und hat gegen das Plastik vom Unterbrecher gedrückt.

    Geklebt habe ich das das ganze mit Loxeal 24/18. Habe was unter den Unterbrecher gemacht und an die Schraube/Unterlegscheibe. Über Nacht habe ich es dann aushärten lassen. Nach der Probefahrt war die Zündung weiterhin richtig eingestellt. Habe aber auch schon auf dem Rückweg gemerkt, dass sie immernoch volle Leistung hat, wo sie vorher schon 2-3 km/h verloren hatte.

    Eigentlich sollte es ja auch ohne das Kleben funktionieren, aber ich jetzt einfach happy das sie gut läuft ;-).

    Danke an Alle für die Antworten und Ratschläge!

    Gruß

    Markus

  6. #22
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Bleibt nur zu hoffen dass es so lange hält wie es muss.
    In der Zwischenzeit würd ich mal die Augen nach einem neuen Unterbrecher aus Ostproduktion offen halten. Dass der Aktuelle nicht plan aufgelegen hat find ich irgendwie verdächtig.
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Unterbrecher verstellt sich regelmäßig
    Von JJFlash im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 18:40
  2. Gemischeinstellschraube verstellt sich
    Von Paichi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2009, 15:31
  3. Standgas hat sich verstellt
    Von Matsche im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 11:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.