+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Unterlegscheibe bei Ölablassschraube


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.06.2003
    Beiträge
    24

    Standard

    Da mein Vogel tropfte wie nix gutes, habe ich gestern mal die Ölablassschraube rausgedreht. An der Schraube waren 2 Scheiben angebracht, eine Kupferscheibe und eine Metallscheibe. Die Metallscheibe war dermassen verbogen, dass ich sie nur mit nem Seitenschneider abbekommen habe. Nun zu meiner Frage: Ich hab noch nie gesehen, dass man 2 Scheiben braucht, kann ich die Schraube auch nur mit der Kupferscheibe wieder anmontieren?

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    2 scheiben ??
    da hat es ja jemand gut gemeint

    ne mal in ernst ich würde mal sagen nur kupferscheibe reicht eigentlich
    mehr gehört da auch nicht ran !!

    Mach bevor du die schraube wieder reindrehst den Magneten am ende der schraube sauber damit die Matallspäne fals welche drann ist nicht wieder ins Öl kommt !!

    MFG Bastian

    Ps. Es empfielt sich neus Öl reinzukippen (sae 80)

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    lo

    Zur Not kann man auch den Ring von der Zündkerze nehmen, der dichtet auch.

    Gruß aus der bösen Hauptstadt ;-)

  4. #4
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Kupfer ist auch ein Metall!

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Hi.
    Bisschen Hanf kann auch nicht Schaden falls die Scheibe nicht mehr so perfekt ist.
    Für alle die das falsch verstanden haben, Teflonband tuts auch.

    MFG Benjamin

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Hanf hin und Teflonband her, eine neue Kupfer- oder Aluscheibe würde ich nach jedem lösen der Ölablaßschraube montieren. Preislich sind das wirklich Peanuts, sodaß man immer eine Handvoll davon zuhause haben sollte.

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  7. #7
    Restaurateur
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    2.125

    Standard

    da musst du ja ganz schön oft die ölablassschraube rausdrehen!
    Weil so ne Kupferscheibe verschleist ja eigentlich net...also wieso eigentlich dauernd wechseln?

  8. #8

    Registriert seit
    03.10.2003
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo,

    Also, das mit immer eine neue Kupferunterlegscheibe nehmen, hat schon seine Richtigkeit. Ich als KFZ-Mechaniker, kann nur dazu raten. Bei Autos wird das jedenfalls so gehandhabt. Es werden nicht umsonst weiche Kupferscheiben genommen. Sie sollen sich anpassen und abdichten. Das kann jede Scheibe aber nur einmal richtig. Bei der nächsten Verwendung ist die U-Scheibe eigentlich schon verformt. Früher haben wir Kupferscheiben sogar ausgeglüht, um sie noch weicher und anpassungsfähiger zu machen!! Die dichten dann auch wirklich ab.
    Was sie ja auch sollen. Das ist Ihre Bestimmung..........

    Renrew

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    506

    Standard

    Eben, denn wer an seinem Moped schrauben möchte, der sollte ebenso wie einen Grundstock an Werkzeug auch die passenden "Verschleißteile" parat haben. Damit meine ich jetzt nicht Bremsbeläge, Kupplungsscheiben oder dgl. Eine gebrauchte Kupferscheibe wird beim zweiten oder öfteren einsetzen nicht wieder richtig dicht, wie renrew das beschrieben hat - Folge sind halt die berühmten Tröpfchen unter dem Motor, die dann keiner lokalisieren kann, weil sie vom Fahrtwind über die komplette Motorunterseite verteilt werden. Oder hast du nur einen Engländer in der Werkzeugkiste weil du nicht viel schraubst und deshalb keine Gabelschlüssel benötigst? Ich mache auch nicht jeden Tag meine Ölablassschrauben auf, weil ich aber mehr als ein Fahrzeug besitze und selber warte, habe ich schon die benötigten Kleinteile wie Dichtringe, Muttern, Unterlegscheiben und was man sonst so braucht immer parat. Und gerade bei wirklichen Cent-Artikeln lohnen sich solche Kompromisse nicht wirklich, oder?



    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    @ Benjamin: Schade um das gute Hanf. :)

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    01.05.2003
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo,
    wenn man einen neuen Kupferring zu Hand hat, sollte man diesen verbauen. Wenn nicht , den alten Ring leicht auf feinem ( 400 )
    Schleifpapier das auf einer glatten Fläche ( Tisch ) glatt schleifen.
    Ansonsten hilft auch mal Gehäusedichtungsmasse ( Curil T )

    Christian

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    28.04.2003
    Beiträge
    274

    Standard

    Naja, wäre ja auch ne ziemliche Fummelei das gehackte Zeuch da drum zu wickeln

    MFG Benjamin

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @benjamin,

    bei der Verwendung von Hanf verlierst Du bestimmt Deine ABE (
    ), und mit Sicherheit einige Tage Deines Lebens in Freiheit!

    Also nicht erwischen lassen!!!

    Quacks der ältere

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Kifferliesel
    Registriert seit
    24.04.2003
    Ort
    Groß-Berlin
    Beiträge
    979

    Standard

    Allerdings ist Teflonband in seiner Wirkung auch nicht ganz so der Bringer, denn dicht wird man davon wohl eher selten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unterlegscheibe am Hinterradantrieb
    Von Ripley im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 21:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.