+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Unterschied Grundplatte 8307.3-100 und 8307.3/3-100


  1. #1
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard Unterschied Grundplatte 8307.3-100 und 8307.3/3-100

    Hi,

    ich habe 2 Grundplatten hier:

    -8307.3-100 aus KR51/1S, Sperber, Habicht

    -8307.3/3-100 aus einem Duo.

    Ich möchte gerne die 8307.3 in meinen Sperber bauen, aber da ist mindestens eine Spule kaputt und es fehlt die Primärspule.

    Daher die Frage... WO ist der Unterschied zwischen den beiden Gruplas?

    Beide haben 25W Lichtspule und externe Zündspule.

    MfG

    Tobias

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die DUO-Grundplatte hat eine andere Rücklichtspule, potentialfrei für Brückengleichrichter. Die Kabellängen sind möglicherweise anders.

    Brauchst du eine 8307.3-100? Was ist dir eine funkelnagelneue aus DDR-Bestand wert?

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Hallo Tobias,

    wirklich exakt wissen weiss ich das leider auch nicht.

    Aberrrr für Brems- u. Rücklicht sowie Batterieladung gilt:
    - Duo hat eine 18Watt Lichtspule, an der beide Enden "hoch" liegen für den Brückengleichrichter
    - die anderen Modelle eine 18W Lichtspule mit Anzapfung und einem Ende auf Masse.

    Der Rest sieht gleich aus: interne Zündspule und 25W Lichtspule für den Scheinwerfer.

    Peter

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Die DUO-Grundplatte hat eine andere Rücklichtspule, potentialfrei für Brückengleichrichter. Die Kabellängen sind möglicherweise anders.
    Kabellängen sind definitiv gleich, weil sowohl das Duo, wie auch der SR4 diesen Leitungsverbinder hat.

    Das heisst, ich bräuchte nur die Rücklichtspule aus einer 8306 (innenliegende Zündspule, 18W) in meine 8307.3/3 einzulöten und hätte daraus eine 8307.3 Grupla für en Sperber produziert?

    MfG

    Tobias


    EDIT:

    Beide Peters haben RECHT. Die 18W Spule ist beim Duomassefrei. Ich hab es gerade mal durchgemessen. Man sieht auch deutlich, dass bei der Duo-Grundplatte kein Lötpunkt am Spulenanker ist:

    Grundplatte_Duo_SR4.jpg

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Richtig, wenn du die Rücklichtspule aus der normalen KR51-Anlage hernimmst, dann hast du fertig umgebaut.

    Viele träumen aber vom umgekehrten Umbau ... Du möchtest also vielleicht auch die DUO-Spule behalten, einen modernen 6V-Regler dranhängen anstatt der alten Ladeanlage, und damit die Batteriesorgen ein für allemal los sein. Als Zusatzgewinn gibt's ein wesentlich schneller aufleuchtendes Bremslicht.

    Powerdynamo, Regler die auch in anderen Anwendungen genutzt werden knnen (der "8050" rechts oben)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Datensuche für Grundplatte 8307.12/1-100
    Von Nachschlach im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 22:30
  2. Grundplatte 8307.8-100
    Von Steinpilz2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 16:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.