+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Unterschied S50 und SR4-4 Getriebe mit Nadellager


  1. #17
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Sperling4-3
    Also kann ich beruhigt im Sperbergetriebe eine KW mit Nadellager verwenden? Dan Misch ich halt 1:40
    Ja, kannste machen. 1:50 reicht.

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    das die Getriebe der der alten Baureihe nichts taugen ist Humbug.

    Ich habe schon viele Motoren der alten Baureihe gesehen die mehr als 30Tkm gelaufen sind bevor diese regeneriert werden mußten.
    Bei keinem war das Getriebe zerstört.
    Bei der neuen Baureihe habe ich schon einige zerstörte Getriebe gesehen.

    Wichtig ist das die Simmerringe der KW i.O. sind und das richtige Öl und Menge eingefüllt wird und regelmäßig kontrolliert wird.
    Bei der alten Baureihe schmiert das Getriebeöl auch die Lager der KW.
    Regelmäßig wechseln, wegen Kupplungsabrieb.

    Es muß kein "Tuningnadellager" oben verbaut werden, allgemein gilt je mehr Nadeln um so leiser und höhere Standzeit.
    Verbaue selbst nur SKF Nadellager mit Kunststoffkäfig, glasfaserverstärkt ,laufberuhigt mit 12 Nadeln.
    Wirklich leiser und bisher nie Probleme gehabt.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    bei Kassel
    Beiträge
    93

    Standard

    Ich bin auch gegen tunig.
    Aber bei rzt habe ich das Lager gesehen:
    Rennnadellager SKF K12x16x13TN Standardwelle
    Es kostet nur so 5€. Das hält warscheinlich besser als die standartlager.
    Damit kann man doch nichts verkehrt machen oder?

  4. #20
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ich hol dir nen Edding und verkaufe dir auch alles als Rennversion fürn doppelten Preis.

    Das ist nen normales Nadellager von SKF. Kein Rennlager. ggf hats nen paar Nadeln mehr aber das kannste dir bei MZA auch über jeden Simsonhändler kommen lassen

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Beim Taubert kostet das teuerste (wozu eigentlich Silberbeschichtet???) 3,69 Euronen.........
    Tja, "Tuning"teile kosten halt Geld
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #22
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich habe mir auch gerade eine Tuningbratwurst mit Rennsenf im Hochleistungsbrötchen an der Frittenbude gegönnt und hatte auch den Eindruck, daß die etwas teurer war als eine Ungetunte.
    Dafür habe ich aber ganz deutlich gespürt, daß die viel schneller alle war als eine Stinowurst in der Normalosemmel mit gewöhnlichem Aldi-Senf.

  7. #23
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja aber dafür getunt , das kostet eben extra
    Es gibt auch tuning Züge , das Bremsen und Kuppeln
    geht damit schneller , sind aber teuer :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Nadellager oder kein Nadellager - das ist hier die Frage!
    Von grauerStar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 14:18
  2. Nadellager
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 17:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.