+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Unterschied zwischen SLEZ 8305.1/2 und SLEZ 8305.1/4 Zündanlage


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard Unterschied zwischen SLEZ 8305.1/2 und SLEZ 8305.1/4 Zündanlage

    Hallo Jungens..............kann mir von euch einer sagen was der Unterschied der beiden oben genannten Zündanlagen ist? Die ......1/2 ist aus einer Kr51/2L und die......1/4 gehört in eine S51 Elektronik. Die entlockte Spannung ist bei beiden 6V und auch die Aufgaben der beiden Zündanlagen decken sich in Haralds Schaltplänen.
    Also was macht den Unterschied? Andere Kabellänge vielleicht?

    Grund der Frage ist folgender.....Ich hab noch die komplette Zündanlage der Schwalbe liegen und alle Kabel sind noch in Ordnung und bei meiner S51 ist das Kabel was durch den Motor gelegt wird schon so hart und brüchig, das ich die Grundplatte einfach austauschen würde. Außerdem sind die Kabel der S51 Grundplatte teilweise schon gekürzt.

    Sicherlich könnt ich mir einfach einen neuen Kabelsatz kaufen und ihn anlöten, aber wozu, wenn alles hier vorhanden ist.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Elektrisch sind die 8305.1 m.W. alle gleich. Unterschied ist in der Tat erstmal die Kabellänge.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ok, vielen dank. Na dann wirds wohl doch ein neues Kabel werden. Warum ist in Haralds Plänen eine Zündanlage mit Massekabel am Motor gezeichnet und bei der anderen nicht?
    Brauchte nicht jede Zündanlage dieses Kabel? Bzw hatte nicht jede Elektronikzündung von Haus aus dieses Kabel?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ein paar Baujahre lang glaubte man beim Moped wohl, das Kabel weglassen zu können. Mach einfach eins dran - jedes Fahrzeug funktioniert auf Dauer besser so.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Hätte ich eh gemacht....wollts nur wissen warums fehlt. Danke Peter.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich hätte jetzt behauptet die Ladespule ist der unterschied, weil ja grössere Batterie und andere Ladeanlage.

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die Spule auf der Grundplatte ist tatsächlich die gleiche 8305.1-130/1 - es gibt nur diese. Es drosselt die Ladeanlage 8871.5 den Ladestrom viel weniger als die 8871.5/1. Man wollte das kleine Batteriechen in der Schwalbe wohl nicht überfordern.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Elso könnte man die Ladeanlage der S51 auch in der Schwalbe mit 12Ah Batterie nutzen?
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ja, das ginge ... wenn du eine so dicke Batterie findest, die in das Fach passt. Gel- oder Vliesbatterien sollte man nicht an ungeregelten Ladeanlagen betreiben, weil der Flüssigkeitsverlust bei Überladung nicht nachgefüllt werden kann.

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich hab jahrelang so eine 12 Ah Batterie auf dem Tank liegen gehabt....halt mit der Originalen Ladeanlage. Damit musste ich dann nicht ganz so oft nachladen wie mit der kleinen 4,5 Ah.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Christian K
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Ostseeküste
    Beiträge
    288

    Standard

    Hey,

    Ich hab n bissel rumgesucht, aber nix gefunden, darum schreibe ich es hier rein, weil's vom Titel her passt.
    Kann man an den Spulen ne 6V U-Zündung von einer 12 V unterscheiden? laut Grundplatte ist es ne 6V Zündung (8307.10-100). Was mich wundert und warum ich frage ist, dass die Spulen eher dünn gerollt sind. Das kenne ich nur von der 12V U-Zündung... Kann man das irgendwie überprüfen? Licht- und Ladespule sind ja schnell gewechselt... Einbauen und die Spannung messen bringt ja ohne Last nichts.. und da ich ja eh die ganze Elektrik dazukaufen muss möchte ich das nicht 2x tun..
    Das schreit förmlich nach ner Vape, wenn ich 12 V will.. soll ja ein Reisemoped werden..
    4186 km mit der Schwalbe durch Skandinavien: wayup.jimdo.com

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die Spulen der 8307.10 sind "dünn gerollt" im Vergleich zur älteren 8307.8 - dazu gehört dann auch das stärker magnetisierte Polrad 8307.10-010.

    Mit diesem starken Polrad kannst du dann auch den Spulensatz der 12V U-Zündung 8307.12 bedienen ... und brauchst dann aber auch EWR und ELBA, und die entsprechende Verkabelung und Verschaltung. Zum Schluss hast du dann immer noch eine wartungsintensive Unterbrecherzündung.

    VAPE-Umrüstsätze sind billiger und vor allem auch wesentlich schneller und unkomplizierter einzubauen - und mit H4-tauglicher Lichtleistung und wartungsfreier Hochenergiezündung steht dann dem entspannten Reisen schonmal die Elektrik nicht mehr im Weg.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Kann mir einer die Kabellänge von der S51 Grundplatte und die Kabellänge von der Schwalbe Grundplatte sagen bzw messen? Reicht mir wenn ich das Maß vom Grundplattenrand bis zu den Steckern weiß. Danke
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hi,
    bei der S 51 SLEZ Grundplatte sind's ziemlich genau 70 cm ( original ); bei der 6V Unterbrechergrundplatte KR 51/2 E + N ( Nachbau AKA ) ca 77 cm. ( Länge Grundplattenrand bis Steckerende )

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Dankeschön
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundplatte 8305.1/4-100
    Von AutSchwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 15:10
  2. SLEZ elektronische Zündung 6V
    Von karlflash im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2004, 18:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.