+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Unterschiede/Bezeichnung von Simmerringen


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard Unterschiede/Bezeichnung von Simmerringen

    Kann mit mal bitte jemand den Unterschied zwischen einem Simmerring 40x68x7 B1
    und einem Simmering 40x68x7 BL erklären?

    Aus welchem Material sollte am besten der Simmering sein wenn er ein Getriebe gegen Staub und Dreck (Erde/Wasser/Sand) abdichten soll (max. 3800U/min)?

    Viele Dank und viele Grüße

    Bremsbacke

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Weis das keiner?
    Hatte nicht gedacht das das so komlex ist.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    die dinger heissen ja auch Radialwellendichtringe nach DIN3761. Dichtung ist relativ komplexes Thema:

    Radialwellendichtringe - Trelleborg

    und hier das 308-seitige pdf:

    http://tss-static.com/remotemedia/me.../rotary_de.pdf

    Da solltest du dich durcharbeiten, dann ist klar welches Ring du brauchst.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Danke Tobias für deine Bemühungen!

    Gut was nun der unterschied zwischen B1 und BL ist habe ich nicht herrausgefunden die Herstellerfirma meinte das sei eine alte Bezeichnung, bei Bestellung werden sie sich darum kümmern, vorher nicht.
    Aber ich weiß welches Material ich brauche:
    -entweder FKM (Fluorkautschuk (Viton))
    -oder HNBR (Hydrierter Nitrilkautschuk)

    Da ich ein Hypoidöl verwenden muss geht leider nicht jedes Material.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard WeDi mit Dichtmasse?

    Hallo

    Ich möcht gerne in das Getriebe meines Bulldogs einen neuen Wellendichtring einbauen (s. Mein Schraubertag heute...).
    Jetzt ist der Wedie kein "normaler" Wedi sonder ein Blechring (40x68x7 B1)
    Sollte ich nun Dichtpaste auf den Blechrand streichen oder Besser nicht?
    Als Dichtpaste verwende ich "Würth sabesto silikon spezial 250" das habe ich aus der Landmaschienenabteilung.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Geändert von Bremsbacke (11.04.2014 um 13:25 Uhr)

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    EDIT:

    Bilder vom Ring und eine Expolsionszeichnung wo der Ring hingehört (Teil Nummer 55):
    DSCI1185.jpg
    img246.jpg

    Evtl. Hilf das Weiter.u

    Fals das Thema nicht "Technik und Simson" passt, bitte in Smaltak verschieben.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    Bitte nicht mehre Threads für gleiche Thema aufmachen und kein Doppel und Mehrfachposts. Dafür gibt es die Editierfunktion ROSSI

    Danke Rossi fürs verschieben, an dieses Thema hatte ich garnicht mehr gedacht
    Hast du auch ein Tipp ob mit oder ohne Paste?

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Geändert von Bremsbacke (11.04.2014 um 13:41 Uhr)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Ich würde als Erstes versuchen, eine Reparaturanleitung einsehen zu können. Evtl. auch im nächsten Landmaschinenreparaturbetrieb nachfragen, denn die werden sich damit auskennen. Evtl. gibt es auch Bulldogforen oder Schraubergemeinschaften. Oder die Internetseite des Wedi-Herstellers konsultieren.

    Wenn das nicht weiterführt, am Einbauort nachmessen, ob da überhaupt Platz für mehr als den Aussenring vorhanden ist. Nach meinem Verständnis muss der Aussenring in seinem Sitz ordentlich fest klemmen, damit er nicht von der drehenden Welle mitgenommen wird.

    Peter

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Troy
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Leg n feinen Streifen Dichtmasse auf den Sitz des Dichtringes, tendenziell etwas weiter in Richtung außen, damit es überschüssige Masse eher ins Freie drückt als ins Getriebe.

    Eigentlich solltes ohne Dichtmasse gehen
    aber wer weiß, wie der Sitz noch aussieht...

    Alles schön Fettfrei machen vorm Paste auftragen, aber ich glaub dessen bist du dir bewusst.

    Gruß Robin

  9. #9
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Also, erstmal ein Dankeschön an die Antworttenden!

    Ich habe bei Raifeisen aungerufen, die meinten " och soo Ringe verbaun wir nich mehr, wart ich frag mal.... (gefühlte 10min. Warteschleifenmusik) ... das machste wie de willst, bei uns machten es machne mit manche ohne...

    Der Kundenbetreuer des Wedi-Hersteller verstand nicht was ich wollte und meine ich sollte die Dichtlippe einfetten (ja nee das is klar!), ansonsten faselte er nur noch was von Passungsrost und irgentwelchen Vorschriften.

    Ich werde es nun so machen wie Troy vorgeschlagen, einen dünnen Strich ringsrum.

    Fett frei geht nich da war nur Öl drin , nee im ernst ich muss eh die gesammte Gehäusekante entfetten, da kommt es auf so ein Bischen nich an (das Getriebe hat keine Mitteldichtung sondern es wird nur mit Dichtmasse gearbeitet).

    Werde Morgen damit anfangen und hoffentlich auch fertig, Bilder werde ich mal machen (und auf Wunsch auch posten).

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ich blicke gerade nicht warum da so ein Drama drum gemacht wird.

    Das Nachsetzzeichen B1 ist ja nur dieser blöde Blechmantel, der ist doch im grunde nur lästig, weil dann Blech/Blech im Gehäuse dichtet. Der hat laut Simrit keine besonderen Merkmale gegenüber einem normalen Wellendichtring. Eher scheinbar Nachteile.

    Katalog und Technisches Handbuch von Trelleborg (da sind die Nachsetzzeichen anders) habe ich ja oben schon verlinkt bzw Simrit:

    Download, Download Center, Produktbrosch

    Da steht drin wie der montiert wird.

    Ich hätte da einen normalen 0815 Wellendichtring genommen, vorzugsweise mit Doppellippe.

    Gibt es bei Agrolager für etwas über 5€ (sogar dein Blechteil):

    Kugellager Shop- Kugellager (FAG SKF INA) Keilriemen Wellendichtringe

    Da gibt es auch das Kugellager günstig. Ich hab da schon öfters bestellt, die liefern sehr zügig. Alternativ wäre:

    www.eKugellager.de

    Die sind auch fix, und liefern innerhalb 24h meist.

    Wichtig ist bei der Montage nur, dass der Wedi nicht auf der gleichen Stelle der eingelaufen Welle läuft und krumm schief da reingekloppt wird.

    Steht aber auch im technischen Handbuch mit Bildern erklärt. Da steht auch mit mit welchem Mittel die ggf einklebt werden können.

    Das ist nur ein altes langsamlaufends Treckergetriebe, das sollte ein Simmering locker dichten. Es ist kein Atomkraftwerk.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Wegen dem blöden Blechmatel hab ich auch nachgefragt, wäre das so ein normaler Simmering wie an der Moped-Kurbelwelle, hätte ich nicht gefragt, bestellt habe ich bei Kugellager Blässinger und dann im heilbronner Ladengeschäft abgeholt.
    http://www.blaessinger.de/

    Dicht soll es deswegen sein, weil meine Mutter alergisch auf Ölflecken jedweder Art reagiert.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen

    Dicht soll es deswegen sein, weil meine Mutter alergisch auf Ölflecken jedweder Art reagiert.
    Was auch durchaus richtig ist. Aber ich sehe das kein Problem warum das mit einem normalen nicht dicht wird.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ich habe mich mal an die Ersatzteilliste gehalten, bevor ich das Getriebe ein zweites mal zerlegen muss, weils nich Dicht ist.
    Evtl. liegt es auch daran das die Liste von 1971 ist.
    img247.jpg

  14. #14
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Dicht soll es deswegen sein, weil meine Mutter alergisch auf Ölflecken jedweder Art reagiert.
    Türrahmen und Mauern verschandeln ist kein Problem, aber wegen zwei Ölflecken geht die Welt gleich unter?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Froschmaster Beitrag anzeigen
    Türrahmen und Mauern verschandeln ist kein Problem, aber wegen zwei Ölflecken geht die Welt gleich unter?

    Zu geil, das habe ich mich auch gerade gefragt...

    @ Bremsbacke, ich habe wirklich überlegt was du uns mit deiner Bulldog-Geschichte eigentlich sagen willst. Wäre doch naheliegender, ein entsprechendes Forum zu bemühen.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Nichts will ich dir damit Sagen!
    War solltr ich mich in einem weiteren Forum anmelden, wenn es hier auch Leute die mir meine Fragen ebenfalls beantworten können? (nochmals DANKE an Rossi,Peter und Troy)

    Beschwert euch bitte nicht das ich überall meinen Senf dazugeben würde, wenn ihr hier es nicht lassen könnt!

    Thema kann geschlossen werden hab alles schon heute Abend gemacht.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bezeichnung gesucht
    Von H.J. im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 14:19
  2. Wechsel von Simmerringen und Lagern
    Von Gerald im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 12:05
  3. Bezeichnung??
    Von Kati_Fan_m im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 03:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.