+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Unterschiede bei M53-Motorhälften?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Sahib
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Osnabrück + Horn-Bad Meinberg
    Beiträge
    135

    Frage Unterschiede bei M53-Motorhälften?

    Hallo Gemeinde,

    um meine Rote Lola endlich wieder auf die Straße zu bekommen, wüsste ich von euch gerne, ob die Motorhälften (nicht Kupplungs-/Lima-Deckel!) bei M53-Motoren unterschiedlich sind (Halbautomatik vs. manuelle Kupplung)?

    Explizit geht es darum, das vermutlich die Aufnahme der Schaltwelle im Gehäuse ausgenudelt ist.

    Der Plan besteht momentan darin, einen Reste-Motor zu kaufen und dessen Motorhälfte zu verwenden.

    Danke für eure Hilfe!
    Adrians Motorblog: http://motorblog.kochs-online.net/

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von oteka
    Registriert seit
    19.10.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    69

    Standard

    ich würde nicht 2 nicht zusammengehörige morhälften nehmen. warum?

    darum: (aus einem anderen forum hier rüber kopiert)

    Ich geb mal meine Stimme ab: ES GEHT EIGENTLICH NICHT.
    Der Grund is der vom Alten genannte: Die Bohrungen für die Lagersitze wurden auf ner Lehre gemacht u je nach Lust u Laune des Simson-Fachmannes können die ein paar mm-Bruchteile voneinander abweichen. Das reicht vollkommen, um Wellen/Lager zu ruinieren, oder zumindest anständig zu verspannen... Der Grund fürs o.g. "eigentlich" is der, dass du Glück haben KANNST u die Bohrungen differieren wirklich nur ein paar µ. Das merkste aber erst, wenn der Motor verbaut is u läuft (oder eben auch nich, weil die Wellen verspannt sind). Und um diesen Querelen ausm Weg zu gehen wurden die Gehäuse gestempelt u immer paarweise bearbeitet.
    +

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Die beiden Gehäuseteile sind nicht anders als beim "normalen" M53.
    Aberrrrr:

    Du musst immer beide Gehäusehälften zusammen tauschen, weil die zusammen gebohrt wurden. Die gehören zusammen für ihr ganzes Leben. Ist eine im Eimer, nützt die andere auch nix mehr.

    Peter

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    so wie ich das lese, will er das ja gar nicht.

    nach meinem wissen ist der motorblock identisch, nur alles um die kupplung + deckel unterscheidet sich. obs noch etwas gibt , weiß ich jetzt auch nicht sicher. getriebe ist auf alle fälle gleich.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Die Halbautomaten haben keine besonderen Motorgehäuse, nein.

    Gehäusehälften einzeln zu tauschen ist keine gute Idee, weil nur in zusammen gefertigten Hälften die Lager und Achsen dann auch sauber in Flucht zueinander sitzen.

  6. #6
    Tankentroster Avatar von Sahib
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Osnabrück + Horn-Bad Meinberg
    Beiträge
    135

    Standard

    Wie immer schnell und kompetent :-)

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Adrians Motorblog: http://motorblog.kochs-online.net/

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motorhälften auseinanderbauen
    Von incitatus im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 22:27
  2. Motorhälften trennen
    Von Crowley im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.10.2004, 15:27
  3. Trennen der Motorhälften...
    Von troll im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2004, 22:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.