+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 27 von 27

Thema: Unterschiede von Schwingenträgern? Kr51 Kr51/1 ?


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Also bei der /2L, die ja die Hydraulischen Dämpfer hat ist es so normal. Schwingenträger, Alupassstück, Kotflügel, Dicke Gummischeibe Unterlegscheibe+Federblech und zum Schluss die Schraube durch. Das Alupassstück guckt dabei etwas weniger als der Gummiring dick ist durch den Kotflügel.
    Bei den Schwalben mit dem Reibungsdämpfer ist der Kotflügel schmaler und das Alustück wird nicht gebraucht....dadurch liegt dann die Schraube irekt am Kotflügel an....Ob da nun auch ne Gummischeibe mit dazwischen war kann ich dir leider nicht sagen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  2. #18
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    hm mysteriös... irgendwas muss aber an diesem anders sein, Beschädigungen o.ä. sieht man aber keine..
    Eventuell könnte der Kotflügel passen wenn man oben das Loch etwas weitet, dass man dann etwas mehr verfahren kann, wer weiß.. Aber wieso das bei dem Träger so sein sollte und bei nem andern wieder nicht.. keine Ahnung

  3. #19
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Icehand: Nichts ist da merkwürdig. Die Schrauben sollen ja das Federbein mit dem Träger fest verbinden, der Kotflügel schwimmt zwischen Distanzstück und Gummischeibe.

    Bei den ganz alten KR51 bis 1966 gab's kein Distanzstück und somit auch keine Gummischeibe.

  4. #20
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    meine distanzstücke sind eher zu kurz, ich musst dort je Seite noch 2 U-Scheiben mit drauf tun, ansonsten hätte es mir die Gummischeibe in alle Richtungen rausgedrückt.

  5. #21
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Es kommt schon mal vor, das die Schwingenträger bei der Restaurierung etwas unsanft behandelt werden. Wenn er z.B. während des Strahlens unsanft zu Boden geht, wird schon mal die Lagerbuchse einseitig leicht eingedrückt. Dann bekommt man den Lagerbolzen nicht durch.

    Deshalb prüfe ich vor dem Einbau der Schwingentäger, ob der Bolzen sich überhaupt in die Hülse einführen lässt.

    Ob das jedoch der Grund für das geschilderte Problem ist, lässt sich aus der Ferne jedoch nicht sagen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    leider nein, durchstecken nur durch den Schwingenträger ist kein Problem, aber wenn alles beisammen ist, geht es nicht mehr. (Ich komme mit dem Bolzen von links nach rechts, erst durch den Kotflügel/Schwingebuchse/Schwingenträger/Schwingenbuchse und dann scheiterts!)

  7. #23
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Ja woran scheitert's denn? Da wird halt das Kotflügelblech krumm geworden sein, z.B. beim Strahlen.

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    so wie oben geschildert, letztlich am Kotflügelblech, dort komme ich eben nicht mehr durchs loch, alles ist unter spannung und komme einfach nicht durch das Kotflügelloch, da kann ich drücken und machen wie ich will. Nehme ich aber einen anderen Schwingenträger dann passt das alles problemlos. Also muss schon was am Schwingenträger anders sein.

  9. #25
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Alle Teile, die durch Schweißen miteinander verbunden werden, haben entsprechende Fertigungsungenauigkeiten, die zu den beschriebenen Problemen führen können. Das erklärt dann auch, das ein anderer Schwingenträger besser passen kann.

    Ich habe selbst auch schon genau die gleichen Probleme gehabt, jedoch ist es mir bisher immer noch gelungen, vorher zusammengehörige Teile, wieder zusammen zu bringen.

    Mein Fazit: Genannten Teile sind allesamt keine Präzisionsteile. Sie können gut passen, müssen aber nicht. Mit "Geduld und Spucke" bekommt man sie aber fast immer zusammen. Die Monteure bei Simson haben auch öfters geflucht.....

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  10. #26
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Was man dazu sagen muss, der Schwingenträger um den es geht war zuvor auch noch nicht verbaut, den habe ich irgendwann mal gekauft. Ja das bin ich zum Teil auch gewöhnt, dass man mal etwas drücken, ziehen muss, aber hier ging das einfach nicht.
    Ich kann mir nur noch eins vorstellen, dass ich das Loch vom Kotflügel wo die Lenkstange durchgeht vergrößére, könnte sein, dass es dort auch eng war. Ansonsten fällt mir nix mehr ein, außer dass echt am Träger was nicht stimmen sollte.

  11. #27
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Als erstes schaust du mal, ob die Steckachse unten und die Federbeinaufnahmen oben parallel zueinander stehen, in allen drei Raumachsen. Wenn da Verzug messbar ist, dann ist der Schwingenträger ein Fall für den Schrott.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Lichtanlage Kr51/1 Kr51/1S Unterschiede im Aufbau
    Von Knattereimer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 14:56
  2. Unterschiede KR51- KR51/1-KR51/2 gravierend?
    Von Rik im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 00:16
  3. Unterschiede Motor Kr51 u. kr51/1
    Von drehwurm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 22:46
  4. Unterschiede zwischen dem Motor der KR51 und KR51/1
    Von chrisch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 16:14
  5. Unterschiede des Rahmens KR51/1 zu KR51/2
    Von bengels im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 10:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.