+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Ursache für abschrammeln des Halbmondes?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von mausiheld
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Lüneburg-Oedeme
    Beiträge
    150

    Standard Ursache für abschrammeln des Halbmondes?

    Moinsen,ich ma wieder

    Mein eingebauter Halbmond (HM) war ja abgenudelt.Provisorisch mit Untelegscheiben schlug fehl (musste ja so sein ).Nach langen Suchen hab ich nen HM gefunden.Leider war der etwas zu dick.Diesen hab ich dann abgefeilt,bis der HM unter leichten Druck in die Kurbelwelleritze reinpasste.Polrad dann rauf,a bisserl in der Zündung gespielt und auf einmal schnurrte mein Star.Zwar leicht erhöhter Leelauf aber das hätte man ja noch spter einstellen können.Also Möp wieder aus und zum testen versucht wieder anzuschmeissen.Doch nix war.Zündung wieder rumgespielt,aber kam nix.Ok,Polrad wieder ab und siehe da,der HM war wieder abgenudelt.

    Woran kann das jetz liegen,das der HM immer wieder abnudelt?hätte jemand ne eventuell Lösung?Einen HM in der dickeren Variante hab ich noch.Wieder wegfeilen?

    Danke im vorraus

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Der Halbmond ist nur dazu da, um das Polrad immer gleich zu montieren. Im eingabauten Zustand überträgt der Konus alle Kräfte. Wird der Halbmond abgeschert, ist der Konus falsch montiert oder defekt.

    Mach ihn mal 100%ig fettfrei (mit Waschbenzin und Klopapier). Wenn's den Halbmond immer noch abschert, dann ist wohl der Konus nicht mehr passend. Da soll es Methoden geben mit Schleifpaste. Da wird sicher noch jemand anderes darauf zu sprechen kommen.

    mfg

  3. #3
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Also ich hatte schon 2 Kanidaten hier.

    Das Durchdrehende Polrad hatte die Oberfläche beschädigt.

    Halbmond raus und 400er Schleifpapier über den Konus... jemanden nen paar mal Kicken lassen ... Dann Zahnpasta drauf und Polrad ein wenig unter Druck hin und her...

    Alles säubern ... entfetten und dann Polrad mit Unterlegscheibe montieren.

    Bei einem wars nämlich nur die Montage ohne Unterlegscheibe. Da ist die Schraube auf den Gewinde festgewesen ohne das Polrad kräftig auf die Welle zu drücken

  4. #4
    Tankentroster Avatar von mausiheld
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Lüneburg-Oedeme
    Beiträge
    150

    Standard

    alles klar,werd ich versuchen.

    Vielen Dank!!

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    01.04.2009
    Ort
    21xxx
    Beiträge
    26

    Standard

    Hatte ich vor Kurzem auch!

    Leider war es bei mir so das zusätzlich das Gewinde der KW abgenudelt ist...
    Wir konnten etwas improvisieren und haben es dann doch noch geschafft.

    ich habe mir sagen lassen das man wirklich den Halbmond nehmen soll der auch für die Lima Seite vorgesehen ist. Dann muss der KW- Stumpf richtig sauber sein! Wenn du das Polrad raufsetzt dann mach es durch Druck richtig fest, nicht durch anziehen der der Haltemutter!
    Diese habe ich mirt 21 NM angezogen, also nicht wirklich bombe.

    In diesem Zusammenhang auch den Simmering unter der Grundplatte mal prüfen, falls du beim Kicken mal Fehlzündungen gehabt haben solltest kann es den rausgeboxt haben...

    Hoffe irgendwie geholfen haben zu können

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Der Halbmond kann eigentlich nur abscheren, wenn die Schwungscheibe nicht bis Anschlag festgezogen ist, und sich dadurch wieder lockert. Es geht leichter, die Schwungscheibe bis Anschlag draufzukriegen, wenn der Konus sauber und leicht gefettet ist, also gerade nicht trocken. Fahrradkurbeln bekommt man übrigens auch so richtig fest und knarrfrei.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von mausiheld
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Lüneburg-Oedeme
    Beiträge
    150

    Standard

    hab ich nen grossen Fehler gemacht,indem ich mit nem Hammer auf das Polrad leicht gehauen hab,um die auf die KW zu bekommen?So einfach raufmachen war nähmlich net.Ich musst immer ein klein wenig "nachhelfen"
    Oder hab ich dabei arg grossen Bockmist gemacht?

    P.S. werd mich in 2,3 Stunden ransetzten mit dem saubermachen

  8. #8
    Flugschüler Avatar von druidentor
    Registriert seit
    02.07.2007
    Ort
    Eichenbarleben
    Beiträge
    334

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Alles säubern ... entfetten und dann Polrad mit Unterlegscheibe montieren.

    Bei einem wars nämlich nur die Montage ohne Unterlegscheibe.
    Nimm mal statt einer Unterlegscheibe einen Federring. Dieser gehört eigentlich dorthin

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Es geht leichter, die Schwungscheibe bis Anschlag draufzukriegen, wenn der Konus sauber und leicht gefettet ist, also gerade nicht trocken.
    Frag mal wie sich die Kegelpreßverbindung über Fett freut bzw um welchen Faktor du die Schraube mehr anziehen mußt um den selben Reibwert zu erreichen ??

    Da gehört kein Öl oder Fett hin... Saubermachen und ggf etwas abschleifen mit feinem Schmirgel ... Das Polrad muß einfach zu raufflutschen.. der Rest mit der Schraube dafür ist die da...

    Wer aufs Polrad raufschlägt sollte sich bloß keine Gedanken über die Lager der Kurbelwelle machen. Die freuen sich über Pittings immer :wink:

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Zman
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    am Ammersee, Oberbayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von mausiheld
    hab ich nen grossen Fehler gemacht,indem ich mit nem Hammer auf das Polrad leicht gehauen hab,um die auf die KW zu bekommen?So einfach raufmachen war nähmlich net.Ich musst immer ein klein wenig "nachhelfen"
    Mit dem Hammer nachhelfen ist keine gute Idee, das muß ohne "Gewalt" flutschen!!!

    Klaus

  11. #11
    Tankentroster Avatar von mausiheld
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Lüneburg-Oedeme
    Beiträge
    150

    Standard

    Hab ich mir schon fast gedacht,das es eigentlich nur flutchen sollte.Kam leider noch zu nix.

    Vielen Dank für die tipps nochmal!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kein Zündfunke, Ursache??
    Von wanderpokal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 22:45
  2. rasseln.. wie finde ich die ursache?
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 21:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.