+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: v_Max n.i.O.


  1. #1
    Schwarzfahrer Avatar von suedschwalbe
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Sinsheim-Hilsbach
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo Zusammen,

    habe schon einige Beiträge durchforstet, aber noch keine klare Idee
    was meiner KR51/1 Bj.74 denn fehlt....

    Problembild: In der Ebene ist bei 56km/h schluss

    Kerzenbild: eher etwas dunkler/rußiger als rehbraun

    Durchgeführte Maßnahmen:
    - Kerzenstecker erneuert
    - Tank gereinigt
    - Benzinhahn gereinigt
    - Schwimmerkammer gesäubert
    - Vergaserdüsen mit Druckluft durchgepustet
    - Luftfilter geprüft -> i.O.
    - Auspuff geprüft -> i.O.

    Digitaltacho passt mit dem Wert des Originaltachos überein.

    Wenn v_Max erreicht wird, dann kommt es zu längs-Rucken und scheinbar vereinzelt unsauberen Zündungen. Der Motor hört sich dann "prasselnd" an. Nimmt man das Gas zurück und senkt die Geschwindigkeit etas ab, dann hört das Geräusch auf.
    Im aufgebockten Zustand mit eingelegtem 3. Gang dreht sie bis
    80km/h ohne auffällige Geräusche.
    --> Zündung würde ich ausschließen

    10km non Stop zu zweit steckt sich auch ohne Probleme weg. Leistung
    gleichbleibend.

    Könnte die Vergaserdüse etwas wenig durchsetzen? Kumpel meinte auch er findet meine Schwalbe etwas schlapp, hatte aber keine Schwalbe zum Vergleich. Ist eben 31Jahre alt und hatte eventuelle eine Weile gestanden.

    Für Ideen bin ich offen.
    Danke im voraus...

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Prüf mal ob der Startvergaser richtig schließt.
    Fahr mal mit und ohne Choke ob da ein Unterschied ist.
    Das dunkle Kerzenbild passt zu dieser Diagnose.

  3. #3
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Wieviel Km hat die Gute denn runter?

    Ich könnte mir vorstellen, das der Zylinder samt Kolben mal regeneriert werden sollte. Vielleicht bei der Gelegenheit auch die Kurbelwelle, muss man begutachten, wenn der Zylinder runter ist.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    also mir fällt spontan ein:

    gut geölte Kette
    Kette zu Stramm (muß 3 cm Spiel haben)
    kaputte (fester sitzende) Radlager (Saubermachen und fetten)
    Auspuff dicht
    Filterpatrone gereinigt und geölt

    So das reict als erstel

  5. #5
    Schwarzfahrer Avatar von suedschwalbe
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Sinsheim-Hilsbach
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo zusammen,

    mittlerweile hat die Gute 9300km runter. 100 von mir. Rest diverse Vorbesitzer.

    Radlager würde ich ausschließen, rollen tut sie sehr schön.

    -Kette ist gut geölt (Spannung prüfe ich noch)
    -Filterpatrone und Auspuff sind i.O.
    -Choke prüfe ich, hatte aber den Eindruck, dass ein Unterschied da ist. (Prüfe es aber noch einmal)

    -Kolben: Die Ringe klingeln nicht beim fahren

    Abgasgegendruck könnte ich doch mal prüfen, indem ich ohne Endstück
    eine kleine Runde Feldweg fahre (Dann hört es keiner...), oder?

    Gruß

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von suedschwalbe
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Sinsheim-Hilsbach
    Beiträge
    15

    Standard

    Kleiner Nachtrag:

    Mit Choke verändert sich einiges: Zieht nicht richtig wenn warm und hört sich deutlich anders an.

    Kettenspannung ist auch i.O. so etwa 3cm Spiel.

    ...Auspuff-Testergebnis liefere ich noch nach.

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von suedschwalbe
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Sinsheim-Hilsbach
    Beiträge
    15

    Standard

    Kleiner Nachtrag:

    Mit Choke verändert sich einiges: Zieht nicht richtig wenn warm und hört sich deutlich anders an.

    Kettenspannung ist auch i.O. so etwa 3cm Spiel.

    ...Auspuff-Testergebnis liefere ich noch nach.

  8. #8
    Flugschüler
    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    335

    Standard

    Haste mal die Kompression gemessen ?

    Vieleicht Kolbenringe im Sack ?

    2 taktigen
    Vize

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von suedschwalbe
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Sinsheim-Hilsbach
    Beiträge
    15

    Standard

    Hallo nochmal,

    habe noch einmal eine längere Fahrt unternommen. Dabi ist mir aufgefallen, dass mein Schälbchen oberhalb der "kritischen" Geschwindigkeit von 56-58 km/h ohne Probleme weiterläuft bis 63-65km/h. Das schaffe ich aber nur, wenn mir eine Gefällestrecke hilft.

    Habe auch am Auspuff mal die Resonatorrohre im Endestück demontiert, und auch einmal das Ganze Endstück. Leider keine Verbesserung des Problems. Liegt meiner (neuen) Meinung nach nicht am Auspuff.

    Kann denn an der Zündung was in Eigenfrequenz geraten und "springen"? Unterbrecher oder so?

    Wer weiss noch was?

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.04.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    das mit den zündaussetzern und dem prasseln kommt mir bekannt vor, bei mir wars der kondensator, nachdem ich mir den kolben angeschaut habe (so hörte sich das an)

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Da scheint der Zündunterbrecher das Ende seiner Diensttauglichkeit
    ankündigen zu wollen. Unterbrecher tauschen, Zündzeitpunkt neu ein-
    stellen ! Vor Einbau des Verbre..., äähh, Unterbrechers, dessen
    Hebellagerung schmieren, und ein paar Tropfen Spezialöl für Unter-
    brecher an den Schmierfilz tröpfeln. Zündung dann per Uhr und Prüf-
    lampe auf 1,5-1,7mm vor OT einstellen !

    Frohes Schaffen wünscht: Alex,
    der mit dem Sperber tanzt, äähh..., fliegt .

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.