+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vape: Blinker + Hupe: Ein Problem der anderen Art


  1. #1

    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    4

    Standard Vape: Blinker + Hupe: Ein Problem der anderen Art

    Hallo liebes Schwalbennest :)

    Ich hab mir Ende 2012 'ne Vape gegönnt, nachdem an meiner alten 6v Zündung die Primärspule das zeitliche gesegnet hat!
    Für den Einbau hab ich mir schön Zeit genommen und hab mit meinem Vater alles schön eingebaut. Das Moped sprang ohne Probleme an, Blinker + Hupe funktionierten einwandfrei.

    Jetzt zum Problem: Meine Hupe funktioniert nicht, wenn der Motor aus ist. "Das Problem ist ja ganz einfach zu lösen", denkt ihr euch sicher jetzt. Hab ich mir auch gedacht ABER: Die Blinker funktionieren fast vollständig bei AUSGESCHALTETEM Motor: Mit der Ausnahme, dass das hintere, linke Blinker nicht funktioniert. Das egal, ob der Motor läuft oder nicht.
    Ich werde mir morgen mal etwas Zeit nehmen und alles durch messen, wollte aber mal fragen, woran das liegen könnte...

    Mein Tipp wäre ein Kabelbruch zwischen dem linken, hinteren Blinker und dem Blinkgeber, das erklärt aber nur mein Problem mit dem Blinker.

    Könnte da irgendwie ein Zusammenhang zwischen den beiden Problem bestehen? Der gemeinsame Nenner wäre natürlich der Blinkgeber, aber dann würde der vordere, linke Blinker ja auch nicht funktionieren dürfen.

    Naja, ich bin für jeden Tipp dankbar,
    in dem Sinne

    Denikowski :)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Beim Blinker tippe ich einafach mal auf ein Kontaktproblem an der Birne. Lass mal blinken und wackel mal an der Birne. Könnt auch sein das das kabel was zum leitungsverbinder geht irgendwo ein bruch hat oder gar der stecker abgegangen ist. Hupe muss gehen wenn der motor aus ist. Wenn sie nur geht wenn der Motor läuft, dann ist entweder die Batterie zu schwach oder du hast was falsch angeklemmt.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Denikowski Beitrag anzeigen

    Könnte da irgendwie ein Zusammenhang zwischen den beiden Problem bestehen? Der gemeinsame Nenner wäre natürlich der Blinkgeber,
    Der gemeinsame Nenner ist die Batterie und nicht der Blinkgeber.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Schraub mal an den Einstellschrauben der Hupe rum. Bei mir hat es danach funktioniert.
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Der Blinkgeber Teilt sich nur das Plauskabel für beide Abnehmer
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Nils1994 Beitrag anzeigen
    Schraub mal an den Einstellschrauben der Hupe rum. Bei mir hat es danach funktioniert.
    Die Hupe funktioniert doch bei laufendem Motor. Ich gehe mal davon aus, dass die Batterie nicht kurz vor dem Exitus ist, da die Blinker ja funzen.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Wahrscheinlich ist die Hupe einfach mechanisch verklemmt, und funktioniert nur bei Vibration.

    Drück mal bei ausgeschaltetem Motor den Hupenknopf und dann klopf mit dem Schraubendreher-Griff dagegen. Hupt's jetzt?

    Außerdem ist bei laufendem Motor die Spannung höher, was klemmenden Hupen auch manchmal noch hilft.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Nils1994
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Essen, Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    531

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    Die Hupe funktioniert doch bei laufendem Motor. Ich gehe mal davon aus, dass die Batterie nicht kurz vor dem Exitus ist, da die Blinker ja funzen.
    Genau so war es bei mir aber auch
    Immer nur Zentimeter! Sind wir hier bei die Schreiners, oder wad?

  9. #9

    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Erstmal tausend dank für die Tipps!

    Blinker funktionieren wieder!
    War bisschen erschrocken, lag weder an einem Kabelbruch noch an einer defekten Glühbirne. Hab die Blinkerabdeckung geöffnet und die Glühbirne erstmal begutachtet. Optisch war nichts dran und nach der Messung mit dem Multimeter, ob die Birne Storm durchfließen lässt, noch fester von einem Kabelbruch überzeugt, da die Birne Durchfluß hatte. Dann hab ich bei ein geschaltetem Blinker die Spannung an den Kabelenden (Nicht am Sockel) gemessen, die dank trägen Messgerät natürlich nicht eindeutig festellbar ist, aber es wurde eine Spannung angezeigt. Also konnte es nur der Sockel sein. Hab dann einfach das hintere Blech bisschen verbogen und nach einigem Tüftlen hat es doch geklappt.

    Und zu der Hupe: Naja, ich brauch eh keine Hupe
    Ich hab die mir hier angeboten Tipps befolgt und ein bisschen auf die Hupe gehauen (aber wirklich nur leicht) und mich dann auch nach dem ersten Schreck gefreut, denn die Hupe hupte! Also die Einstellschraube etwas verstellt (die mit dem roten Ring)... dabei hab ich wohl die Schraube aus reiner Neugier bisschen zu weit gedreht, jedenfalls hatte ich die Schraube dann in der Hand...
    Das Ende der Geschichte ist, dass die Hupe jetzt gar nicht mehr hupt. Hoffentlich hab ich nicht die Hupe gekaputt gemacht.

    Hab ich die Schraube irgendwie falsch reingedreht? Gibts da eine spezielle Methode wie eingedreht werden muss? Oder ist die Hupe einfach nur sehr empfindlich?

    Gruß und nochmal Danke für die ganzen Nachrichten!

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard


    Falsche Schraube an der Hupe geschraubt !

    Jetzt fällt die Spule lose in der Hupendose 'rum.

    Hupe aufbördeln, Spule wieder anschrauben, Hupe zubördeln.

    Siehe

    http://www.schwalbennest.de/simson/hupe-zerlegt-81837.html

    Grüße

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  11. #11

    Registriert seit
    06.03.2013
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Falsche Schraube an der Hupe geschraubt !

    Jetzt fällt die Spule lose in der Hupendose 'rum.

    Hupe aufbördeln, Spule wieder anschrauben, Hupe zubördeln.

    Siehe

    http://www.schwalbennest.de/simson/hupe-zerlegt-81837.html

    Grüße

    Gerhard


    Gut, vielen Dank an alle! Den Rest schaff ich selber!
    Damit hat sich das Thema dann erledigt!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Vape Hupe und Blinker Probelme.
    Von salamy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 19:19
  2. Problem mit Blinker, Hupe, Standlicht
    Von Naturbursche88 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 18:31
  3. Batterie - Blinker - Hupe Problem
    Von Devileye99 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 13:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.