+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: VAPE Einbau ohne Markierung am Motor?


  1. #1

    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Au
    Beiträge
    6

    Standard VAPE Einbau ohne Markierung am Motor?

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Schwalbe KR 51/1.
    Nach vielen Zündungsproblemen mit der alten 6V Unterbrecherzündung habe ich mir einen VAPE Umrüstsatz bestellt.
    Meine Probleme/Fragen:

    1. Ich habe keine Markierung am Motor. Kann ich die Grundplatte einfach in Mittelstellung aufschrauben? Oder an welche Stelle muss die Markierungsnase der VAPE-Grundplatte zeigen?

    2. In der Anleitung heißt es, dass man zum Einbau der Grundplatte Befestigungskrallen verwenden soll. Die sind im Umrüstsatz aber nicht dabei. Kann ich die Grundplatte nicht einfach wie die 6V-Grundplatte mit den 3 Schrauben anbringen?

    Ich habe im Forum nichts dazu gefunden und möchte die neue Zündung nicht glech beim Einbau abmurksen.
    Danke für hilfreiche Kommentare

    Marwin

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Marwin,

    da ich keine VAPE habe nur mal so:
    1. klar kannst Du das. Aber einstellen, am Besten mit Lichtblitzpistole, ist angesagt.
    2. Wenn entsprechende Löcher drin sind, ja. Aber die Halterkrallen kann man doch kaufen.

    Peter

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Befestigungskralle

    Grüße,
    Schwalbenchris

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Wenn Du die Suchfunktion benutzt, findest Du ganz sicher Antwort. Das Thema wurde schon vielfach durchgekaut.
    MfG
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5

    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Au
    Beiträge
    6

    Standard

    Schwalbenchris, danke für den Hinweis, habe die Kralle bestellt.

    Matthias 1, danke, ich dachte mir schon, dass ich nicht der erste Schwalbenfahrer mit der Vapezündung bin.
    Aber ich habe - bevor ich ins Forum geschrieben habe - etwa 2 Stunden (kein Witz) die Suchfunktion benutzt mit verschiedenen Begriffen aber ohne brauchbares Ergebnis. Wenn Du mir einen link sagen könntest, dann wäre ich Dir sehr dankbar.

    Grüße
    Marwin

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    Westerburg
    Beiträge
    22

    Standard

    warum willste krallen bestellen,wo war den deine 6v grundplatte dran?Hattest du die angeklebt?Habe aber eine kr51/2l da ist es etwas anders als bei der /1

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Es gab mal Grundplatten bei der /1, die wurden mit drei Schrauben befestigt.
    Siehe entsprechenden Ersatzteilkatalog, z.B. auf der Roller-CD.

    Peter

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du vorher eine grundplatte mit 3 langlöchern hattest, ist es sehr gut möglich dass du noch den alten motor mit gummilager hinten hast. dieser hat die befestigungsmöglichkeit für die haltekrallen gar nicht angegossen. da brauchst du den vape stator mit langlöchern (oder musst in deinen welche reinfeilen).

    eine zündung gehört eingestellt. so schwer ist das nun auch wieder nicht. per messschieber, messdorn, messuhr oder ähnlichem den zzp finden (1,5 vor ot) und in dieser kurbelwellenstellung die markierungen von rotor und stator übereinander bringen.
    ..shift happens

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    OK, auf die Schnelle hab´ ich jetzt auch nichts gefunden.
    Also:

    1. Polrad in die richtige Stellung im ZZP bringen, sollte bei Dir 1,5 mm v.OT sein.
    2. Grundplattenmarkierung mit der Polradmarkierung in Übereinstimmung bringen.
    3. Grundplatte festschrauben.
    4. Diese Polradstellung im ZZP möglichst genau markieren. Ich habe mir dafür einen kleinen abgewinkelten Blechstreifen geschnitzt, der mit einer kleinen Klemme am Gehäuse befestigt wird, und direkt bis über das Polrad reicht. So kann man darauf einen ganz feinen Strich machen, ebenso wie auf´s Polrad. Diese müssen im ZZP exakt übereinanderstehen.
    5. Motor anwerfen, mit Stroboskop diese Stelle abblitzen. Die Markierungen müssen weiterhin deckungsgleich sein. Wenn nicht, Grundplatte entsprechend nachstellen.

    Zur Ermittlung des ZZP´es ist eine Messuhr sehr vorteilhaft und wahrscheinlich das einzig Vernünftige, es geht aber auch mit so einem Einstelldorn von Louis oder auch mit anderen Notbehelfen.
    Normalerweise könnte man schon bei Punkt 3 aufhören, denn es soll ja zünden, wenn Polrad- und Grundplattenmarkierung aneinander vorbeilaufen. Da man aber nie wissen kann, ob es das wirklich tut, und nachgewiesenermaßen schon Toleranzen aufgetaucht sind, sollte man noch die Überprüfung mit einer Blitzlampe machen. Das alles im Sinne einer präzisen Einstellung, die sich dann in optimaler Leistungsentfaltung, Motorschonung und geringstmöglichem Verbrauch niederschlägt.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  10. #10

    Registriert seit
    22.07.2012
    Ort
    Au
    Beiträge
    6

    Standard

    Vielen Dank euch allen, speziell Matthias 1 und moeffi, ich stell mal soweit die Zündung ein. Ein Blitzlampe kann ich erst in einigen Tagen ausleihen. Dann melde ich, ob alles geklappt hat.

    Und Befestigungskrallen: so wie ich es mit dem bloßen Auge einschätze, kann ich die alten Schrauben meiner Grundplatte auch wieder nehmen, ich seh mir aber mal die bestellten Krallen an. Ich wollte nur (da es in der Anleitung eben heißt "Befestigungskrallen verwenden") nichts verkehrt machen.

    Danke und viele Grüße

    Marwin

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Die alten Motoren haben gar nicht erst die Gewindebohrungen für die Befestigungskrallen. Deswegen gibt's die VAPE-Grundplatte auch mit Langlöchern für die alte Befestigungsmethode mit drei Schrauben.

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich verlinke hier mal diesen Thread als Beleg für das Auftauchen von Toleranzen zwischen den Markierungen von Vape-Rotor und -Stator und damit die Sinnhaftigkeit der Kontrolle mittels Zündblitzpistole.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Grundplatte einstellen ohne markierung ????
    Von steffenhimmstädt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.05.2017, 22:36
  2. Vape Zündung Einbau - Motor springt nicht an KR51/1
    Von Kido im Forum Technik und Simson
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 17:10
  3. Grundplatte ohne Markierung
    Von telegabelcommander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 22:05
  4. E-Zündung einstellen ohne Markierung
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 14:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.