+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Vape eintragen lassen?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Mr.Propper
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    63

    Standard Vape eintragen lassen?

    Hi,
    ich werde meine Simme in knapp 2 Wochen mit einer Vape versehen (und die dann auch eeeendlich mal fertig verbauen )...
    Jetzt meine Frage dazu: Muss ich die Vape und den neuen (stärkeren) Scheinwerfer irgendwo eintragen lassen?

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,
    da nutz mal die Suche, da gibt es die unterschiedlichsten Meinungen....

    Ich sage immer noch ja.


    MfG

    Tobias

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Wenigstens beim örtlichen Sachverständigen vorsprechen.. vielleicht stellt er eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aus.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Meine Argumentation:

    Ich lasse die VAPE nicht eintragen. Die VAPE ändert erstmal nichts an der Zündsteuerung - ist also keine Kennfeldzündung, die i.A. von der Drehzahl Vorzündung einstellt o.ä. - sie ersetzt somit primär ein mechanisches Verschleißteil. Die VAPE erhöht signifikant die Verkehrstüchtigkeit und -sicherheit des Fahrzeugs durch bessere Beleuchtung, deutlicheres Blinken, eine stets kräftige Hupe usw. Die "Leistungssteigerung", die ich bemerkt habe, liegt bei ca. 5km/h durch sauberes Ausdrehen bei hohen Drehzahlen, dies kann aber sicher durch einen weniger labberigen neuen Unterbrecher ebenso erzielt worden sein.

    Im Falle eines Unfalles mitsamt Begutachtung wird sicher die VAPE als Veränderung bemerkt. Und auch wenn - rein formal - die ABE hätte erlöschen können, bleibt die VAPE eine technische Verbesserung(!), die primär der Sicherheit und Betriebszuverlässigkeit und NICHT der Leistungssteigerung dient bzw aus diesem Grund von mir eingebaut wurde. Den SR50 hat es ebenfalls mit kontaktloser Zündung gegeben - demnach ist die VAPE eine gleichartige technische Umsetzung einer bereits ab Werk verwendeten Technik bzw. einer zeitgemäßen Technik. Die Roller wurden ja nicht durch Labberunterbrecher gedrosselt!

    Im ganz bösen Falle des Falles kann man das sicher so argumentieren, ich persönlich mache mir da sicher Gedanken (und werde mir aus rein rechtlichen Gründen morgen ein neues Auto kaufen müssen ...) - aber den Teufel male ich sicher nicht an die Wand. Wenns drum geht, ist die VAPE eher ein positives Element - "der Fahrer/Halter hat sich Gedanken um die Sicherheit gemacht".

    (Übrigens sind auch Verletzungen der Versicherungsgrundlagen gedeckelt).

    Hth,

    unleash

    Nein, bitte keinen Grundsatzthread.

    PS: Bei keinem meiner Motorräder hat irgendein Prüfer aufgeschrien, wenn er was von "elektronischer Zündung" gehört hat - im Gegenteil: "12V?" - "Ja sicher, gibt es als Umrüstsatz" "Sehr gut, dann kann man auch im Dunkeln gut heim ..." - und strenggenommen gilt das bei Motorrädner auch. Oder hat vielleicht einer meiner Nachbauauspüffe an AWO oder MZ ne Prüfnummer? ... usw. usf.

  5. #5
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Grad bei MZ schreien die Prüfer juhu wenn da 12 Volt werkeln. Alle ham se sich die Zündungen bei mir angesehen, aber Stress gab´s mit keinem.
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von unleash
    Meine Argumentation:

    Ich lasse die VAPE nicht eintragen. Die VAPE ändert erstmal nichts an der Zündsteuerung - ist also keine Kennfeldzündung, die i.A. von der Drehzahl Vorzündung einstellt o.ä. - sie ersetzt somit primär ein mechanisches Verschleißteil. Die VAPE erhöht signifikant die Verkehrstüchtigkeit und -sicherheit des Fahrzeugs durch bessere Beleuchtung, deutlicheres Blinken, eine stets kräftige Hupe usw. Die "Leistungssteigerung", die ich bemerkt habe, liegt bei ca. 5km/h durch sauberes Ausdrehen bei hohen Drehzahlen, dies kann aber sicher durch einen weniger labberigen neuen Unterbrecher ebenso erzielt worden sein.

    Im Falle eines Unfalles mitsamt Begutachtung wird sicher die VAPE als Veränderung bemerkt. Und auch wenn - rein formal - die ABE hätte erlöschen können, bleibt die VAPE eine technische Verbesserung(!), die primär der Sicherheit und Betriebszuverlässigkeit und NICHT der Leistungssteigerung dient bzw aus diesem Grund von mir eingebaut wurde. Den SR50 hat es ebenfalls mit kontaktloser Zündung gegeben - demnach ist die VAPE eine gleichartige technische Umsetzung einer bereits ab Werk verwendeten Technik bzw. einer zeitgemäßen Technik. Die Roller wurden ja nicht durch Labberunterbrecher gedrosselt!

    Im ganz bösen Falle des Falles kann man das sicher so argumentieren, ich persönlich mache mir da sicher Gedanken (und werde mir aus rein rechtlichen Gründen morgen ein neues Auto kaufen müssen ...) - aber den Teufel male ich sicher nicht an die Wand. Wenns drum geht, ist die VAPE eher ein positives Element - "der Fahrer/Halter hat sich Gedanken um die Sicherheit gemacht".

    (Übrigens sind auch Verletzungen der Versicherungsgrundlagen gedeckelt).

    Hth,

    unleash

    Nein, bitte keinen Grundsatzthread.

    PS: Bei keinem meiner Motorräder hat irgendein Prüfer aufgeschrien, wenn er was von "elektronischer Zündung" gehört hat - im Gegenteil: "12V?" - "Ja sicher, gibt es als Umrüstsatz" "Sehr gut, dann kann man auch im Dunkeln gut heim ..." - und strenggenommen gilt das bei Motorrädner auch. Oder hat vielleicht einer meiner Nachbauauspüffe an AWO oder MZ ne Prüfnummer? ... usw. usf.


    Alles Egal , nicht eingetragen , keine Betriebserlaubnis , den Schaden hast Du ist Ende
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Hallo Zusammen.

    zielführend wäre es, bei der Vape mit § 19/2 StVZO zu argumentieren: "Da weder die Fahrzeugart geändert wird, noch eine Gefährdung zu erwarten ist, noch sich Abgas- und/oder Geräuschverhalten verschlechtert wird, erlischt die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug nicht."

    Gruss von Frank

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege
    Hallo Zusammen.

    zielführend wäre es, bei der Vape mit § 19/2 StVZO zu argumentieren: "Da weder die Fahrzeugart geändert wird, noch eine Gefährdung zu erwarten ist, noch sich Abgas- und/oder Geräuschverhalten verschlechtert wird, erlischt die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug nicht."

    Gruss von Frank
    und sowas muss ja dann begutachtet werden... das kann der ottonormalbürger ja nicht entscheiden

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    und sowas muss ja dann begutachtet werden... das kann der ottonormalbürger ja nicht entscheiden
    ... oder man befragt den Beispielkatalog zu § 19 StVZO. Dort sind Lichtmaschinen nicht aufgeführt, was man als kleinen Hinweis dazu verstehen kann, daß meine Interpretation nicht ganz abwegig ist.

    Gruss von Frank

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Simmi-Heizer
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    358

    Standard

    Also ich habe meine Vape auch nicht eintragen lassen. Werde dies auch nicht tun. Aber um hier ein für alle male ruhe zu schaffen, werde ich nächste Woche mal bei der Dekra vorbeischauen :wink:

    mfg

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    stege hat das schon richtig. Nach der aktuellen STVZO ist klar definiert, welche Änderungen zum Erhalt der Betriebserlaubnis eingetragen werden müssen - und Lichtmaschinen und Zündungen gehören nicht dazu. Das war mal wesentlich restriktiver, ist es aber heute nicht mehr.

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Stimmt nicht für Mopeds , und schon garnicht für die Vape und Simson
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Stimmt nicht für Mopeds , und schon garnicht für die Vape und Simson
    wie kommst du darauf ??? warum nicht für die vape??? und was hat das im speziellen mit simson zu tun??? wo steht das ???

  14. #14
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Mir wollt der Tüver damals anner TS das nicht eintragen. Er sagte wozu, es ändert nichts an der Leistung des Motors, mehr Licht ist n Sicherheitsplus. Zumal hinlänglich bekannt ist, das gerade bei MZ die 12Volt-Limas betriebsicherer sind als der alte 6 Voltmist.

    Wie verhält sich das denn beim PKW?
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    STVZO Par. 19 gilt ausdrücklich auch für Kleinkrafträder. Den mag jeder selbst lesen anstatt sich mit detailfreien Einzeilern abspeisen zu lassen. Es gibt auch Ratgeberblätter des TÜV zum Thema. Einfach STVZO 19 googlen.

    Am PKW ist Umrüstung von 6V auf 12V nichts Neues, jeder zweite Altkäfer-Fahrer hat das schon hinter sich. Dort macht man genau das gleiche wie die VAPE tut - Lichtmaschine wechseln, alle E-Motoren und Leuchtmittel auf 12V tauschen, aber alle Leuchten an sich bleiben genau so wie sie sind. Eingetragen wird das auch nicht, und es ist selbst bei den strengen Originalitäts-Bestimmungen des H-Kennzeichens ausdrücklich erwünscht und erlaubt.

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich war extra bei meiner Dekra Prüfstelle, für meine derzeitige Vape.
    Laut deren Info musste ich auch nix abnehmen lassen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sportstoßdämpfer eintragen lassen
    Von Simmi-Heizer im Forum Recht
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 11:57
  2. hochgebogene sitzbank eintragen lassen?
    Von shoot im Forum Recht
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.05.2005, 17:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.