+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 22 von 22

Thema: VAPE - Optimierung der Ladeanlage?!?


  1. #17
    Flugschüler Avatar von roli4520
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Krs. Kleve
    Beiträge
    319

    Standard

    @All, interesantes Thema,
    da ich gerade meinen Motor am Duo wechsele, überlege ich, ob ich meine Vape nicht bei der Gelegenheit auf vollen DC-Betrieb umbaue. Entsprechende Anleitungen kreisen schon länger im Net herum. So eine Anleitung habe ich. Es geht also. Dazu muss man einige "Kleinigkeiten" ändern. Zuerst braucht man einen Zweiwege- Regeler/Gleichrichter. Von einem Motorrad, Auto oder den besseren Chinarolleren. Deren Limas haben bis zu 140W DC. Ich habe einen aus einer alten Motoplat. (Sachs, Hercules, etc.) Deren Lima hatte schon 12V, 130W DC. Der Regler hat 2 Wechselstromanschlüsse. Also reicht er. Übrigens kann man den originalen Vape -Regler nicht datzu verwenden! Powerdyn. biete einen passenden Regler an. Was den Verlust an Leistung durch diese Betriebsart betrifft, kann ich nichts sagen. Aber im Duo mit etwas mehr Gleichstromverbrauchern hätte ich gern mehr Ladeleistung für die Batterie. Zumal die Powerdynamo genau so arbeitet. Nur mit einer Spule mehr , seuftz. Aus der Anleitung kann man entnehmen, dass auf jeden Fall die eine Masseverbindung der Spulen abgelötet werden muss. Das gelbe Kabel, welches den Strom für den Scheinwerfer liefert, wird ebenfalls abgelötet, aber die Verbindung der Spule 6 zu 7 bleibt. Das ist die 1. Wechselstromleitung. Der von der Masse gelöste Spulenanschluss kriegt jetzt das gelbe Kabel angelötet (gut gegen Masse isolieren) und bildet den 2. Wechselstromausgang. Beide AC Leitungen werden nun an den entsprechenden Anschlüssen des ZweiwegeReglers angeschlossen. Der verarbeitet nun beide AC-Leitungen. So weit so gut. Einzig aus einer Angabe der Beschreibung wede ich nicht schlau: der Verfasser erwähnt, dass auch der Masseanschluss der Zündladespule gelöst werden soll, spricht aber mit keinem Wort darüber, was das für einen Sinn hat, noch wo er dann hin soll. Wenn sich hier jemand mit Elektronik auskennt, kann ja mal darüber schauen und es aufklären. Die Anleitung werde ich noch nachreichen.
    Wenn diese Frage geklärt werden sollte, kann ja der eine oder andere seine Vape umbauen, ohne sich extra eine Powerdyn. zulegen zuu müssen.
    Gruß Roland

  2. #18
    Flugschüler Avatar von roli4520
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Krs. Kleve
    Beiträge
    319

    Standard

    @All,
    hier die versprochene Anleitung zum Umbau der Vape auf voll-DC, inclusive der erwähnten Frage zum Sinn der Massebefreiung der Zündladespule:

    VAPE-Umbau auf 200w DC
    Vape Umbau
    Hallo,
    ich wollte euch hier mal meinen Vape umbau präsentieren ], ist nicht teuer und das Ergebnis ist, so finde ich, recht praktisch.

    Ausgangssituation/Ursache:
    ich hatte den teuren universal DZM an meiner Schwalbe, der ist beim Lichthupen kaputtgegangen. Meine Vermutung daher meinVape-Regler ist defekt oder die vage regelt nicht gut genug für ein so feines Messinstrument.
    Ziel des Umbaus:

    eine Beleuchtung wie am Auto- oder Motorrad zu haben. also nicht nur die abgeschnittene Sinushalbwelle,
    siehe Skizze:

    Vaperegler 200w.jpg
    Dazu:
    -->Spannungsgraphen sind nur quantitativ
    -->Wording/Schemata sind stark vereinfacht

    Bei der original Vape:
    man hat recht viel Strom für Licht, da reicht ja auch Wechselstrom. (grüner bereich).
    zum laden der Batterie steht recht wenig zur Verfügung. da immer die negative Halbwelle "gelöscht" wird. das ist noch kein Problem, die Batterie ist ein großer Kondensator der als Puffer wirkt. ist die Batterie im Eimer, d.h. sie lädt sich nicht mehr richtig auf, dann stehen allen Gleichstrom/DC Verbrauchern nur noch impulsartige Spannungen zur Verfügung.--> so was zerhaut teure elektronische DZM.


    Bei der Kaiservariante:
    hier wird die negative Halbwelle nach oben geklappt, geglättet und noch abgeschnitten.
    Also aus Wechsel mach plus...fülle die Lücken.... und lösche alles über 14v(gelöscht wird hier der rote Bereich).


    Allerdings muss man dafür ein Kabel (A) an d
    er Grundplatte ablöten, >sowie den dortigen Massekontakt (B) der Zzünspule<.<<<<< ??????<<< Das ist meine Frage, wie ist das zu verstehen u. was wird dann mit dem Massekabel der Zündladespule gemacht?

    Anschließend Kabel (A) an die Spule löten, Achtung gut isolieren!!! << hier nehme ich an, dass die von der Masse befreite Wechselstromspule gemeint ist.

    Die Stromzufuhr zum Regler darf nicht auf masse liegen, dies zerstört den Regler, steht so bei dessen Beschreibung!!!
    Der Rest ist auf dem 2 Bild eindeutig zu erkennen.
    Umbau Vapestator.jpg
    (Ende der Anleitung)

    Ich würde mich freuen, wenn einer der sich mit der Materie aus kennt, diese Frage beantworten kann.

    Gruß Roland
    Angehängte Dateien

  3. #19
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    B ist nicht der Masseanschluss der Primärspule (hier als Zündspule bezeichnet), sondern der 6 Generatorspulen. Dieser muss abgelötet werden, wenn man auf DC umbauen will.
    Allerdings hat man mit dieser Lösung zwar alles auf DC umgebaut, aber durch die Reglerverluste hinterher noch weniger Leistung zu Verfügung als mit AC/DC gemischt.
    Wenn auf DC umgebaut wird, sollte die leere Generatorspule mit gewickelt und genutzt werden. So wie es eben Powerdynamo macht.

  4. #20
    Flugschüler Avatar von roli4520
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Krs. Kleve
    Beiträge
    319

    Standard

    @beaver,
    aha, aber es steht doch so im Text. Das war es, was mich so extrem irritiert hat. Hat sich der Autor also nur vertan? So, wie Du es erklärst, habe ich es zuerst auch verstanden. Nur nach späterem Nachlesen ist mir der Satz aufgefallen. Da ich von Elektronik nicht gerade viel verstehe, habe ich bis jetzt die Finger davon gelassen. Also kann ich den Satz getrost vergessen?! Dazu gleich noch die Frage: wo kriegt man Spulendraht her? Kann ich eine alte Simme-Spule abwickeln? Wie stark muss der Draht sein u. wieviel Wicklungen kommen drauf? "Anschließen" denke ich mal, so wie die anderen Spulen auch: das eine Ende der 6. Spule an den Anfang der neuen 7. Spule, dann so an die nun 8. Spule und dann nach draußen, wie den inzwischen freigelöteten Kontakt an der vorher auf Masse gelegenen Spule!?
    Richtig?
    Danke schon mal für Deine hilfreiche Antwort. Als Regler existiert ein Zweiwege-Regler von Motoplat für 130W DC.
    Gruß Roland

  5. #21
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    Ja der Autor hat sich vertan.
    Lackspulendraht gibt es zB bei reichelt. Stärke weiß ich nicht mehr, einfach nachmessen. Und immer neuen nehmen, der ist nämlich isoliert, wenn du alten abwickelst hast du immer die Gefahr eines Wicklungsschlusses.
    Bei den Wicklungen muss ich nachschauen, ich glaube es waren 36 pro Spule.

    Das wickeln ist aber purer Sackgang und nicht ganz einfach, ich hab gleich mehrere neu mit gewickelt weil der Lack beschädigt war und sperat Anschlüsse herausgeführt.
    Ist soweit fertig, nur getestet hab ich es immer noch nicht. Die Zeit...

    Directupload.net - pwsvz3cy.jpg

  6. #22
    Flugschüler Avatar von roli4520
    Registriert seit
    13.10.2010
    Ort
    Krs. Kleve
    Beiträge
    319

    Standard

    @beaver,
    Danke für die Auflkärung. Meine Unsicherheit in dieser Frage hast Du ausgeräumt. Die Mühe mit dem Spulen wickeln habe ich mir schon gedacht. Ich hoffe, es hält sich im Rahmen. Ösen aus relativ dünnem Draht (Gold/Silber) bin ich als Goldschmied gewohnt ;-).
    Habe Dein Bild gesehen, ach deshalb hängen so viele Extrakabel heraus. Hatte schon die Befürchtung, es muss so aussehen... Dann werde ich mich mal ans Werk machen.
    Also Dank nochmals, es war sehr hilfreich,
    Gruß Roland

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Tuning und optimierung einer KR51/1 F
    Von alcorrado im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 20:39
  2. Vape ohne Ladeanlage möglich?
    Von KR51/1-1974 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 15:02
  3. Welche max. Stromstärken der ELBA und VAPE-Ladeanlage ?
    Von DUO78 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 20:34
  4. 100W Vape oder 110W Vape ???
    Von matthes81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 18:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.