+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Vape Richtig einstellen.


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von cloud1988
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    92

    Icon Mrgreen Vape Richtig einstellen.

    Hallo liebe Simson Freunde,
    ich hocke immer noch auf meinem Problem mit der Leistung.

    Daten:
    Simson Schwalbe Kr51/2
    Motor M541
    Zündung Vape
    Der Rest ist unverändert bis auf Scheinwerfer und Lampen 12v mehr W

    Ich habe alles Top eingestellt:
    -Zündung genau 1,8 vor OT (Mit Messschieber, Markierung auf Grundplatte und Polrad)
    -Wellendichtungen sind neu und aus Viton
    -Vergaser/Schwimmer sind richtig eingestellt (wie man das bei einer ev. verkehrten Zündung halt machen kann)
    -Ansauganlage ist alles Top vom Luftberuhigungskasten bis über den Ansaugschlauch
    -Keine Nebenluft
    -Elektrik ist richtig verkabelt und auch sonst alles Top
    -Riefen haben auch den richtigen Druck
    -Zylinder neu und eingefahren
    -Auspuff Ausgebrannt und sogar mit neuem Lack

    Tja eigentlich müsste sie Super laufen, tut sie aber nicht.
    Nachdem ich mich intensivst mit dem Vergaser und der Ansauganlage beschäftigt habe und nichts dabei rausgekommen ist habe ich einen Tipp aus einer Vespa Werkstatt bekommen.
    Dieser nette Herr meinte dass die Markierung auf der Grundplatte sowie Polrad nicht immer stimmen muss.
    Das würde einiges erklären und mein Problem hoffentlich lösen.

    Nachdem ich mich nu etwas über die Vape (auch hier im Forum) warmgelesen habe.
    Möchte ich das Verhalten meiner Schwalbe Schildern und eure Meinung hören bevor ich jetzt loslege.

    Also das Problem:
    Sie dreht nicht schnell genug hoch und erreicht nur in ausnamefällen 60kmh 50, 45kmh sind da schon die Regel. Sobald es eine leichte Erhöhung (wirklich sehr leicht) zu erklimmen gibt, sackt sie auf 40kmh d.h. 3 Gang und Vollgas.
    Sobald es eine etwas höhere Steigung zu erklimmen gibt, geht nur 2ter Gang wenn nicht sogar 1ter.
    Bergab dreht sie jedoch wieder voll auf und 70 sind da schon drin. Geht sicherlich noch schneller allerdings wollte ich es nicht ausreizen.

    Die Schwalbe macht unter Last wenn ich voll aufdrehe ein relativ tiefes Geräusch das aus dem Ansaugschlauch kommt. In Buchstaben am bestem mit „Mohohoho“ zu beschreiben…
    Außerdem scheint es mir so als ob das Benzin Öl Gemisch in Ansaugrichtung wandert, das ist allerdings nur ein Gefühl. Ein eher seltenes Phänomen gibt es auch noch und zwar das sie manchmal vor dem Gas geben (Ampel etc.) kurz mit der Drehzahl einbricht, ich denke mal das sie manchmal im Stand überfettet.

    Mein Tippgeber meinte alles deutet darauf hin dass der ZZP zu spät eingestellt ist. Klingt in meinen Ohren Plausibel.

    Ich würde mich jetzt langsam mm für mm in Richtung früheren ZZP wagen.
    Nur für s Verständnis ZZP Früher einstellen heißt Grundplatte gegen den Uhrzeigersinn zu drehen also nach Links, damit der Zündfunke früher Zündet bevor der Kolben bei dem OT angelangt ist.
    Ist doch eigentlich klar oder? Ich verstehe das nämlich so: (1,9vOT Früher - 1,8vOTNormal - 1,7vOT Später)
    Mich verunsichert der ein oder andere Foren/Interneteintrag.

    Lg Jan

    PS: Hier noch was zum Gucken, leider nur in SW die Fotos, dafür habe ich sie allerdings auch selbst entwickelt Negativ wie Foto

    Fotos:



    Video: Jan-Hendrik Dankowskis Videos | Facebook <---- Das Video ist auch für nicht Angemeldete Sichtbar!

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von cloud1988 Beitrag anzeigen
    Nur für s Verständnis ZZP Früher einstellen heißt Grundplatte gegen den Uhrzeigersinn zu drehen also nach Links,
    Ja, mach das so.
    Sehr gut kann man den eingestellten ZZP mit einer Zündblitzpistole kontrollieren.

    Peter

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    ... und das beschriebene Problem liegt eher ganz klassisch an Nebenluft (auch vor dem Vergaser!) als an der Zündeinstellung. Gerade Leistungsmangel ab 50 km/h im letzten Gang ist ganz typisch für Fehler in der Ansauganlage.

    Die Markierungen von VAPE-Polrad und -Grundplatte stimmen im Normalfall einwandfrei zusammen; es gab mal vor zwei Jahren eine kleine Charge, wo's nicht gestimmt hat, und daran zieht sich seither das versammelte Internet hoch. Google weiß nicht alles, schwätzt aber viel.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    guten abend,
    hoffentlich bekommt er auch irgendwo eine Stroboskoplampe die für 2 Takt Motoren geeignet ist....
    Allerdings sollte die statische einstellung der Vape lt. Anleitung mindestens genauso gut funzen.
    Gruss aus der Börde
    Frank

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von cloud1988
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    92

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Ja, mach das so.
    Sehr gut kann man den eingestellten ZZP mit einer Zündblitzpistole kontrollieren.

    Peter
    Ich muss im Moment jeden Euro Sparen da ich eventuell wegen einer Ausbildung umziehe.
    Ist also im Moment leider Ausgeschlossen.

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ... und das beschriebene Problem liegt eher ganz klassisch an Nebenluft (auch vor dem Vergaser!) als an der Zündeinstellung. Gerade Leistungsmangel ab 50 km/h im letzten Gang ist ganz typisch für Fehler in der Ansauganlage.
    Nein nein nein =( Ich habe wirklich alles überprüft, eventuelle stellen mit einer Dichtmasse abgedichtet. Ich habe selbst das Gewinde der Schrauben des Luftberuhigungskasten damit eingeschmiert und den Rand des Luftfilters. Ich habe natürlich darauf geachtet das sich keine Tropfen Bilden oder irgendwo hinschmieren kann. Die Paste ist außerdem Hitze und Benzin Beständig. Außerdem hat der Nebenlufttest (Mit Start Spray) nichts ergeben!

    Ich überprüfe es zur Sicherheit noch einmal.

    Lg Jan und danke für die schnellen Antworten!

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Meine Markierungen am Polrad haben auch nicht 100%ig gestimmt. Bei Übereinstimmung der Markierungen lag der ZZP bei etwa 1,65 laut Messuhr. erst mit dem Abblitzen hab ich die 1,8 vor OT genau hinbekommen. Eine günstige Strobo gibts bei Louis.

    ZUENDZEITPUNKT-PISTOLE - Louis - Motorrad & Freizeit

    Ich habe zum einstellen einen einfachen Baumarktwinkel ans Motorgehäuse geschraubt und dann mit Zünduhr die 1,8mm vor OT gesucht und dann mit dem Cuttermesser einen präzisen Strich aufs Polrad gezaubert und danach mit Strobo abgeblitz und nachjustiert....funktioniert blendend.

    DSC02840.jpg

    Den Winkel kann ich nun jederzeit zum einjustieren nach demontage der Grundplatte wieder anschrauben und ratzfatz die Zündung einstellen.

    DSC02853.jpg

    Die Markierung der Grundplatte steht bei korrekt eingestellter Zündung bei 1,8mm vor OT dann genau hier.
    Geändert von Optimus Prime (22.09.2011 um 23:55 Uhr)
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Das heißt, die Markierung am MOTOR hat nicht gestimmt. Die Bezugsmarkierungen von Polrad und Grundplatte stehen im ZZP immer beisammen, und zwar scheißegal, ob du sie exakt im gewollten ZZP an den Motor geschraubt hast oder um ein, zehn oder 180 Grad verdreht.

    Die meisten Probleme beim Einstellen kommen von solcherlei Verständnisproblemen. Der eine hat's halb verstanden und empfiehlt seinen "Trick", der Zuhörer versteht das auch wieder nur halb, und am Ende sind wieder die tschechischen Idioten schuld, die nicht mal eine Markierung richtig anbringen können.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Das heißt, die Markierung am MOTOR hat nicht gestimmt. Die Bezugsmarkierungen von Polrad und Grundplatte stehen im ZZP immer beisammen, und zwar scheißegal, ob du sie exakt im gewollten ZZP an den Motor geschraubt hast oder um ein, zehn oder 180 Grad verdreht.

    Die meisten Probleme beim Einstellen kommen von solcherlei Verständnisproblemen. Der eine hat's halb verstanden und empfiehlt seinen "Trick", der Zuhörer versteht das auch wieder nur halb, und am Ende sind wieder die tschechischen Idioten schuld, die nicht mal eine Markierung richtig anbringen können.

    Ja das kannst Du so stehen lassen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Das heißt das die Markierung auf dem Polrad nicht zur Markierung auf der Grundplatte gestimmt hat.
    Waren etwa 1,5-2mm unterschied.

    Deshalb hab ich mir meine eigene frei gewählte Markierung auf dem Polrad, bei 1,8mm vor OT gemacht und mit Hilfe des angeschraubten Winkels und des Strobos bei laufenden Motor alles Haargenau durch drehen der grundplatte nachjustiert, bis der vorher gesetzte feine Strich auf dem Polrad wieder mit der Kante des Winkels fluchtet.

    Mit dem 2. Bild wollte ich nur veranschaulichen wie die Markierung der Grundplatte bei eingestellter Zündung zur Original Markierung am Motorgehäuse steht und das sich da niemand nach richten kann.

    Und ja, vermutlich sind die tchechischen Idioten schuld wenn die ihre Markierung von Polrad und Grundplatte nicht hinbekommen.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  10. #10
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    Hallo,
    ich möchte mich hier dem Schwarzer_Peter anschliessen und ich glaube auch nicht wirklich das da "Idioten" am Werk waren.....

    @Optimus Prime: Mit was für einer Stroboskoplampe hast Du gearbeitet?

    Gruss aus der Börde
    Frank

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich glaube auch nicht das das Idioten sind, aber Fakt ist das die 2 Markierungen nicht genau gestimmt haben und ich somit eine andere Art der genauen Einstellung finden musste. Aber das Schwalbennest wäre nicht das Schwalbennest wenn man nicht für jeden Beitrag hier angeschissen werden würde. Motzen ist doch hier das größte Hobby. Schade eigentlich.

    Die Strobo siehst du oben in dem Link.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Lustig bei all der beleidigten Maulerei, dass dein Foto genau den von mir beschriebenen Umstand zeigt - die MOTORmarkierung stimmt nicht.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Mal zurück zum Thema... Ich würd ferndiagnostisch fast behaupten, dass wir hier mal in Richtung Versager ansetzen sollten. Was ist denn überhaupt für einer verbaut? Wie ist das Kerzengesicht zu beschreiben?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler Avatar von cloud1988
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    92

    Standard

    Es sitzt der Original BVF 16N1-12 drauf. Ich habe ihn mir neu gekauft und den Schwimmer genau nach Plan mit dem Messschieber eingestellt. Mit der „Senf Glas Methode“ habe ich das Ganze dann noch überprüft. Sauber ist der Vergaser auch und alle Düsen sind frei! Der Startvergaser ist auch dicht.
    Ich beschäftige mich ja schon länger mit dem Problem und habe alles mehrmals überprüft. Ich würd nen Besen Fressen wenn ich ihn falsch eingestellt hätte.
    Frage: Zwischen Vergaser und Zylinder, was habt ihr dazwischen? Ich habe ein Recht dickes Packet dazwischen. Ich habe eine Dichtung aus Papier in 2 geschnitten und dann in die Mitte so eine Schwarze Plastik Dichtung gesetzt (so eine die die Wärme nicht überträgt) ist das vll zu viel des guten? Was habt ihr dazwischen? Reicht so eine aus Papier?

    Zum Zündkerzenbild: Ich habe die Zündkerze gereinigt und bin eine Strecke von ca. 35km gefahren.
    Danach schaute sie so aus:


    Die Zündkerze ist übrigens eine Isolator M14-260 der Abstand von 0,4 mm ist auch korrekt.

    Zur Zündung, ich habe die Markierung auf dem Motorgehäuse beim einstellen natürlich außer Acht gelassen.

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von cloud1988
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Barsinghausen
    Beiträge
    92

    Standard

    Es sitzt der Original BVF 16N1-12 drauf. Ich habe ihn mir neu gekauft und den Schwimmer genau nach Plan mit dem Messschieber eingestellt. Mit der „Senf Glas Methode“ habe ich das Ganze dann noch überprüft. Sauber ist der Vergaser auch und alle Düsen sind frei! Der Startvergaser ist auch dicht.
    Ich beschäftige mich ja schon länger mit dem Problem und habe alles mehrmals überprüft. Ich würd nen Besen Fressen wenn ich ihn falsch eingestellt hätte.
    Frage: Zwischen Vergaser und Zylinder, was habt ihr dazwischen? Ich habe ein Recht dickes Packet dazwischen. Ich habe eine Dichtung aus Papier in 2 geschnitten und dann in die Mitte so eine Schwarze Plastik Dichtung gesetzt (so eine die die Wärme nicht überträgt) ist das vll zu viel des guten? Was habt ihr dazwischen? Reicht so eine aus Papier?

    Zum Zündkerzenbild: Ich habe die Zündkerze gereinigt und bin eine Strecke von ca. 35km gefahren.
    Danach schaute sie so aus:


    Die Zündkerze ist übrigens eine Isolator M14-260 der Abstand von 0,4 mm ist auch korrekt.

    Zur Zündung, ich habe die Markierung auf dem Motorgehäuse beim einstellen natürlich außer Acht gelassen.

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @ Peter
    Nochmal schwarz auf weiß.....die Markierungen zwischen POLRAD und GRUNDPLATTE passen nicht. Die Motormarkierung ist mir dabei SCHEIß EGAL. Ich hab mir nicht umsonst eine eigene Markierung gemacht.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.