+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 49 bis 64 von 66

Thema: Vape - Rücklicht u. Bremslicht an AC oder DC


  1. #49
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Da hast du etwas entscheidendes nicht verstanden - die Stromstärke belastet Kabel und Kontakte, nicht die Leistung.

  2. #50
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Stromstärke ist ein Teil.
    P=U*I , für mich eben mehr Ladungsteilchen also muss was mehr sein.

  3. #51
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ich zitiere mal:
    "Wichtige Kenngrößen des elektrischen Stroms sind Strom (genaugenommern Stromstärke) und Spannung. Die Maßeinheit für die Stromstärke ist Ampere und wird mit "A" abgekürzt, während die Spannung in Volt d.h. "V" angegeben wird. Man kann sich diese Kenngrößen am einfachsten dadurch verdeutlichen, daß man einen Vergleich mit einem Wasserrohr zieht. Die Stromstärke beschreibt die Menge der durchfließenden Elektronen pro Zeiteinheit, im Vergleich also die durchfließende Wassermenge pro Zeiteinheit. Die Spannung beschreibt hingegen, um den Vergleich zu bemühen, unter welchem Druck das Wasser steht. Wie beim Wasser auch, kann eine hohe Spannung vorhanden sein (= hoher Wasserdruck), ohne daß ein Strom fließt (= Hahn zugedreht). Andererseits kann bei einem schon sehr geringen Druck eine sehr hohe Wassermenge pro Zeiteinheit fließen, wie es größere Flüsse demonstrieren. Beim elektrischen Strom ist das nicht anders."
    aus Elektronikinfo unter "Strom und Spannung"

  4. #52
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    Stromstärke ist ein Teil.
    P=U*I , für mich eben mehr Ladungsteilchen also muss was mehr sein.
    Du kannst jetzt die Physik neu erfinden oder einfach die Fakten akzeptieren.

  5. #53

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    @macschwalbe

    Ich habe diese Ochsenblinker verbaut. Die werden einfach in den Lenker gesteckt und nach rechts von Hand festgedreht. Durch den gestauchten Gummi halten sie von selbst und man benötigt nicht mehr die originale Befestigung der Schwalbe.

    http://www.louis.de/_20d43294f142f1d...nr_gr=10033899

    Man muss nur den schwarzen Plastedistanzring etwas abschleifen, bzw. anpassen.
    Bei meiner war es nur auf der rechten Seite nötig, da links ein Nierespiegel montiert ist. Ansonsten einfach die Griffe vorsichtig am Ende aufschneiden, um eine Öffnung für die Blinker zu schaffen. Mit Silikonspray und etwas Muskelüberzeugung lassen die Griffe sich auf den Lenker und die Gashülse aufziehen. Beim Gasgriff muss man den Griff so drehen, dass die Anschlussleitung bei Vollgas nich den Bremshebel berührt. Wenn ich wieder dran bin, mache auch ein Foto.


    @all Elektrisch mit Fremdquelle eingespeist funktioniert alles. Ob der Generator mitspielt, kann ich erst nach der Umverdrahtung und folgendem Alltagstest sagen.

  6. #54

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    Und nochmal für alle, ohne dabei eine elektrische Grundsatzdisskusion auszulösen.


    Eine Spannungsanhebung hat mit dem Versuch zu tun, Verluste in einem elektrischem Netzwerk zu minimieren.

    Warum z.B. 400KV auf Überlandleitungen und nicht 12V? Weil da am Ende nichts mehr ankommt. Klingeldraht über Kilometer zu verlegen geht ja wohl schlecht.

    Grundsätzlich werden, wie folgender Link ganz anschaulich beschreibt, alle elektrischen Betriebsmittel auf die zu übertragende Leistung dimensioniert. Ob das DC oder AC ist, muss ebenfalls differenziert berachtet werden.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Verlustleistung

    Diese Diskusion hier ist schon so alt, da haben schon unsere Opas drüber philosophiert.

    PS: Des Weiteren ist auch das hier interressant.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schalte...ktrotechnik%29

    Schaut euch mal den letzten Teil über das Löschen von Lichtbögen an. Eine höhere Spannung kann eine weitere Luftstrecke (Dielektrikum) überwinden, d.h. Luft ionisieren. Naja, den Rest findet ihr ja im Artikel.

    Gruß, Beni :-)

  7. #55
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    In Sachen alternative Lenkerblinker ist Vorsicht geboten: Heute käufliche Ochsenaugen leuchten zwar auch nach hinten, sind aber nur als vordere Blinker geprüft.

    Das heißt: Wenn du die verbaust, musst du am Heck Blinker nachrüsten, sonst fährst du ohne Betriebserlaubnis. Bei einem Abbiegeunfall bist du versicherungstechnisch fällig.

  8. #56
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Ne Heizwendel ist nix als nen Widerstand.

    der darf gerne von vone nach hinten ... oder andersherum ... oder im Wechsel durchlossen werden
    Das ist mir schon klar. Aber die Heizdrähte in solchen Griffen sind ganz gern mal spiralförmig verlegt, und dann hat man eine Spule, genau genommen sogar mit Eisenkern. Die wirkt aber im Wechselstromkreis frequenzabhängig als Drossel. Deswegen betreibt man z.B. frequenzumrichtergesteuerte Baumaschinen fachgerecht niemals an einer aufgerollten Kabeltrommel, weil da die Spannung so einbrechen kann (z.B. auf 190 V oder noch weniger), dass der Frequenzumrichter dann aussteigt - der hat nur eine mäßige Spannungstoleranz. Deswegen die Überlegung. Hat sich aber erledigt; die Heizdrähte in den Dytona-Griffen sind schlaufenförmig verlegt, wie man hier sieht.

    Gruß aus Sachsen

  9. #57

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    @schwarzer_peter

    Guck mal hier: §54.4 STVZO

    http://bundesrecht.juris.de/stvzo/__54.html

    Wir brauchen eigentlich keine.

    Jetzt fehlt nur noch der Beweis, dass die orignalen Blinker als Vorne-Hinten-Blinker gelten. Ich denke, dass dies schwierig sein wird, herauszufinden.

    Und mal ganz im ernst, die Ochsendinger sind dreimal heller (nach 3 sek reinglotzen gibts Augenschmerzen), als die originalen. Und mit dem Abtrahlwinkel dazu, stellen sie sogar eine wesentliche technische Verbesserung des Gefährts und somit seiner Sicherheit im Straßenverkehr.

    Ich persönlich halte es für unwahrscheinlich, dass vor Gericht oder beim Versicherer jemand argumentieren kann, dass die Blinker übersehen wurden. (Persönliche Meinung)

  10. #58
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Nicht schon wieder dieses Halbwissen bitte.

    Dass man als Hersteller auch Mopeds ohne Blinker konstruieren darf, spielt hierfür keine Rolle. Auf so eine Konstruktion folgt nämlich eine ABE-Erteilung, in der Blinker nicht erwähnt werden.

    Die Betriebserlaubnis sämtlicher Schwalbe-Typen schreibt aber nun Blinker vor, deswegen darfst du Benutzer sie nicht einfach abschrauben.

    Die originalen Lenkerblinker galten für vorne und hinten, ja. Sonst hätten auch damals schon hintere Blinker dran sein müssen.
    Heutzutage sind Lenkerblinker grundsätzlich nur noch als vordere Blinker zulassungsfähig. Den Paragraphen findest du sicher auch selbst.

    Im übrigen kannst du das auch im Begleitmaterial dieser neuen Blinker nachlesen, bei Louis z.B. auch online.

  11. #59

    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    Du, hab ich nachgelesen.

    Wo steht das schwarz auf weiß, dass die für vorne und hinten sind? Deine Erklärung entstand auch nur aus deinen Gedanken. Von abmontieren war auch gar nicht die Rede.

    Die Vorschrift für Blinker an Kleinkrafträdern in der DDR gab es auch erst nach dem Konstruktionsdatum der Schwalben. Das heißt für mich, dass die Entwickler nur was gutes tun wollten. (Verbessere mich ruhig, sollte dies nicht stimmen.)

    Und sorry, bei den alten 6V Dingern kann ja höchstens von funzeln die Rede sein ;-)

    PS: Lassen wirs einfach nicht darauf ankommen, das einer von uns vom Möp geschossen wird. All Zeit gute Fahrt :-)

  12. #60
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Du hast nicht zugehört.

    Ob es Pflicht war/ist, Kleinkrafträder mit Blinkern zu konstruieren, ist irrelevant.

    Die Schwalbe war ausnahmslos mit Blinkern konstruiert, und ihre ABE wurde auch so erteilt. Wenn du Bauteile entfernst, die in der ABE drinstehen, erlischt die Betriebserlaubnis und fertig.

    Scheißegal ob das allgemein konstruktiv so erlaubt wäre - konkret an diesem Fahrzeug ist es das eben nicht.

    Und glaub mir: Wenn eine Versicherung bezahlen soll, wird sie mit größtem Aufwand einen Grund suchen, das nicht tun zu müssen - und hier servierst du einen auf dem Silbertablett.

    Schließlich: Die Zulassung der Lenkerblinker als alleinige Blinker für vorne/hinten geht aus eben dieser ABE hervor. Dass diese (und nur diese!) Lenkerblinker heute auch noch erlaubt sind, leitet sich nur aus den Bestandsschutz-Regelungen der STVZO ab. Wenn du heute andere Blinker montierst, musst du nach den heutigen STVZO arbeiten.

  13. #61
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard Vape komplett auf DC umgebaut / Schaltregler

    Ich kram den Thread mal raus, weil wir hier ja schon recht viel über die VAPE-Funktionsweise geredet haben.
    Auf dieser Seite hier Spannungsregler DC wurde nach dem Prinzip eines Schaltreglers ein Spannungs/Laderegler gebaut, zunächst für 2x42W-Spulen. Später dann wurde die VAPE komplett auf DC umgebaut durch Ablösen des Massebezugs der Spulen. Jetzt werden viele sagen: "Hm aber die originale geht doch auch so und hat genug Bumms". Das stimmt schon, ich betreibe die Anlage ja auch so wie sie ausgelegt ist (Also Licht an AC). Das wirklich geniale an dem Schaltreglerprinzip finde ich, dass halt nicht sinnlos immer die gesamt Leistung entnommen wird bzw. was zuviel ist in Wärme umgewandelt wird, sondern eben nur das entnommen wird, was gebraucht wird. Die Gleichrichterverluste sollten natürlich nicht außer Acht gelassen werden, aber insgesamt find ich das schon recht schick. Ein toller Nebeneffekt ist ja noch, dass die gesamte Bordspannung auf 13,8V angehoben wird, der Unterschied z.B. bei einer Halogenlampe eigentlich schon merkbar sein müßte (beim originalen Setup läuft ja das Licht bei der Vape mit ~12V).
    Edit: Hier ist mal der Schaltungsaufbau des Reglers zu sehen: Aufbau Regler

  14. #62
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Bevor man die "normale" VAPE kauft und mühsam auf "Alles Gleichspannung" umstrickt, geht man zu powerdynamo.biz und kauft das gleich so. Es gibt nämlich durchaus VAPE-Grundplatten, die ab Werk potentialfrei für Zweiweg-Gleichrichtung sind, und auch passende Gleichrichter dazu.

  15. #63
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Ach ja genau powerdynamo.biz hieß die Seite, wo es die umgebauten VAPEs gibt. Gut hier ist es halt schon einbaufertig. Wie der genaue Aufbau ist, konnte ich der Seite auf die Schnelle nicht entlocken. Ich will nicht alle Leute animieren sofort ihre VAPEs umzustricken - bin aber immer gern an interessanten Lösungen und Diskussionen dazu interessiert.
    Anzumerken wäre wohl noch der Preis von 220€ für die powerdynamo-Ausführung.
    Interessant ist die Schaltung vlt. auch für Leute, die sich keine VAPE kaufen wollen aber die originale Anlage auf z.B. 2x42W umbauen wollen.

  16. #64
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Nochmal: Was powerdynamo.biz da verkauft, sind keine umgebauten VAPE-Anlagen, es sind ganz einfach andere.

+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. VAPE Rücklicht und Bremslicht
    Von Enrico85 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 10:37
  2. Rücklicht vs. Bremslicht
    Von Matthias1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 20:31
  3. Bremslicht an -> Rücklicht aus
    Von bastose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2004, 12:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.