+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Vape - woher weiß die, wann sie zünden muss?


  1. #1
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard Vape - woher weiß die, wann sie zünden muss?

    Ich werde demnächst ne Vape einbauen. Ich habe mir die Teile mal genau angesehen. Und beim Polrad ist mir aufgefallen, dass da gar keine Marke für den Zündzeitpunkt ist. Bei der Simson-Elektronikzündung sieht man im roten Polrad ja die verkleinerte Pollücke, die den Zündpuls generiert. Bei der Vape nix zu sehen. Woher kriegt die die Zündinformation??

    Gruß

    Theo
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.929

    Standard

    Einer der zwölf Magneten ist nicht magnetisch. Wenn der an dem Spulenpaar des Zündgebers vorbeikommt, gibt's den Zündimpuls - solange Magneten sich dort abwechseln, heben die beiden sich gegenseitig auf.

    Das Prinzip ist also das gleiche wie bei der Simson-Elektronikzündung.

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Ist ja raffitückisch! Hab' gerade mal nachgeguckt. In der Tat. Einer der "Magnete" ist gar keiner. Danke für die Antwort.

    Gruß

    Theo

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    125

    Standard

    Und beim Polrad ist mir aufgefallen, dass da gar keine Marke für den Zündzeitpunkt ist.
    Doch, doch, am Polrad ist durchaus eine Markierung für den ZZP. Habe eben erfolgreich eine Vape-Zündung in einer KR51/1 eingebaut. Zumindest bei der 51/1 könntest du die Zündung ohne diese Markierung gar nicht montieren. Du musst nämlich die Markierung vom Polrad auf das Motorgehäuse übertragen, um die Grundplatte richtig zu montieren.

    Willst du die Vape eine /1 oder /2 einbauen?

    Viele Grüße,
    Dominik

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.044

    Standard

    Hi,

    die Markierung ist klar. Die Frage war eher technischer natur, also woher die Vape weiss, wann sie zünden muss.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Willst du die Vape eine /1 oder /2 einbauen?
    In eine /2. Zusammen mit dem Louis-H4-Scheinwerfer.

    Und, wie Tobias schon festgestellt hat, dass ne Markierung auf dem Polrad ist war klar.

    Gruß

    Theo

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Das wird einfach über einen Induktiven Geber geregelt. Sobald sich das Magnetfeld ändert gibts einen Zündimpuls vom Geber

  8. #8
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Sorry, ich muss den Fred nochmal rauszerren. So ganz habe ich es immer noch nicht verstanden. Das Problem ist neuerlich aufgetaucht weil ich eine Vape auf Linksdrehung umbauen wollte. Erst dachte ich, dass es bei der Vape ja, im Gegensatz zu einer Kontaktzündung, egal sein sollte wir rum sie dreht. Pustekuchen. Motor andersrum drehen lassen: Kein Zündfunke. Motor dreht richtig rum: Zündfunke.
    Ich hatte schon mal die Spannungen an einer Vape oszillografiert. Also Bild nochmal angeschaut. Es fiel mit auf, dass nur ein positiver Zündpuls generiert wurde, kein negativer.
    Vielleicht müsste ich die beiden Geberspulen für Linkslauf umpolen?
    Gesagt getan. Grundplatte umgelötet. Wieder eingebaut. Ergebnis: weder linksrum noch rechtsrum ein Zündfunke.
    Kann mir das jemand erklären?
    Und ich weiß schon dass in der Bucht eine Grundplatte für Linkslauf angeboten wird, die ist spiegelbildlich aufgebaut, ich will aber verstehen wie der Geber der Vape funktioniert.
    Zum Nachdenken ein Bild anbei (ein linkslaufender Stator und darüber die elf Magneten und der eine Nichtmagnet des Polrads):
    vape 1.jpg
    Links die beiden kleinen, schwarzen Blöcke sind die Geberspulen. Ich weiß aber nicht, ob die gegeneinander oder miteinander verschaltet sind.
    Nach meinem Verständnis müsste bei obigem Bild, gegeneinander verschalteten Geberspulen und bei Drehung gegen den Uhrzeigersinn (Linkslauf) das Gebersignal bei vorbeilaufen des Nichtmagneten erst einen negativen und dann einen positiven Puls erzeugen. Bei Rechtslauf erst einen positiven und dann einen negativen Puls.

  9. #9
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.222

    Standard

    Warum holst du dir nicht gleich eine Linkslaufende? Oder Schaust bei Powerdynamo. Wobei sich mir der Sinn trotzdem nicht erschliesst. Bei Puch muß man aufpassen, da gibt es je nach Motorbaureihe verschiedene Drehrichtungen.
    Oder hast du ein Tümmler Bootsmotor, der ist linksdrehend?

  10. #10
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Genau. Ich habe den Tümmler. Ich habe mir auch schon eine linkslaufende bestellt, aber ich möchte verstehen wie der Geber der Vape funktioniert. Rein wissenschaftliches Interesse.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Ich kann dir ein Oszi anschließen bei laufendem Motor. Dann siehst du halt den durch die Magnetlücke hervorgerufenen Impuls. Aber ich glaube, irgendwo im Netz gibt es dazu schon Bilder.
    Ist der Motor neu und kalt, gib ihm zehneinhalb!

  12. #12
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Danke für's Angebot. Habe ich vor längerer Zeit selbst schon gemacht. Deckt sich aber leider nicht mit meinem theoretischen Ergebnis:

    8570UMIN.png

    obere Kurve: Züendimpuls
    untere Kurve: Ladespulenspannung

    Ich setze mich gleich nochmal dran und zeichne auf, was ohne angeschlossene CDI und mit unterschiedlichen Konfigurationen (Geberspule umgepolt etc.) rauskommt.

  13. #13
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.222

    Standard

    Ach so. Schreib doch gleich Tümmler. Sonst wundern sich hier alle. Du mußt dir aber eine Wasserdichte Box besorgen, im dem fall besser Edelstahl. Und Skintop Verschraubung von Lappkabel. Das kaufst du dir eimal und der Motor tuckert weidere 30 Jahre. Für den Tümmler müßte ich eine Serviceanleitung haben.

  14. #14
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Zitat Zitat von docralle Beitrag anzeigen
    Für den Tümmler müßte ich eine Serviceanleitung haben.
    Ich melde hiermit Interesse an ;-)

    Messungen sind gemacht.
    Gebersignal rechtsdrehend mit umgepolten Geber
    DS1Z_QuickPrint1.jpg

    Gebersignal linksdrehend mit umgepoltem Geber:
    DS1Z_QuickPrint2.jpg
    Meine Schlussfolgerung daraus:
    1. Meine Annahme, dass sich mit unterschiedlicher Drehrichtung die Polarität des Signals umkehrt ist falsch.
    2. Im Prinzip unterscheidet sich das erste Signal nicht grundlegend vom zweiten. Rätsel bleibt: Wieso zündet die Vape bei Linkslauf nicht?

    Ich esse jetzt mal was, dann stelle ich weitere Messungen ein.

  15. #15
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Erst rechtsdrehend, dann linksdrehend mit Geber im Originalzustad:
    DS1Z_QuickPrint3.jpg
    DS1Z_QuickPrint4.jpg
    Man sieht, dass die Polarität sich durch das Umlöten, wie erwartet, ändert. Aber wieder prinzipiell keine Unterschied zwischen Rechts- und Linksdrehung.

  16. #16
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Dann habe ich die Zündspule angeschlossen und zusätzlich zum Gebersignal noch die Ladespannung mit vermessen.
    Wieder erst rechtsdrehend, dann linksdrehend:
    DS1Z_QuickPrint7.jpg
    DS1Z_QuickPrint8.jpg
    Man erkennt übrigens im ersten Bild den Zündfunken als Störsignal auf dem Gebersignal. Im zweiten Bild (linksdrehend) wieder kein Zündfunke.
    Man sieht, dass sich hier die Phasenlage des Ladesignals zum Gebersignal ändert. Anscheinend braucht die Vape eine bestimmte Phasenbeziehung der beiden Signale zueinander um einen Zündfunken zu prozudieren. Anders kann ich mir das nicht erklären.
    Kann mir jemand erklären, wie die Wellenform des Gebersignals (zwei Spitzen deren Polarität nicht von der Drehrichtung abhängt) zustande kommt?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Typenschild ein muss? Wenn ja woher?
    Von Drago im Forum Recht
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 00:04
  2. Vape mit 110w, woher??
    Von jps im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 11:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.