+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: Vape Zündung einstellen?? überfragt...


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Bad Oldesloe
    Beiträge
    18

    Standard Vape Zündung einstellen?? überfragt...

    Moin
    Ich habe mir gerade eine Vape in meine 51/1K verbaut
    So ich hab ja die alte Grundplatte und das Polrad rausgeworfen.
    Ich habe so eine Makierung am Motor, die etwa bei 10 Uhr ist. Die Vape Grundplatte hat ja auch eine Makierung, die habe ich dann so hingedreht, dass sie gegenüber von der Makierung am Motor ist. richtig soweit?

    Dann kommt ja das neue Polrad wieder drauf. da ist ja auch eine Kerbe drin. Die kann ich aber nicht in eine Flucht mit den anderen Kerben bringen. Sie ist ca 1cm weiter rechts? Wie bekomm ich das hin?

    und aus dem Motorblock kommt ein braunes Kabel. Wo kommt das ran?

    Vielen Dank

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Das Polrad dreht sich. Die Kerbe zeigt nur an, in welcher Polradposition relativ zum Stator (die neue Grundplatte quasi) der Funke überspringt. Das ist uns wurscht, uns interessiert ja nur die Polradposition relativ zum Motor im ZZP.

    Ist zwar nicht ganz klar, ist mir aber jetzt wurscht Helfe dir selbst, so sprach er...

    mfg

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard Re: Vape Zündung einstellen?? überfragt...

    Zitat Zitat von stroffi
    aus dem Motorblock kommt ein braunes Kabel. Wo kommt das ran?
    Bei braun denk einfach immer an die braune Masse.
    Passt auch politisch.

    Peter

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Die Markierung am Motor ist nicht (mehr) aussagekräftig. Die Markierung am Polrad und der Grundplatte stehen im Zündzeitpunkt übereinander. Du könntest genauso gut noch eine Markierung auf das Polrad und die Grundplatte machen, wenn die übereinander stehen. Will sagen, dass die Markierung am Motor streng genommen nur für exakt eine Grundplatte gültig ist, die originalen Grundplatten jedoch die Markierung an der gleichen Stelle haben.

    Ich habe die VAPE mit einer Messuhr eingestellt.
    Man dreht am Polrad, bis der Kolben im Zündzeitpunkt steht (1,4mm) und dreht bringt dann die Markierung an der Grundplatte mit der des Polrades in Deckung. Bei mir ist es zumindest so, dass die Markierung dann ca. 1cm links von der am Motor ist.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Wenn Motoren und Grundplatten werkseitige (!) Markierungen haben, dann sind die immer an der gleichen Stelle - erfahrungsgemäß etwas konservativ (einen Hauch spät).

    Freundlicherweise markiert VAPE dazu kompatibel. Wer also einen Motor ab Ende 1977 hat, kann fürs Grobe einfach Markierung auf Markierung stellen und gut ist.

    Wer's aufs halbe Grad genau haben will, braucht eine Messuhr - und DANN ist auch die Markierung auf dem Polrad gefragt:

    OT finden
    Polrad verdrehen, Motor auf ZZP stellen
    Markierung der Grundplatte mit Markierung des Polrads zur Deckung bringen.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Schwarzer Peter,

    wir hatten das hier -> http://www.schwalbennest.de/index.ph...=337509#337509
    schonmal.
    Was du schreibst stimmt nicht, zumindest bei den VAPE anlagen, die ich bisher in den Händen hatte, stimmte das nicht. Von daher würde ich IMMER mit Zünduhr nachkontrollieren und nicht blind per Markierung einstellen.
    Ich habe erst kürzlich in 2 SR50 eine Vape eingebaut. Bei beiden VAPE-Anlagen waren die Markierungen mit der originalen Markierung am Motorgehäuse nicht kompatibel.
    Ich habe auch mal im Mopedladen nachgefragt und der bestätigte mir dies.

    Und wenn du es nicht glaubst kann ich dir gerne Bilder oder ein Video davon machen.

    Ist der Kolben auf 1,8mm vor OT stimmt die Markierung des Polrades nicht mit der originalen Markierung vom Motorgehäuse überein. Die Markierung vom Polrad ist ein ganzes stück "vor" der Gehäusemarkierung.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja, normalerweise müsste die Vape so gebaut sein, dass man nur die Grundplattenmarkierung auf die Motorgehäusemarkierung einstellt, und fertig. Zumindest für´s Grobe. Wenn die Vape-Markierungen sauber und richtig auf die werksmäßigen Motormarkierungen abgestimmt sind, und die Zündung auch wirklich zündet, wenn Polradmarkierung und Grundplattenmarkierung übereinanderstehen, wäre ja alles ok. Aber siehe Torsten, andere haben die Erfahrungen ebenso gemacht, und ich auch. Bei meiner Vape stimmte es weder zwischen Grundplatte - Motormarkierung noch zwischen Grundplatte und Polrad, wie die Kontrolle mit Stroboskop zeigte.

    Also gilt auch hier wieder: Vertrauen ist gut, aber selber messen heißt: besser wissen :wink:. Es sind schon einige mit völlig verkehrt eingestellter Zündung losgerammelt, und haben sich dann über einen überhitzenden Motor gewundert, z.Bsp.

    Gruß aus Sachsen

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    ....Bei meiner Vape stimmte es weder zwischen Grundplatte - Motormarkierung noch zwischen Grundplatte und Polrad, wie die Kontrolle mit Stroboskop zeigte.
    @Matthias: Leider habe ich kein Stroboskop, sonst würde ich auch gern mal prüfen, ob die Markierung von Grundplatte und Polrad stimmt.
    Um wieviel liegt sie denn bei deiner Vape auseinander, also wieviel mm bzw. Grad ungefähr?

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    So etwa 2 mm, wenn ich mich recht entsinne - ist schon länger her. In welche Richtung, weiß ich aber beim besten Willen nicht mehr. Macht so ziemlich genau 0,2 mm Kolbenweg aus; ist also nicht unbeachtlich, wenn´s ordentlich werden soll. Eine Blitzpistole anzuschaffen lohnt sich schon, auch wenn sie die allermeiste Zeit nur rumliegt. Ist nicht so teuer, und man kann sie immer mal wieder gebrauchen. Bei ´ner Elektronik, die sich von alleine nicht wieder verstellt, lohnt es sich m.E., das sauber zu machen - man freut sich dann über anhaltend top Motorleistung und entsprechend guten Spritkonsum (sprich: so wenig wie möglich) :wink:.
    In dem Thread hat Makes auch festgestellt, dass der Rotor etwa 2-3 mm von der Grundplattenmarkierung entfernt zündet.

    Gruß, Matthias

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Also ich hab meine wie gesagt mit der Messuhr eingestellt unter der Annahme, dass die Markierung paßt von Polrad und Grundplatte. Die Differenz zur Motormarkierung ist schon beachtlich (so 5-10mm davor). Bei nem Kumpel hab ich sie auch eingestellt, da war die Differenz aber anders als bei mir. Er hat allerdings ne 70-5, ich ne -3.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    So, habe das heute extra nochmal an einem M541 nachgemessen.

    Stellt man die VAPE blind nach der Motormarkierung ein (Markierung von Grupla und Motor in einer Flucht), so zündet der Motor ca. bei 1,2mm vor OT.

    Markierung von Grupla und Polrad unter sich waren in Ordnung (zündet, wenn diese beiden übereinstimmen).

    Daher: Immer mit Zünduhr einstellen und mit Strobo kontrollieren.

    Beweisvideos hier:

    http://www.jg53.eu/Leo/z1.MOV

    http://www.jg53.eu/Leo/z2.MOV

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    An sich müsste es mit der originalen Zündung dann genauso weit daneben gewesen sein.
    Kannst du mal an einem originalen E-Polrad schauen, wo die Markierung ist? (In Grad von der Kurbelwellennut aus gemessen) Danke!

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Habe hier ein rotes E-Polrad. Ganz genau kann ich es nicht ablesen, aber es müssten ca. 120° sein.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Laut VAPE-Zeichnung ...

    http://www.vape.cz/img/Podpora/Rozmer/A-A70S-3.pdf

    ... sind's dort 130 Grad.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Dann gehe ich davon aus, dass es beim originalen Polrad etwa 125° sind.
    Das wären dann nämlich genau 44mm / 360° x 5 = 0,6111mm Unterschied im Kolbenweg.
    Daher zündet der Motor bei Einstellung nach Motorgehäuse bei 1,8mm vor OT - 0,6111mm = ~1,2mm vor OT, was definitiv als Grundeinstellung verkehrt ist.

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Mein originales Unterbrecher-Polrad hatte die Markierung genau da, wo das VAPE-Polrad sie auch hat.

    Im übrigen ist deine Grad-Hub-Umrechnung mathematisch falsch, da vergisst du das Pleuel :)

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündung einstellen VAPE
    Von moncada im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 23:49
  2. Vape Zündung an Kr51/1 wie einstellen ???
    Von oldifreak im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.06.2007, 18:30

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.