+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Verdacht: KR51/2 zieht Nebenluft


  1. #1
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard Verdacht: KR51/2 zieht Nebenluft

    Hallo. Habe heute bei dem Wetter eine erste Runde gedreht. die KR51/2 wurde restauriert und viele Teile sind neu gekommen wie z.B. Steuerteil, Tank & Benzinhahn, Kerzenstecker und Zündkabel, Kolbenringe, kompletter Vergaser neu ...

    Nun zu meinem Problem:

    Die Schwalbe springt tadellos an... sie hält jedoch schlecht Standgas und geht daher auch manchmal wieder aus wenn ich kein Gas gebe. Wenn ich den Gasgriff minimal drehe ist es möglich dass sie normal läuft für längere Zeit ... sie tourt aber auch sporadisch hin und wieder mal stark hoch.
    Fahren kann ich auch... muss dann aber ständig genug Gas geben damit sie mir im STand nicht ausgeht
    Wenn ich Bremsenreiniger auf die Gummipatrone zwischen Vergaser und Luftfilter sprühe tourt der Motor sofort sehr sehr stark hoch.
    (wenn ich andere Bereiche am Motor besprühe passiert nix)
    Nun habe ich die Gummipatrone schon gecheckt. Kaputt ist diese nicht und richtig angezogen habe ich die Schellen auch

    Kann dies trotzdem die Fehlerquelle sein dass meine Schwlabe so unruhig läuft bzw. was soll ich tun? noch besser abdichten an der Gummipatrone?

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hi,
    ich find's ein wenig merkwürdig, dass der Motor beim "Besprühen" hochtourt. Hochtouren kommt normalerweise bei Spritmangel. Hast Du den neuen Vergaser auch eingestellt ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Das ist ein ähnlicher Effekt wie ein Ladeluftkühler.
    Durch die abgeführte Wärme beim Verdunsten des Bremsenreinigers wird die angesaugte Luft gekühlt.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Spritmangel hatte ich auch erst vermutet, aber wieso kann ich sie dann bei leicht gedrehtem Gasgriff am laufen halten... also bekommt sie ja Sprit.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Bin grad in der garage im gange, daher nochmal mein problem etwas konketer beschrieben:

    die schwalbe springt gut an. Wenn ich etwas gas gebe tourt sie sofort stark hoch u wenn ich das gas zurück drehe behält sie dieses trotzdem noch eine weile und heult laut weiter ca. 20 sek. Dann tourt sie plötzlich ab und ist kurz vorm aus gehen... nach weiteren ~30sek geht sie dann auch aus

    was kann die Ursache hierfür sein? Ob da was im Vergaser klemmen tut?
    Geändert von derebmalex (13.03.2015 um 19:34 Uhr)

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von derebmalex Beitrag anzeigen
    was kann die Ursache hierfür sein? Ob da was im Vergaser klemmen tut?
    Tu mal nachschauen, ob das was klemmen tut.
    Wenn Du den Vergaser sowieso auseinander hast, dann dieser Tip:
    Wahrscheinlicher könnte eine Vergaserreinigung helfen.

    Peter

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Vergaser mögen gerne mit Druckluft gereinigt werden
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8
    Tankentroster Avatar von derebmalex
    Registriert seit
    30.11.2014
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    116

    Standard

    Problem ist behoben.
    Habe den niegel-nagel neuen Vergaser auseinander genommen und habe schon in der Unterschale wo das Benzin drin steht eine orange-braune Ablagerung gesehen. der ganze Boden der Schale war voll damit und ich konnte es mit einem LAppen auswischen.
    Dem zu Folge waren auch Ablegerungen in den Düsen... hab also alles gereinigt... danach angetreten... kurz Standgas/Gemisch-Schrauben eingestellt... und siehe da... die Schwalbe schnurrt wie ein Kätzchen )

    Im Benzinhahn waren ebenfalls solche braunen Ablagerungen... komisch, denn der Tank war ebenfalls neu

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Vielleicht war der Sprit alt?

    Peter

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Oder der "neue" Tank war innen mit irgendwas beschichtet, was nicht so benzinfest war, wie es eigentlich sein sollte.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Verdacht auf Nebenluft
    Von nerdbert im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 19:24
  2. Verdacht: Schwalbe vom Vater gedroselt??
    Von jps im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.