+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Verdammt, der Rahmen ist doch verzogen...!?!


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Icon Sad Verdammt, der Rahmen ist doch verzogen...!?!

    Moin allerseits,

    ich habe die letzten Wochenenden damit verbracht, mir aus den Teilen, die ich noch so rumliegen hatte eine /1 zusammenzubauen. Hat alles ganz gut geklappt..., nur zwischenzeitlich hatte ich mal das Gefühl, da stimmt was nicht.
    Naja, dachte ich, hast lange nicht mehr /1er geschraubt, ist halt anders als die /2.

    Dann, als ich zum Schluss die Lampenmaske und das Knieblech angebracht habe, die bittere Erkenntnis: So passt das nicht...

    # Lampenmaske viel zu nah am Kotflügel...
    # Stirnrohr passt überhaupt nicht mit den Aussparungen vom Knieblech und dessen Abdeckung überein...
    # Motortunnel passt nicht.

    Das mir da vorher nicht wirklich was in die Augen gestochen hat, ist mir ein Rätzel. Ich habe den Rahmen vorher untersucht und für gut befunden...
    Ich frage mich jetzt, wo ist das Ding verzogen? Hab so meine Mutmaßungen, aber was meint ihr?

    Da ich das Moped wieder zerlegen werde, mach ich dann auch noch mal mehr Fotos von dem nackten Rahmen..., vielleicht wird man ja daraus schlau.

    Ich denke, der Rahmen ist ein Fall für den Schrott. Oder sieht das jemand anders?

    Schönen Gruß
    Carl
    Angehängte Grafiken
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Carl

    Der Rahmen ist derbe gestaucht.
    Das hast Du ja schon selbst erkannt, der Tunnel geht nicht drauf.
    Die verschobene Position des oberen Lenkkopflagers lässt leider auch keinen anderen Schluss zu.
    Wahrscheinlich ist das Stirnrohr auch verzogen.

    LG Kai
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    @Kai

    Und? Noch zu retten, oder Schrott?

    Ich bin auch etwas enttäuscht von mir. Hatte bisher noch keinen Kontakt zu verzogenen Rahmen und immer gedacht, ich würde sowas erkennen..., also schon am Rahmen direkt, nicht erst am aufgebautem Moped.
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Ich denke, es gibt Spezialisten, die den richten können.
    Ich denke aber auch, das der Aufwand für nen /1 Rahmen nicht lohnt.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    irgendwas passt da nicht, das ist richtig. Was mich aber wundert, dass der Rahmen so krumm ist, wie man das schafft. Normalerweise verformt sich der Rahmen in die andere Richtung durch einen Auffahrunfall, sprich der Kotflügel ist näher am Krümmer. Bei dem großem Verzug müsste man ja am Steuerkopf was sehen....

    Miss mal den Abstand vom Steuerkopf, also oberes Lenkkopflager, zu den hinteren Auslegern des Rahmens. Also den Sitzbankstreben. Das mal mit einem anderen Rahmen vergleichen, dann sollte es klar sein.

    Ich hab noch ein bischen die Hoffnung, dass nur das Beinschild elendig krumm und in sich verdreht ist, die Dinger sind auch manchmal krumm wie Hölle ohne das man es groß merkt aufm ersten Blick. Die Hoffnung stirbt zuletzt....

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Tobias

    Diese Verformung des Rahmens tritt auf,
    wenn mit der Schwalbe z.B.mittleres und schweres Gelände befahren wird.
    Auf dem ersten Bild der Serie erkennt man mit blossem Auge,
    das der Abstand zwischen Knieblech und Sitzbank zu kurz ist.

    Ich hab das mit der gebraucht gekauften schwarzen 2 durch.
    Da hatte ich bei der Besichtigung festgestellt, das der Tunnel zwischen Knieblech und Panzer "klemmt"
    und unter Vorbehalt gekauft. Einen Teil des Kaufpreises bekam ich dann zurück.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ich hab schon X-Rahmen in der Hand gehabt, aber die waren alle! bisher in der anderen Richtung krumm, sprich trotz gerade Schwingenträgers, schlug das Schutzblech an den Krümmer.

    Aber du hast nicht unrecht, das sieht alles nicht sooo gut aus.

    Was mich wundert, dass man keine Verformungen an den Schweissnähten vom Steuerkopf sieht. Meist ist das wellig, gerade wenn der so aus der Flucht ist. Das ist ja locker 10mm am Ende.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich hab schon X-Rahmen in der Hand gehabt, aber die waren alle! bisher in der anderen Richtung krumm, sprich trotz gerade Schwingenträgers, schlug das Schutzblech an den Krümmer.

    MfG

    Tobias
    Ja, das hab ich so auch schon gesehen.
    Das Stirnrohr ist dabei nach hinten verzogen und das kommt daher,
    das mit dem Vorderrad z.B. gegen Bordsteine gefahren wird.

    Beim hier zu sehenden Maleur ist das (bildliche) U des Rahmens zum O gestaucht
    und das Stirnrohr nach vorn verzogen.
    Der Abstand zw. Schutzblech und Krümmer wird grösser und das Schutzblech guckt in die Luft.
    Das passiert beim hopsen, hüpfen und springen im Gelände.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Sturmkraehe
    Registriert seit
    30.06.2011
    Ort
    Marschacht
    Beiträge
    764

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    [...]
    Das Stirnrohr ist dabei nach hinten verzogen und das kommt daher,
    das mit dem Vorderrad z.B. gegen Bordsteine gefahren wird.
    [...]
    Sehr gut, dann muss ich ja nur so lange mit dem Moped gegen Bordsteine fahren, bis es wieder passt...

    *Ist nur Spass
    Bleibt dein Moped fast schon stehn, musst am Gashahn etwas drehn.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Rahmen verzogen?!
    Von Señor Comprarhombre im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 12:54
  2. Rahmen verzogen???
    Von Kaböcke im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:58
  3. Rahmen verzogen...
    Von Netwalker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.02.2008, 14:22
  4. Rahmen verzogen?
    Von tellux im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 14:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.