+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: vergaser dichtung aber welche?


  1. #1
    Avatar von schwalli kr51/2E
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    Burgstädt b. Chemnitz
    Beiträge
    8

    Standard vergaser dichtung aber welche?

    welche Vergaserdichtung?

    Hallo,

    eure Meinung ist wieder mal gefragt, wollte mal wissen welche Dichtung besser ist da es ja zwei Sorten gibt (Gummi u. Kork).

    schon mal danke im voraus.
    genieß die Freiheit auf zwei Rädern

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Ich nehme immer die aus Dichtungspapier.

    Peter

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Was meinst du? Vergaserglocke oder am Ansaugstutzen?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  4. #4
    Avatar von schwalli kr51/2E
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    Burgstädt b. Chemnitz
    Beiträge
    8

    Standard

    vergaserglocke :-)
    genieß die Freiheit auf zwei Rädern

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die aktuell gelieferten Gummidichtungen mit Gewebelage sind prima.

    Simson - Ersatzteile Simson - Ersatzteile MZ - MZA

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Ich schwör auf die Korkdichtungen von Dumcke.
    Mit den Dichtungen aus Gummi habe ich nur negative Erfahrungen gemacht,die lösen sich nach einiger Zeit leider auf.


    Gruß Olaf

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Aber Peter meint ja die neueren aus Viton.

  8. #8
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Vor einiger Zeit gab's sehr garstige Gummidichtungen, ja. Das hat sich Mitte letzten Jahres gebessert - die aktuellen sind dicker und durch die Gewebelage auch größen- und formstabil.

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Na,dann ist das natürlich etwas ganz anderes

  10. #10
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Also die Korkdichtung war schrott bei mir, Gummi und Pappe war da um einiges besser.

    gruß

  11. #11

    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Dingolshausen
    Beiträge
    5

    Standard

    so jetz mal bitte für nen gans langsamen es gibt kork, gummi, pappe?
    weil ich hab pappe un gummi da welche soll ich da lieber nehmen?

    lg celli

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Hab mir neulich Gummidichtungen gekauft... leider wollten diese den Vergaser nicht wirklich dicht halten (was wohl auch daran liegt dass die Dichtfläche nach gut 45 Jahren nicht mehr die allerbeste ist).
    Die verbaute Dichtung ist auch relativ fix einwenig aufgequollen.
    Habe in einem Anfall dann den Versuch gestartet und mal zwei Gummidichtungen verbaut... nu isser tip top dicht, so wie er es sein sollte *g*

    Hatte auch mal ne Korkdichtung verbaut... soo ideal war die bei mir auch nicht.

    Cellbert: einfach mal verbauen und schauen ob jeweils die eine oder die andere den Vergaser dicht hält oder ob er rumschwitzt. Ne Vergaserwannendichtung ist ja fix gewechselt.

  13. #13

    Registriert seit
    26.05.2011
    Ort
    Dingolshausen
    Beiträge
    5

    Standard

    ok mach ich danke

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Die aus Kork find ich Mist. Lassen sich praktisch nur einmal verwenden, quellen dann auch auf. Sind die erst mal mit Benzin bzw. Öl vollgesaugt, ist das nach einer Vergaserdemontage nicht mehr dicht zu kriegen.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  15. #15
    Tankentroster Avatar von German737
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    140

    Standard

    Hallo,

    Ich habe dazu mal eine Frage.
    Ich möchte nun auch meinen Vergaser demontieren und reinigen, wie viele Dichtungen brauche ich und welche sind die richtigen?

    Hab den Originalen noch drin. Ist eine KR51/K.
    Offizieller Handytester bei mobi-test.de

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Moin,
    Schwimmerkammerdichtung, je nach Glaubensrichtung, Gummi oder Kork, Dichtungsring am Schwimmernadelventil, und wenn Du's ganz gründlich machen willst 2x Papierdichtung ( dünn ) vor und hinter der Kunststoffplatte zwischen Vergaser und Flanschstück.
    siehe auch hier
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen

    Alles beschaffbar bei den üblichen Verdächtigen.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Dichtung zwischen Vergaser (16N1-5) und Flansch?
    Von Rasimodo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 13:28
  2. Vergaser bis Zylinder, welche Dichtung wohin?
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2007, 13:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.