+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Vergaser falsch eingestellt ? Hilfe!


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard Vergaser falsch eingestellt ? Hilfe!

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meiner KR 51/2 L... und zwar habe ich die neu aufgebaut und bin nun fast fertig, allerdings läuft sie nicht richtig rund, kurz und knapp:
    Wenn ich den Choke ziehe, antrete sprint sie ohne Probleme an und läuft (qualmt halt etwas, was ja aber normal ist denk ich). Wenn ich den Choke nun wieder zurückstelle dann dreht sie voll hoch (ohne dass ich am Gasgriff drehe)! Versuche ich sie ohne gezogenen Choke anzukicken springt sie nicht an, nur wenn ich Gas dazugebe und dann geht sie auch wieder aus wenn ich kein Gas geb!
    Teillastnaden steckt in oberster Kerbe (ZK ist rehbraun) Nebenluft dürfte sie auch keine ziehen können!
    Was kann ich da machen ? Ich verstehe die Logik nicht, weshalb sie beim zurückstellen des Chokes so aufdreht!
    Bitte um Hilfe,

    Gruß,
    Marius

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    Hallo,

    hab fast das selbe problem:
    hab grade den Vergaser wieder in ordnung gebracht...

    Wenn ich Choke ziehe geht das gute stück nach einmal antreten an, und läuft
    Wenn ich nun den Choke wegnehme dreht se hoch und geht nach ner weile aus, is aber auch so wenn ich gas gebe und den choke wegnehme, dreht hoch und geht aus...

    wenn ich wärend dem se fast ausgeht wieder choke ziehe fängt se sich und läuft wieder rund...

    btw... der fritze vom lokalen Simson händler hatte fürs hauptventil nur noch 72er, er meinte das geht auch, eigentlich soll bei meinem Vergaser da ja ein 67er rein...
    macht das nen Unterschied?

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Blödsinn , das Moped schlabbert Nebenluft .
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    Ok, und das behebe ich wie?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Alles nicht so wild und teuer ,
    Du nimmst eine Dose Startpilot oder Bremsenreiniger
    und sprühst auf den Ansaugstutzen den Wellendichtring
    hinter dem Polrad und zwischen Zylinder und Zylinderkopf ,
    ändert sich die Drehzahl oder geht der Motor aus hast Du die
    Stelle gefunden , jetzt kannst Du die beschädigte Dichtung
    Wellendichtring austauschen , das ist kein Problem ,
    oder Du musst den Ansaugstutzen oder den Kopf planen ,
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Sachma Deutz... Du bekämpfst doch sogar den Kupferwurm und ne rutschende Kupplung mitm Nebenlufttest...

    Anyway. Vergasereinstellung gibt's hier und wenn dein Händler dir erzählt, dass es keine anderen Düsen gäbe, hat der gute Mann keine Ahnung. Vielleicht sogar noch weniger. Muss man eben woanders kaufen. Es lebe die Marktwirtschaft

    MfG
    Ralf

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Astrofreak
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    312

    Standard

    kann man auch WD40 oder kontaktspray oder sowas nehmen?
    gut, und was is der unterschied bei den düsen? könnte das einfluss auf mein problem haben?
    hab oben genanntes nich da....

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Solang's brennt...

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von Astrofreak
    kann man auch ............oder sowas ....
    ,
    du kannst auch sowas nehmen. selbst mamas haarspray geht gut. da kann es nur hinterher ne schelle von mutti geben.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Monschau (Eifel)
    Beiträge
    54

    Standard

    @astrofreak und marius:

    Könnt ihr euren Motor denn über's Gas geben am Leben behalten? Miener Schwalbe geht's nämlich ähnlich. Ich kann Vollgas geben, im kalten Zustand auch irgendwo zwischen Standgas und Vollgas, aber im Stand läuft sie nicht. geht dann immer aus. Und wenn Sie warm ist, tut sich auch nicht mehr viel.

    Habe jetzt gewechselt: Wellendichtring Polradseite, Kondensator, Unterbrecher. Hab sämtliche Kontakte gereinigt. Will jetzt morgen noch den Abstand des Unterbrechers einstellen, nachdem ich mir heute eine Fühllehre besorgt hab und mir im groben erklären lassen hab, was ich machen muss. Ansonsten bin ich mit meinem Latein am Ende und muss mir mal nen Profi suchen (wohn in der Eifel, da hält sich das mit Simsonerfahrung in Grenzen).

    Kann denn auch die Zündspule verantwortlich sein? DIe hab ich bisher noch nicht getauscht, auch nur Kontakte gereinigt.

    Grüße,

    Alex

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    []...sprühst auf den Ansaugstutzen den Wellendichtring
    hinter dem Polrad und zwischen Zylinder und Zylinderkopf ,
    ...[]
    Zylinderkopf ist klar, Ansaugstutzen auch, Welchen Wellendichtring meinst du genau ? Was ist mit Polrad gemeint (sorry, bin mit den Begriffen teils nicht so vertraut)!

    MfG
    Marius

  12. #12
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    polrad= rechter motordeckel runter. rotes teil (da du ja ne /2 L hast = elektronikzündung, wär schwarz bei unterbrecherzündung)

    unter dem polrad sitzt die grundplatte. beides zusammen sitzt auf dem kurbelwellenstumpf. der ist mit nem wellendichtring ( simmerring ) zum gehäuse gedichtet.

  13. #13
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    alles klar, besten Dank, werde ich gleich mal testen!

    Gruß,
    Marius

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    So, habe es mit WD40 getestet und als ich es zwischen Zylinder + Zylinderkopf gesprüht habe, ging die Drehzahl nach etwa 3 bis 5 Sekunden runter, der Qualm war dann eher schwarz als blau/weiß und anschließend ging sie sogar aus, konnte sie dann auch erst nach dem dritten mal antreten!

    Aber zwischen Zylinder + Zylinderkopf gibt es doch keine Dichtung oder ?
    Was ich etwas komisch finde, bei den 4 Schrauben am Kopf ist die rechts vorne (wenn man draufsitzt) länger als die anderen, obwohl alle Muttern fest sind!

    Was kann ich da machen !? würde ein neuer Zylinderkopf das Problem lösen ? was gibt es für Alternativen ?

    Danke!
    MfG
    Marius

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Der Stehbolzen der dir länger erscheint kann nicht richtig montiert sein oder mal durch einen falschen ausgetauscht worden sein.
    Demontier den Kopf und schau ihn dir an. Ein wechsel ist schnell gemacht.
    Den Kkopf schaust du dir mal genauer an ob die Dichtfläche (nein ist keine Dichtung vorhanden) plan ist und nicht grobe Kratzer drinn sind.
    Du kannst den Kopf auch planen auch einer Glasplatte mit sehr feinem Schleifpapier, was du evt. machen muss.

    Wenn und ihn wieder montierst, zieh die Mutter über kreuz mit 10nm an.

  16. #16
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    28.03.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi,

    Okay, werde den Kopf mal demontieren!
    Was gehört da eigentlich für ein Kopf drauf, der von der S 51 ? habe hier mal einen Link: Zylinderkopf
    Wäre das der richtige Kopf ? Die sind ja nicht so teuer und ich habe eh noch eine Bestellung ausstehen, dann würde ich mir evtl. gleich einen neuen mitbestellen!

    Danke euch für die Hilfe!

    Marius

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergaser Falsch eingestellt?
    Von shadow212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 19:56
  2. Motor/Vergaser falsch eingestellt?
    Von honyama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 21:04

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.