+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Vergaser-Feder eintüdeln


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Moin!

    Gestern habe ich den Vergaser meiner roten Schwalbe gereinigt, nachdem der Tank schon mit Schrauben durchgeschüttelt wurde und noch andere Dinge erledigt wurden. Das einzige, was nicht besonders gelingen wollte, war diese besch... Feder wieder in den Kolbenschieber einzuhängen.

    Gibt es dafür eine effektive, wie auch elegante und materialschonende Möglichkeit?

    Gruß Alfred

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    41

    Standard

    hi

    nimm ne fühllehre und drück damit die feder nach unten bis du den bowdenzug eingefädelt hast.

    gruß schusti

    P.S.:fühllehre V-förmig öffnen!!!!!

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Alfred,
    Dünne Kabelbinder oder einfach Draht oder Schnur.
    Feder damit an 2 gegenüberliegenden Stellen zusammenziehen, Feder und Bowdenzug einsetzen und nach korekter Montage, Draht, Oder Kabelbinder durchtrennen und entfernen.
    Gruss Schrauber

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    das wollte ich auch schon immer mal wissen, wie andere das machen.
    ich hab mir dabei immer kaputte finger geholt.

    hab mit ner spitzen kleinen zange den bowdenzug gegriffen, dabei die feder kleingezogen und versucht den zug einzufädeln. manchmal klappts sofort, machnmal aber auch nicht.

    aber gut zu wissen, wie es richtig geht

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das war zuletzt auch mit den Fingern gelungen, nur eben nicht besonders elegant und schnell. Die Methode mit dem Zusammenziehen der Feder hatte ich schon mal gelesen, wußte nur nicht mehr wo. Das mit der Fühllehre dagegen ist mir neu. Kann ich beim nächsten Mal alles ausprobieren.

    Wenn ich mir vorstelle, wie ein Mechaniker in einer Schrauberwerkstatt täglich solche Vergaser wieder zusammensetzt, dann wird er schon einige Kniffe kennen. Vielleicht greift er auch nur zu einer der obigen Methoden, vielleicht hat er noch bessere Möglichkeiten?!

    Gruß Alfred

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wozu ist die Feder in der schwarzen Ansaugmuffe zum Vergaser?
    Von badmadmark im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 18:13
  2. feder unter der einstellschraube am vergaser
    Von simme-fan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 13:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.