+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vergaser mit Fragezeichen gespickt (Nur ne Einstellungssache?)


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von CUrb
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    47

    Standard Vergaser mit Fragezeichen gespickt (Nur ne Einstellungssache?)

    Nabend Leute,

    Ich hab folgendes Problem (Wärmeproblem?):

    Meine S51, Vergaser 16N3-4 (gereinigt und eingestellt), Vape-Zündung,
    springt super an wenn ich auf Vollgas gehe, läuft ihre 63km/h. Soweit so gut.

    Sobald sie einmal in den Leerlaufbereich berührt kann ich, egal ob warmer oder kalter Motor, nicht mehr raus kommen.
    wenn sie warm ist springt sie nicht nach einer kurzen Zigarettenpause von 5 Minuten an sondern nach vielleicht 30min.
    Die Zündkerze ist schwarz verrußt ergo zu viel Sprit/zu wenig Luft. Luft kommt überall normal hin wie es soll. Spritzufuhr ist gegeben und der ZZP gut.
    jetzt dachte ich das es vllt am Choke liegen könnte, das er nicht schließt, also reingedreht soweit es geht und auf einmal kommt mir der halbe Tank durch den Überlauf entgegen.

    Kann der Choke das verstellen??
    Habe ich doch etwas falsch eingestellt?
    Habs nach Vorlage der Oldenburger Moppedfreunde gemacht und nem alten Fachvideo.

    Danke im voraus

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.247

    Standard

    Hallo Danke im Voraus,

    1. gibt es bei den BVF-Vergasern keinen Choke. Schau dazu bitte ins Wiki
    2. was hast Du da reingedreht? Normalerweise ist der Zug zu stramm oder der Gummipröppel macht Probleme
    3. kann es auch am Schimmerpegel liegen. Wiki kiki: Senfglasmethode
    4. wären auch defekte Wellendichtringe auf der Kurbelwelle möglich
    und 5:
    rate ich Dir eine wirklich umfassend gründliche Inspektion/Wartung nach Betriebsanleitung oder Wiki zu machen. Dabei alle Einstellwerte von Vergaser und Zündung kontrollieren und ggf. nachstellen, dazu eine gründliche Reinigung aller Komponenten vom Tankdeckelbelüftungslöchlein bis zum Vergaser, vom Ansaugkanal bis zum Auspuff.

    Peter

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von CUrb
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    1. Ok Startvergaser, nicht Choke :)
    2. Die Stellschraube des Startvergasers so weit es geht nach unten weil ich dachte das er dann schließt. Wie weit er eingestellt werden muss kann ich nicht ganz herausfinden.
    3. Habs übern Messschieber gemacht
    4. Wills nicht hoffen
    5. Wenn ich mal die Zeit für sowas haben werde... :/

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von jUst
    Registriert seit
    13.10.2012
    Ort
    Karl-Marx Stadt
    Beiträge
    93

    Standard

    wenn dir durch den überlauf der halbe tank entgegenkommt vermute ich jetzt mal ganz stark das dein schwimmernadelventil klemmt (verschleißerscheinung) und die schwimmerkammer voller läuft als erwünscht.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler Avatar von CUrb
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    Hilft nur neu kaufen wa?!

    Aber kann durch das Verstellen des Startvergasers das Schwimmernadelventil direkt beeinflusst werden?
    Vorher hats ja nicht geleckt...

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von jUst
    Registriert seit
    13.10.2012
    Ort
    Karl-Marx Stadt
    Beiträge
    93

    Standard

    durch das verstellen des startvergasers dürfte das schwimmernadelventil nicht beeinflusst werden.

    das ist jetzt auch nur meine vermutung, denn bei meinem star äußerte es sich so, das entweder kein kraftstoff in den vergaser lief da es ventil in geschlossener stellung hängen blieb, da bin ich dann liegen geblieben... kurz mit nem maulschlüssel drangeklopft lief er voll... und nach einer weile blieb das ventil in geöffneter stellung hängen und der vergaser lief über, das ich einen nassen schuh hatte. bin dann immer mit benzinhahn auf/zu/auf/zu während der fahrt rumgeeiert. hat ne ganze weile funktioniert, aber irgendwann nervt es.

    ob das schwimmernadelventil tatsächlich hängen (geöffnet) bleibt muss man herausfinden. ich würde den vergaser demontieren, die schwimmerkammer entfernen und den vergaser irgendwo einspannen das er sich in einbaulage befindet. dann würde ich mit dem finger den schwimmer vorsichtig so bewegen das der kraftstoffanstieg in der schwimmerkammer simuliert wird. dabei beobachten ob die richtige füllstandshöhe eingestellt wurde (messschieber) und ob das schwimmernadelventil schließt. um das rauszufinden kann man einen schlauch auf den zulauf stecken und leicht hineinblasen, wenn man keine luft mehr durchbekommt schließt das ventil, wenn der schwimmer seine höhe erreicht hat und es kommt immernoch luft durch ist möglicherweise die zunge am schwimmer verstellt, und wenn der schwimmer beim hochdrücken blockiert und seine eingestellte sollhöhe nicht erreicht, sprich sich das schwimmernadelventil nicht einwandfrei betätigen lässt, dann klemmt da was. genauso wenn der schwimmer in tiefster position steht und sich keine luft durchblasen lässt.

    für den fall, du kanst das schwimmernadelventil auch zerlegen und reinigen, vlt bringt es ja was. musst aber vorsichtig sein, denn das ventil besteht aus relativ weichem messing und es lässt sich schwer öffnen. ich habe es zwischen einem stück pappe in den schraubstock gespannt und mit einem schlitzschraubendreher die düse entfernt. der sollte aber wirklich genau, und gerade so, in den schlitz der düse passen, sonnst rutscht man schnell ab und versaut sich die düse.

    jedenfalls war die aktion bei mir erfolglos, nach kurzer zeit hat das schwimmernadelventil wieder geklemmt. hab dann ein neues verbaut.

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von CUrb
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    47

    Standard

    Problem behoben.

    Der Schwimmer hatte ein Loch und ist voll gelaufen.
    Behelfsmäßig ist er erstmal gelötet, funktioniert super :)
    Die Dichtung vom Startvergaser saß nicht richtig drin

    Danke für die Antworten

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Einstellungssache? Vergaser? Nebenluft?
    Von Michiehn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 13:19
  2. 2 von 3 Gängen lassen sich Schalten, einstellungssache?
    Von Schwalbekalli im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 21:33
  3. 3 Fragen zur S51, oder auch die 3 Fragezeichen...
    Von sternenkieker im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 21:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.