+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Vergaser gereinigt, läuft immer noch nicht ruhig!


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo,

    nach meinem letzten Thread habe ich nun den Vergaser auseinandergenommen und geputzt. D.h, ich habe die Düsen rausgenommen, durchgepustet und dann wieder alles fest zusammengeschraubt.

    Da habe ich schon die erste Frage: Welche Feineinstellungen außer der Leerlaufschraube kann ich noch vornehmen?

    Der Motor lief sofort und sehr gut im Leerlauf, als ich losfahren wollte, zog die Schwalbe gut an, dann kam wieder der Leistungseinbruch und ich tuckerte so vor mich hin, dann kam wieder Leistung und dann ging der Motor aus

    Ich weiß wirklich nicht, was ich noch machen kann oder woran das liegt! Bei der Nadel habe ich die vorletzte Kerbe genommen (kann man mit der Nadel was falschmachen?)

    Woran könnten die Leistungsabfälle liegen?

    Viele Grüße,
    Hanno

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Sputnik
    Registriert seit
    10.11.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    193

    Standard

    wie sieht die kerze aus?

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Hi Sputnik,

    die habe ich rausgenommen und mit einem Küchenpapier gereinigt.

    Generell schließe ich ausserdem ein Problem mit dem Motor aus, denn an dem habe ich ja noch nicht rumgefummelt

    Viele Grüße, Hanno

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Klingt als wenn er zu wenig Sprit bekommt...

    Prüf mal die Spritzufuhr und das Nadeventil im Vergaser... Manchmal hängen die. Dann hilft es den Stift zu polieren...

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    So,

    SIE FÄHRT!!! Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht...

    Habe zunächst nicht die Leerlaufschraube, sondern die andere von außen zugängliche (müsste die Umluftschraube sein???) 1 1/2 Umdrehungen aufgedreht und sie ohne Luftfilter angemacht. Sie lief sehr gut!

    Nachdem ich den Luftfilter wieder eingebaut hatte, zog sie nicht mehr! Es lag also meiner Meinung nach einmal an der Umluftschraube (ich hoffe nur ich habe nichts falsches aufgedreht) und an dem NEUEN Luftfilter.

    Jetzt ist kein Zwischenflansch drin sondern nach dem Vergaser sofort das Gummi-Dings mit dem ALTEN Luftfilter und sie fährt wieder SUPER!!!

    Habe ich irgendwas falsch gemacht? Nicht das sie mir bald um die Ohren fliegt

    Danke für die Hilfe,
    Hanno

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    19

    Standard

    Hab ein ähnliches Problem bei meiner KR51/1.

    Was für ein Zwischenstück und welches "alte" Gummiteil meinst du?

    Ich habe ein Zwischenstück zwischen Vergaserflansch und Motorflansch, meinst du das? Wenn ich das Rausnehme passt aber glaube ich mein Gummi-Ansaugdings nicht mehr. Mein Luftfilter sitzt oben am Lenker unter der Abdeckung.

    Vielleicht würdest du ja für mich nochmal erklären was du gemacht hast und was du für ein Gerät fährst... Danke

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Hi,
    will den Teufel nicht an die Wand malen, aber sind vielleicht die Krbelwellendichtringe hin?

    Rich mal am Motoröl, ob es nach Sprit spinkt. Dann sind ganz sicher die
    Dichtringe.

    Gruß,
    Martin.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaser gereinigt -> Möp mag nicht mehr anspringen
    Von nightflight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2007, 23:22
  2. Schwalbe springt immer noch nicht an ?!Vergaser?!
    Von Prolefic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 16:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.